Alles neu macht der Qu-Ax?

Mir ist das alles zu unausgegoren. Mir kommen
nur ganzheitliche Lösungen ans Einrad.

Dein gefällt mir sogar ein ticken besser. Wo kann ich sowas kaufen?

Der ist selbstgemacht. Die schwarzen Teile waren einmal die Gabel eines billig Einrads (die Lagerschalen passen super an die Sattelstütze) und die silbernen Teile waren ein Scooter. Die Griffe sind aus dem Fahrradberreich.

Kannst du mir irgendwie die Maße zukommen lassen?

Klar kann ichs dir abmessen. Aber ich hab da nie irgendetwas berrechnet. Einfach wild zusammengebastelt bis es ansprechend aussah :stuck_out_tongue:

sieht echt professionell aus. :slight_smile:

Fotos und Infos sogar auf Deutsch gibt’s auch hier: http://www.qu-ax.com/de/Blog/2014/20141110QU-AX-Q-handle

Gruß Peter

Den Touringbar gibts schon zum kaufen:

Damit ist der Preis auch bekannt. Und ich glaube nicht, daß es Zufall ist, daß der Qu-Ax Lenker knapp unter dem Preis des Konkurrenzprodukts von KH liegt.

@jockie: Die Knöpfe für Boost und Hupe hätte ich auch gerne :smiley:

Natürlich ist es kein Zufall mit den Preisen.
Aber ich denke mal so funktioniert unser Konkurrenzsystem

Q-axle

Und bei dem ist jetzt scheinbar die Nabe kaputtgegangen, wie auch immer. Er glaubt, der rote Nabenkörper hat sich irgendwie axial verschoben. Aber seht selbst:
http://unicyclist.com/forums/showpost.php?p=1642314&postcount=6

Inzwischen gibt es das erste Q-axle Rad in Leipzig, habe eben per PM einen kleinen “Testbereicht” bekommen. Ist jetzt nicht alles repräsentativ, weil er bisher kein Rad mit Bremse hatte und da auch Erfahrungen und Vergleich fehlen. Um das ganze mal zusammenzufassen:

Pro:

  • guter Sattel
  • tolle Bremsleistung

Contra:

  • viele Schrauben lockerten sich (kann aber sein, dass sie es nach erneutem anziehen nicht mehr tun)
  • die goldene Kappe an den Kurbeln ging bei der ersten Ausfahrt verloren
  • das Laufrad war schlecht eingespeicht.
  • die Bremse bremst über den Umfang wahrscheinlich ungleichmäßig. (Allerdings ist sie glaub ich auch noch nicht richtig eingefahren, das kann sich also noch geben)

Hat denn inzwischen noch jemand eins? Mich würden ja mal die Erfahrungen von erfahrenen Leuten zu den neuen Achsen und Kurbeln interessieren. Scheinbar hat von denen aber noch niemand ein Q-axle, oder?

Wirkt alles ein wenig wie Bananenware.

Habe die Räder seit Anfang November im Laden und am testen. Gerade kam das erste zur Inspektion nach 1000km:

Es lockerten sich nur einmal die Linke Kurbel was sich jedoch unterwegs schnell beheben ließ. Leider hatte sich jedoch auch hier die goldene Kappe verabschiedet. (Das kennen wir aber auch von den Fahrrädern) Zum ansetzen der Kurbel kann man jedoch im Falle eines Falles das die goldene Kappe von der anderen Seite verwenden.

Das war es dann aber auch schon. Ich kann nichts schlechtes über die neuen Naben sagen. Einzigster Tipp von mir: Beim Zusammenbau der Einräder jede Schraube mit einem Tropfen Loctite Schraubensicherung versehen - Dann halten auch die Kurbeln . . .

Euch allen einen guten Rutsch.

Thorsten Hornung

Was tut diese goldene Kappe? Hat die eine technische Funktion? Ich war davon ausgegangen, daß das nur eine Abdeckung ist.

Die Kappe ist der axiale Anschlag bei der Montage der Kurbeln.

Und wie kann man die dann verlieren solange eine Kurbel montiert ist? :thinking:

Mann steckt die Kurbel auf die Achse und bringt Sie lediglich in Position mit diese goldene Abdeckkappe! Dann werden die Kurbel fest geschraubt mit den Imbusschrauben an der Seite! Man kann auch ohne Deckel fahren!

Ok, verstanden. Das heißt, wenn ich so eine Kappe verliere, kann ich erst mal weiter fahren. Wenn ich irgendwann mal die Kurbel abmontieren muß, brauche ich so eine Kappe, um sie wieder dran zu bekommen. Diese kann ich mir von der anderen Seite holen. Falls ich diese auch verliere, habe ich ein Problem, bzw. muß schauen, wo ich Ersatz herbekomme. Korrekt?