Unicon 16

Beim Marathon gabs drei “Getränkestationen”, bei den 100km gabs aller 8km im Stadion was zu trinken.
Eine Südfrucht wäre nicht schlecht gewesen, ging aber auch so.
Mich haben eher die Steigungen genervt, Düsseldorf war dagegen eine reine Wellness-Runde.
Ich fand die unicon einfach super, beim Trial und Street hab ich Sachen gesehen die ich nicht für möglich hielt (verstösse gegen die Naturgesetze und so…:D…)

Danke an alle die unicon organisiert haben,
dank an alle die dabei waren (auch an die 44 die mir den Weltmeistertitel im Marathon versaut haben :roll_eyes: )
großes Lob auch an die tollen Gastgeber.

Wann macht ihr eigentlich euer unicon-Bändel ab, in zwei Jahren oder schon eher?

Jockel

Wie abmachen? Ich dachte, so was läßt man abfaulen.

Ich wußte gar nicht, daß du da warst. Hab dich nicht gesehen. :frowning:

Da musst du dich verrechnte haben. Ich komme da auf knapp 104/min. Ca 116 braucht man für nen 30er Schnitt beim 36er Schlumpf weiß ich, daher wars mir aufgefallen das es nicht ganz passen kann. Vermutlich hattest du die Übersetzung nicht mit eingerechnet…

Aber die 27,4 flashen mich persönlich auch ziemlich heftig. Hätte nicht gedacht das man das so schnell durchfahren kann. Im Anfang haben ja die anderen das Tempo gemacht, da bin ich nur relativ defensiv hinterher ums nicht noch weiter anzuheizen und dann sind die eben wie ich erwartet hatte nachher nach und nach zuzurückgefallen. Das ichs dann den Schnitt noch so lange hoch halten konnte hat mich selbst verwundert. Und unverschämter Weise muss ich noch anmerken, dass ich am nächsten Tag nahezu gar keinen Muskelkater hatte. Nur ein leichtes Ziehen in nem Kniemuskel und allgemein ein bisschen müde Beine :).

Stimmt. Ich hatte im kleinen Gang gerechnet.

Ja, absolute Unverschämtheit, so was! Wie kann man so fit sein, das ist doch schon etwas unkollegial. :sunglasses: :astonished:

Ich muss gestehen, auch keinen Muskelkater bekommen zu haben. Lediglich die Knie tatan am Renntag etwas weh. Ich bin das Ganze in 4:38 gefahren, abgesehen von denen die man bei Überholvorgängen kurzfristig gesehen hat bin ich durchgehen alleine gafahren. Das hat mir relativ wenig ausgemacht und auch das erwartete Tief trat nicht ein. In der letzten Runde reichte meine Kraft noch für eine Sprintrunde um auf die Ertspzierte aufzuholen. Ich bin zum Teil sogar neben ihr gefahren aber in den kurven war sie mit ihrem 36 wendiger und kamm schließlich 100m bzw 13sec vor mir ins Ziel. Da ich mit meiner Leistung zufrieden war konnte ich darüber aber nicht ärgern.

Ihr habt doch alle ein Rad ab.

Falls zufällig jmd ein unbekanntes schwarzes Ladekabel eines Garmin-Navis findet (von 12V/KFZ Anschluss zu USB), das gehört dann wohl mir :frowning:

Hab irgendwie schon alles durchsucht und kann’s nicht finden. Wäre cool, wenn es jmd findet!

Liebe Grüße

Da muss ich dir leider Recht geben. Aber auf zwei Rädern würd ich mir das nicht antun :o

Nee, als Viererstaffel “Geronts on Unicycles” (Holzwurm, Jockel, Reniar)

und dann auch nur 10 Runden. Die etwas uneindeutige Ansage nach 12:30 keine Runden mehr zuzulassen und das Ganze dann doch auf 12:48 zu verlängern, kam wohl nicht überall an. Unsere Chips hatten wir dann schon abgegeben und uns schon einmal auf dem Siegertreppchen positioniert.

K640_IMG_5590.JPG

Wir haben dann aber noch die zwei fehlenden Runden in der Gastronomie absolviert.
Man will sich ja nichts nachsagen lassen :roll_eyes:

sport frei, Jockel

Zwölfte Runde

ich habe quasi euren “Zieleinlauf” der zwölften Runde fotografisch festgehalten:D

Das war ein Endspurt, Respekt :sunglasses:

Martin

Ja, wir haben bis ins Ziel alles gegeben. Schön wars. :slight_smile:

Nee, war ich nicht!
Jockel meinte scherzhaft, dass nun der Beweis erbracht wäre, dass das deutsche Einradforum auch in Südkorea mitgelesen wird, aber wahrscheinlich ist der Bart viel älter.

Leider bewirkten meine mangelhaftes fahrerisches Können, die für mich zu schwierige Strecke und die knappe Zeitvorgabe, dass ich nach 10 Runden das Handtuch werfen musste :(. Auf 42 Stadionrunden hatte ich dann auch keine Böcke mehr. Da hat sich der alte Mann wohl ein bisschen überschätzt, dabei sah es daheim beim Training auf besserer Strecke gar nicht so schlecht aus! Der andere noch ältere Bart (Yoo, Byeongso) hingegen hat die fehlende Strecke noch ganz locker abgefahren. Bin nun noch unschlüssig, was ich mit den Fusseln anfangen soll. Abschneiden und Charly schicken, wie Jockel vorschlug :smiley: oder bis zum nächsten 100km-Rennen weiterwachsen lassen?

Bart-klein.jpg

Ich weiß nicht wie alt der Bart ist aber der dazugehörende Körper ist erst 58.

ich musste meine leider schon am donnerstag opfern :frowning: aber auf einem fantasy-mittelalter-clip wären sie doch irgendwie fehl am platz. vermiss die irgendwie, man war es doch gewohnt…

Bilder

Einige von euch haben bestimmt schöne Bilder gemacht. Vielleicht kann man die irgendwo hoch laden. Ich habe leider keine gemacht…:frowning:

In meinem frisch dafür erstellten Thread Unicon 16 Media zum Beispiel.
Elke müsste auch einige Fotos haben.
:roll_eyes:

Hatte das gar nicht so mitbekommen, aber mir ist grad nochmal aufgefallen, dass die kleine Japanerin über 400m und 800m Weltrekord gefahren sein müsste. Ziemlich krass, das Mädchen ist 13 Jahre alt! Gab es so was eigentlich schon mal, dass jemand in dem Alter schon so schnell ist?

Japaner halt… :sunglasses: