Eure Lieblingseinraddisziplin

Hi,

mich würd mal interessieren welches Eure täglichen Spielchen aufm Einrad sind,wenns grad nicht um freestyle oder trial geht.

Wenn ich mitm Hund Gassi fahre, oder irgendwo hingurcke, hab ich so kleine “Wegverschärfer” wie zB nur auf Bordsteinkanten fahren,oder mein Lieblingsspiel mit oder ohne Hund, “Slalom mit bewegten Fähnchen”,zB an einem Vorweihnachtssamstagnachmittag in der Fußgängerzone,wobwei ich niemanden berühren darf,geschweigedenn umfahren oder absteigen. Wie bringt Ihr Spaß in alltägliche Einradwege?

Grüße Mirco

Also wenn ich durch die gegend fahre seh ich immer irgendwo was, was ich sofort trialn will! Natürlich nur wenns nicht gerade zu hoch oder sonst was ist! Bin noch Anfänger!
:smiley:

War mal bisschen tricksen auf so ner alten landebahn bei uns … hab nebenbei musik gehört

aber war auch nicht anderst als ohne

zzz mit hunden hab ich schlechte erfahrungen im wald gemacht

rennen sie immer zu einem her und bellen einen an …der besitzer sagt nix ):

erst wenn man dann abgesteigen ist dann is ruhe … die mögen das einrad nicht schmoll

das mit den hunden kenn ich
wurde schon von mindestens 15 hunden angemaut(zurückmaulen wollt ich net unbedingt :roll_eyes: )
einmal wars ne gruppe mit mindestens 8 leinenlosen hunden die auf 50 m auf einen zugerannt kommen und rumbellen
das war ein gefühl…

Ich fahr auch immer Bordsteinkante entlang…

Und zum Thema Hunde, irgendeiner ausm Forum hier hat mal sein Einrad einem oder zwei Hunden hinterher geschmissen weil die ankamen und gekläfft haben… :smiley:

Au ja, war doch unikum… Hier nachzulesen: http://www.unicyclist.com/forums/showthread.php?s=&threadid=22740&highlight=Hund
Doch nicht hinterhergeschmissen… Nur als Abschreckung g.

Ja, des mit Hunden kenn ich auch!
Zwar haben mich noch nicht so viele umzingelt, aber wenn es nur ein zwei sind, ist die Hauptsache, dass man drauf bleibt, und einfach weiter fährt. Die Herrchen/Frauchen rufen sie dann schon zurück!:wink:

Also meine absolute Lieblingsdisziplin ist glaub ich gliding. Ueberall, wo die Strasse bergab geht (hier in Virginia gar nicht so oft naemlichi) und die Frequenz der Autos nicht zu hoch ist, lass’ ich die Schwerkraft fuer mich arbeiten. Habs heute sogar geschafft, ueber eine (niedrige) Stufe zu gliden!

wogri