Einradkauf – QU-AX Profi?

Guten Morgen!

Nach einer längeren Pause würde ich gern wieder anfangen, Einrad zu fahren. Ich hab Lust, ein paar neue Tricks zu lernen – vor allem das. Ich würde mich als fortgeschrittenen Anfänger bezeichnen: Ich fahre sicher vorwärts und rückwärts, kann pendeln und springen. (Und das war’s.) Ich habe vor, etwa drei-, viermal pro Woche ein, zwei Stunden zu trainieren. Mein letztes Einrad gehört mittlerweile meinem Neffen, ich brauche ein neues.

Ich liebäugele mit einem QU-AX Profi 20" 2011/2012.

Neu kostet das 159 €. Lohnt sich die Investition? Übertreibe ich, was meine Ansprüche angeht? Welches Einrad würdet ihr mir empfehlen? Und hat vielleicht jemand ein gebrauchtes QU-AX Profi günstig abzugeben?

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.

Die Wahl ist sicher nicht schlecht. Ich gehe davon aus, daß du damit Freestyle machen willst. Für Trial oder die große Tour ist das nicht das optimale Einrad. Für Freestyle ist das Qu-Ax Profi meine Standardempfehlung im Verein. Allerdings solltest du über ein Upgrade des Sattels nachdenken. Der mitgelieferte Sattel ist nicht ganz so dolle.

Danke, Yeti!

Nein, ich glaube nicht, dass ich Strecken fahren werde, die länger sind als 10 km. Ich möche Wheelwalking, einbeinig pendeln, höher springen und Treppen etc. möglichst elegant überwinden lernen.

Wenn du vorhast damit öfters zu springen und Treppen zu fahren, solltest du aber vielleicht eher über ein Trial nachdenken. Wheelwalken und einbeinig pendeln kannst du damit genauso. Nur Freestyle Spins werden damit wohl nicht gehen.

Auf Spins würde ich ungern verzichten … Ich werde heute mal zum “Kleinen Zirkusladen” in Charlottenburg fahren und verschiedene Einräder ausprobieren.

Sehr vernünftig und einen lieben Gruß an Peter :slight_smile:

Oja, von mir auch! :smiley: