Wo können wir fahren in Deutschland mit unsere Elektrisches Einrad ?

Hallo,

Erst entschuldigung fur mein deutsch. Ich bin französe und suche informationen über die deutsche Gesetzgebung für elektrishes Einrad.

Im frankreich es is nicht super klar wo wir können fahren aber im kurz : es ist möglish auf Gehwegen (bis 6 km/h) und Radwegen zu fahren. wir müssen die Straßenverkehrsordnung zu respektieren und Fußgänger Vorrang haben. Aber Versicherung ist ein problem wenn ein Umfall haben. Nich alle versicherung firma kennen diese neue mobilität gerät.

Ich weiss in barcelona es is nicht mehr möglish neben den see ohne eine Strafe zahlen, wenn die Polizei Sie gestoppt.

Im Grosse britannien es ist einfach : komplett verboten am fussweg, strasse und Radwegen.

Was ist in deutschland erlaubt ?

Ich komme in düsseldorf in 3 wochen and hätte gern mit mein Kingsong KS14C die stadt besuchen aber will nicht mit polizei diskutieren oder strafe zahlen.

Wenn jemandem könnte mich erklären, wäre es super.
Danke

Dieses Forum beschäftigt sich nicht wirklich mit elektrischen Einrädern, wir bevorzugen es selber zu balancieren. Aber um deine Frage zu beantworten: Nirgendwo auf öffentlichen Straßen, Fuß- oder Radwegen, ich weiß auch von Fällen wo das elektrische Rad beschlagnahmt wurde. Alles motorisierte das schneller als 6 km/h fahren kann braucht ein Versicherungskennzeichen, das wirst du aber für ein “Einrad” nicht bekommen.

Mit gewissen Ausnahmen. Z.B. Pedelecs.

Das mit dem Versicherungskennzeichen ist richtig. Der Hintergrund ist aber ein anderer. (Fast) alles was motorisiert und schneller als 6km/h ist, braucht eine Zulassung. Und ohne Zulassung bekommst du kein Versicherungskennzeichen.

Hallo djerr,

in Düsseldorf habe ich selber schon zwei Personen damit auf dem Bürgersteig fahren gesehen. Ob Sie schon von der Polizei angehalten wurden, kann ich Dir nicht sagen.
Ich denke mir, wenn Du alleine langsam und vernünftig auf dem Bürgersteig, Fußgängerzone oder auf einem Radweg fährst kannst Du viel Glück haben, dass Dich keiner anhält.
Es ist verboten sich damit auf öffentlichen Straßen, Bürgersteigen und so weiter zu fahren.
Probiere es aus und Du wirst es erfahren. Schreibe Deine Erfahrungen doch dann hier hinein.

Gruß
Der Düsseldorfer

P.S.:
Erstaunte Blicke wirst Du auf jeden Fall erleben. Insbesondere wenn Du durch die Altstadt und danach am Rhein entlang fährst. ( Füßgängerzone)

Wie machen das denn eFahrräder? Alle extra eine Zulassung???

PS: In Bayern habe ich auch schon ein eEinrad i.E. (im Einsatz) gesehen.

Elektrische Fahrräder gelten nur dann als Fahrräder und sind dementsprechend zulassungsfrei wenn:

  1. Trittkraftverstärkung bis maximal 25km/h (und maximal 250W Nenndauerleistung)
  2. Anfahrhilfe ohne Krafteinsatz vom Fahrer bis maximal 6 km/h

Elektrische Einräder fahren selbstständig, ohne dass man in die Pedale treten muss und brauchen deshalb im Straßenverkehr eine Zulassung wenn sie schneller als 6km/h fahren können