Sprüche die ihr sicher alle kennt

Hatte ich vorgestern auch
Antwort: Ja ich weiß, habe jetzt aber keine Lust es zu holen

Dank dem und dem englischsprachigen Thread hatte ich heute das erst Mal eine gute Antwort: hatte heut erst das zweite Mal den Spruch “Hast n Rad verloren?” … “Ne, eins gefunden” :smiley: Hatte die Lacher auf meiner Seite :smiley: Und an der steilsten Strecke kommt mir eine Hardcore-Nordic-Walkerin entgegen: “Hier käm ich nicht mal mit 2 Rädern runter”…Hatte keine Zeit zum Antworten, hab mir nur so überlegt, ich glaub, ich auch nicht…

Ich warte immernoch auf den Nordic-Walker, der den Spruch mit dem verlorenen Rad bringt. Da hätte ich dann die Antwort parat: “Na, die Skier verloren?”

Tour mit dem 36er …

“Oh, schau mal, ein Liegeeinrad!”

:thinking:

Ich glaube ich muss an meiner Haltung arbeiten! :astonished:

Hab gerade die 125mm Kurbeln auf meinem 24er getestet, als mir jemand ein “Ich will auch mal!” aus dem Fenster eines Autos zurief… Hat aber nichts gebracht, das Auto ist weitergefahren… :wink:

Gute Brüller sind auch im diesbezüglichen englischen Thread zu finden…

Heute auf dem Weg zur Arbeit habe ich eine der dümmsten Fragen gestellt bekommen, die ich jemals in diesem Zusammenhang gehört habe: “Können Sie das auch mit einem Rad?”

so dumm finde ich die frage gar nicht - das meiste was ich mit dem einrad mache könnte ich niemals mit dem fahrrad. selbst auch meinem arbeitsweg würde ich nie auch nur auf die idee kommen die sieben stufige treppe runterzufahren welche ich jeden morgen mit dem einrad bezwinge…

allerdings war sich der fragesteller vermutlich der berechtigung seiner frage nicht bewusst - was wiederum beweisst das selbst die größten deppen schlaue fragen stellen können;)

Ich war gerade mit dem Einrad unterwegs. Was könnte er mit seiner Frage gemeint haben, was nicht durch bloßes Hinschauen offensichtlich war?
Die Formulierung “mit einem Rad” war definitiv nicht im Sinne von “mit einem Fahrrad” gemeint. Die Betonung lag ganz klar auf dem Wort “einem”.

Manchmal sind Fragen als Aussagesätze gemeint.
Er stellte fest: du kannst auf einem Rad fahren.

Erinnert mich auf jeden Fall an eine der Standardfragen an Liegeradler an der Ampel: “kann man damit fahren”?
(nein, ich habs hergetragen und genieße hier einfach so die Abgase)

gestern ist mir noch ein kleine geschichte aus den frühen 80ern eingefallen.

mein freund olaf und ich waren übers wochenende von konstanz auf dem weg nach genua. diese mittelmeerausflüge unternahmen wir öfters, am freitag wenn die kneipen dichtmachten - damals gabs noch sowas wie ne sperrstunde - machten wir uns auf den weg und lagen am samstag morgen am strand.
weil wir wenig kohle hatten sind wir in italien immer landstrasse statt kostenpflichtiger autobahn gefahren. der weg führte durch mailand und unsere fahrweise in italien war nicht salonfahig - das hatte damals noch keine auswirkung auf deutsche führerscheine.
jedenfalls fuhren wir deutlich zu schnell durch mailand - mitten in der nacht mit so an die 120km/h wenn ich mich richtig erinnere (vierspurig mit schienen in der mitte und bis zum horizoint gradeaus) und wurden von der polizei gestoppt. :astonished:
diese wollten bargeld - lira seinerzeit und nicht weinige, wir hatten jedoch nur mark und zwar wenige - also haben sie uns erst mal festgehalten - vor ort und stelle an der staße. wir haben dann erst mal ne runde im auto gepennt aber im morgengrauen sind wir raus, haben unser eines selbstgebautes einrad aus dem kofferraum gezaubert und angefangen damit rumzuhampeln.
es dauerte ein paar minuten bis die vielleicht fünf beamten das merkten, dann gab es einen kurzen aufgeregten wortwechsel zwischen ihnen und einer rief rüber:
“Circo?”
was wir mit worten und händen bejaten worauf sie uns mit worten und wildem händegewedel zu verstehen gaben wir sollen uns schleunigst verpissen, was wir auch taten:D

wir waren uns beide darüber eineig das wir noch nie so viel geld in so kurzer zeit “verdient” bzw. eingespart hatten :roll_eyes: :wink:

war jedenfalls echt ne fluffy geschichte.

ps: danach sind wir selbst mit einrad im kofferraum immer sehr vorschriftsmaäßig durch mailand gefahren;)

Bin auf meinen übliche Sportplatz gefahren, um zu üben, war schon eine Mutter mit drei Kindern da: eins lernt grad Fahrrad, eins fährt schon und eins cruist auf so einem roten Wagen umher :smiley: Ich halt bisschen Abstand, die Mutter ruft mir zu mit einem Grinsen: “Heut lernen hier wohl alle” :slight_smile:

Ich üb Austeigen und Fahren SIF, bisschen Springen und Pendeln, und falle dementsprechend oft, da traut sich das erste Kind rüber: “Ich kann von meinem Fahrrad gar nicht runterfallen” - Ich: “Du fällst nie runter?” - “Nein” …

Der Gegenbeweis kam 10 Minuten später :smiley:

Und auf der Hinfahrt zeigt auf dem Kinderspielplatz laut schreiend ein etwa 5jähriger Knirps auf mich: “EINRAD!”. Ich mag Kinder :smiley: Und heute keine negativen Kommentare, viel Lächeln, ich glaub das macht die Abkühlung vom Sommer :smiley:

Habe heute meine neueste Errungenschaft ein Nimub 28" ausgefahren :).
Unterwegs kam mir eine Gruppe Mitdreisiger-Stützradler entgegen… erst schauten sie etwas verdutzt um im nächsten Moment in lauten Jubel auszubrechen…:smiley:

also meine lieblingsantwort auf “wo ist das andere rad” und dergleichen ist das hat mein bruder!

ich bin noch nicht so lang in dem forum deswegen hab ich von vorne begonnen…der erste post war mit “da ist keine luft in deiner kette”…den versteh ich auch nicht.(ich war sogar mit giraffe unterwegs)

den blödesten den ich bisher gehört hab war “he!(kusze pause) dein rad dreht sich!” wir sind zurück gefahren und haben gefragt wie das gemeint war, und er hat einfach nur gemeint “das ist lustig weil dann die leute denken es kommt was wichtiges und dann kommt was unwichtiges”…

zum thema “he, bist du in einem zirkus” “JA”

Heute in der Fußgängerzone: Ein Kleinkind, ca. 2 Jahre, sitzt in so einem Elektroauto, wie sie manchmal vor Geschäften stehen. Es dreht am Lenkrad und schaut dabei wild durch die Gegend. Plötzlich erblickt es mich und zeigt auf mein Rad. Daraufhin die Mutter: “Ja, das ist ein Auto”. :thinking: :smiley:

War eben mit meiner Familie und meinem Trial auf dem Kulturwochenende (d.h. das ganze Wochenende sind in der Innenstadt einige Bühnen aufgebaut auf denen kulturelles, oft auch sehr lustiges dargeboten wird) und als ich gerade Pommes essend mit dem Einrad zur nächsten Bühne gefahren bin fragt mich eine Frau: “Geht die Verdauung dann besser?”
Ich: “Ja, klar!” :smiley:

Da sollte man mal Radiowerbung schalten. Entwurf:

Ich glaub ich hab ne neue Sig :smiley:
…oder auch nicht, sind leider “too many characters” :frowning:

Bei meiner Tour heute war das meistgesagteste wohl “WOAAAH EINRAD!” :smiley:
Aber auch die Standartsprüche kamen zu genüge…
So meinte der nette Herr beim Fahrradverleih noch: “Und bisd es nächste Mal kommst, sparst a weng, dann langts au für a zweits Rad!”
Und dass ich mein zweites Rad verloren habe, durfte ich auch hören… :wink:

Radel im Park 'ner Gruppe etwa 14, 15 jähriger entgegen…freu mich auf die positiven Kommenatre, ich armer naiver…Ein Mädel Marke AK sagt schön verachtend: “Das kann ich viel besser. Loser.”

oO Ich bin einfach nur geradeaus gefahren, wenn ich wenigstens runtergefallen wäre…Naja, die Reaktion von einem ihrer staunenden Freunde: “Aber…das ist ein Mountainbike-Einrad”. Der Kommentar hat alles wieder gut gemacht :smiley: Auch wenn das Mädel natürlich kommentieren musste: “Hab ich auch”. Mir ist leider erst zu spät aufgefallen, dass ich sie einfach hätte probieren lassen sollen…:o