Zurechtfinden im Einradurwald ...

Hey ihr,

bin neu hier und hab da mal ein paar Fragen an euch (ich glaube, diesen Satz seht ihr auch in jedem zweiten Thread oder? :smiley: Ist das schon ein running Gag bei euch?)

Folgendes: Ich weiß nicht, wie es euch ging, als ihr damals vor der Qual der Wahl standet aber ich habe wirklich große Probleme damit, das passende Einrad für mich zu finden … Es gibt sooo verdammt viel Auswahl … Cross, Trial, Muni, 20", 24", 26", fertig kaufen, selber bauen, Nimbus, Qu-Ax, usw. usf. … Während des stöberns hier im Forum habe ich jetzt begriffen, dass das vorrangig davon abhängt, was ich denn mit meinem Einrad fahren möchte, darum mal etwas zu meiner bisherigen Einrad-“Karriere” :smiley:

Bisher nutzte ich immer ein herkömmliches No-Name Einrad aus irgendeinem Discounter. Ich weiß garnicht mehr, woher ich das hatte und wann ichs mir gekauft hatte, stand auf einmal im Keller … cO 20" war das groß. Gefahren bin ich vorrangig freestyle. Wheelwalking, Rückwärtsfahren und so etwas halt. Vor Allem das springen war schon immer ganz meins. Gesprungen bin ich mit meinem abgesehen von den üblichen Treppenstufen bis zu ca. 1,40-150m würde ich jetzt schätzen. Mir war klar, dass das Kleine das nicht lange mitmachen würde. Als ich dann versuchte, von einer etwas höheren Stelle zu springen, staunte ich nicht schlecht als ich nen Knall hörte und auf dem Boden lag. :roll_eyes: Da ist der Reifen geplatzt und zuhause merkte ich, dass auch das Laufrad schon leicht verbogen war, woraufhin ich die Reparatur aufgab und entschied, es muss was vernünftiges her …
Mal ganz abgesehen davon, dass ich permanent Werkzeug mit mir rumschleppen durfte, weil sich die Teile an denen die Pedalen befestigt sind dauernd gelöst haben … Ist das eigentlich ein generelles Problem? Würde es ungern erleben, dass ich irgendwo runterspringe und mit einem Mal ne Pedale fehlt, tut bestimmt weh …

Nun wie auch immer, ich muss sagen, dass ich aber auch sehr gerne mal in nem Waldstück herumdüsen würde. Leider gibt es so etwas in meiner näheren Umgebung nicht, weshalb ich das noch nicht ausprobieren konnte. Aber ich wäre mir auch sehr lächerlich vorgekommen, mit meinem kleinen möchtegern-Einrad … :roll_eyes:

Meine Frage ist nun also: Welches Einrad sollte ich mir holen … Ich kann mich partout nicht entscheiden … So wie ich das bisher mitbekommen habe, hat das Cross das Problem, dass die Nabe nicht stabil genug ist, um Sprünge auszuhalten, wohingegen ein MUni zu schwer dafür ist. Aber irgendetwas muss ich mir ja holen … Hach man, ich brauch Hilfe … :S

Ich würde jetzt tendenziell eher zu den Einrädern von Qu-Ax halten, weil mir die als ziemlich Anfängerfreundlich erscheinen. Ich glaub das selber-Zusammenbauen ist nichts für nen Anfänger wie mich. Ich könnte das nicht und wüsste auch garnicht welche Teile für was am Besten geeignet sind. Ganz abgesehen davon, dass dafür mein doch eher eingeschränktes Budget nicht reichen würde, fürchte ich. :roll_eyes: Mache grad mein Abitur (bzw. habe gemacht … Morgen gibt es die Ergebnisse … :frowning: ) und mein Einkommen besteht aus meinem Taschengeld und Zuverdiensten durch das Austeilen von Werbematerial und gelegentlicherm Nachhilfe-Geben, etc…

Ich weiß, vermutlich nerven euch so Fragen wie diese und ich habe auch wirklich versucht mich in anderen Threads und Foren zu informieren, aber ich komme einfach auf keinen grünen Zweig … Nehmts mir nicht ganz so übel bitte.

grüße
Kira

Und du lebst noch? :smiley: :stuck_out_tongue:

Also selbst zusammenbauen brauchst du dir sowieso nichts (höchstens Sattel und/oder Kurbeln tauschen wäre bei manchen Unis sinnvoll). Im Endeffekt steigst du da nämlich immer teurer aus.

Qu-Ax und Nimbus bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Um konkret etwas empfehlen zu können stellt sich aber die übliche Frage: Tendierst du mehr zu Trial und Tricks oder willst du dich lieber im Wald austoben?

Bei 1,5m Drops muss auf jeden Fall eine gute Nabe + Felge her. ISIS sollte es schon sein.

Meinst du rauf oder runterspringen? Und der Unterschied zwischen den Crosseinrädern und MUnis ist nicht das Gewicht sondern es sind einfach einzelne Bauteile, die halt beim Cross schlechter sind und weniger aushalten.

Quatsch, hier mußt du ganz anders kommen bevor dir einer was übel nimmt.
Also durch den Wald heizen ist ganz klar Munisache, robust, wendig und sieht gut aus…:D.
Ich bin mit meinem 24" Qu-ax Muni voll zufrieden, nur das Rückwärtsfahren muß ich ihm noch beibringen,

Jockel

einfach umdrehen :wink:

Wie schon From the Woods schrieb: Entscheide dich, ob du mehr rumspringen (Trial, Street) oder im Wald rumdüsen willst.

Wenn du beides machen willst, brauchst du letztendlich 2 Einräder, denn das Einrad, mit dem alles gut geht, gibt’s nicht.

Da bei dir kein Wald in der Nähe ist und du demnach wohl meistens rumhüpfen/springen wirst, dürfte wohl ein 20" Trial-Rad eher angesagt sein.

Mit schmalem Budget dürftest du beim Nimbus richtig liegen (Gibts auch noch in Chrom und in Schwarz).

Und zur Not kann man damit durchaus im Wald fahren. Man kommt halt nur nicht so zügig voran und bleibt wegen des kleinen Rads in mehr Löchern stecken. :roll_eyes:

Umgekehrt ist rumspringen mit nem 24" Muni eher mühsam, da würde keine Freude aufkommen.

Das hat nichts mit “damals” zu tun, da jeder ernsthafte Einradfahrer immer mal wieder ein Einrad kauft. Sei es, weil sich das Anwendungsspektrum erweitert oder ändert, weil das Einrad kaputt gegangen ist, weil man Upgraden will, oder aus vielen anderen Gründen.

Weit, hoch, oder runter?

Ja, das ist ein bekanntes Problem, vor allem bei 4-Kant Naben. Auseinandernehmen, gut reinigen, Kurbel (so heißen diese Dinger) um 90 Grad versetzt wieder montieren, Schraubenkleber hilft meist, aber nicht immer.

In keiner Weise, zumal deine Frage ja wirklich sinnvoll und gut recherchiert sind.

ich hab vor 4 jahren ein 20zoll muni bekommen
mit etwas weniger luft spring ich durch die gegend, mit etwas mehr fahr ich durchs gelände

ist zwar weder beim einen noch beim andern optimal, aber für mich reichts im moment, bis ich mir mal mehr leisten kann :smiley:

des ding ist halt verdammt schwer, aber ich hab meinen spaß und das ist doch die hauptsache!

Dann danke für eure Antworten soweit. :slight_smile:

Hier meinte ich runterspringen … und natürlich 1,50m … :smiley:

Ich würde dann jetzt mal festlegen, dass ich jetzt erst einmal nur rumspringen möchte. :roll_eyes:

Was mich nun noch interessieren würde ist, wo denn der genaue Unterschied liegt zwischen einem Cross und einem Trial? Und was ist anders an dem Nimbus-Trial als an dem von Qu-Ax?
/edit: Ich mein jetzt nicht so sehr die Liste der Bauteile, die kann ich ja selbst einsehen aber das allein sagt mir halt nicht alzu viel …

Dann nimm auf jeden Fall ein Trial. Wie schon gesagt wurde kannst du damit auch ins MUni fahren einsteigen, aber es ist halt langsam und du musst mehr springen.

Beim Cross sind meines Wissens nach einfach Nabe und Felge weniger stabil als beim Trial. Der mitgelieferte Reifen beim Qu-Ax Cross ist soweit ich das feststellen konnte auch kleiner.

Zwischen Nimbus und Qu-Ax gibt es eigentlich nicht ganz so viele Unterschiede. Der größte Unterschied ist, dass die Qu-Ax Unis 48 Speichen haben und die Nimbus nur 36. Letzteres ist aber mehr als ausreichend. Wenn du wirklich sehr schwer bist könnten die 48 Speichen aber doch sinnvoll sein. Das Qu-Ax Trial hat zusätzlich dann auch noch die Sattelstützenverstärkung. Ich denke im großen und ganzen ist das Qu-Ax einfach noch ein bisschen stabiler als das Nimbus. (Alle Aussagen beziehen sich auf Einräder auf municycle.com. Außerdem besitze ich selbst nur ein Qu-Ax 20" MUni und kein Nimbus Einrad)

Alles in allem würde ich dir bei 1,5m Drops und auch ansonsten viel rumgehüpfe eines der beiden folgenden Einräder empfehlen:

Nimbus Trial
http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/1_71/products_id/663

Qu-Ax Trial
http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/1_71/products_id/69

als ich mit dem ganzen rumspringzeug angefangen hab (was noch garnich so lange her ist :roll_eyes: ), hab ich mir auch das qu-ax “trialMUni” da gehohlt.

http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/1_71/products_id/69

… und ich kanns nur emfehlen.
meiner meinung nach ist es anfangs (& später… :p) sehr gut (wie bei mir beim umstieg), und du kannst es dann noch ziemlich lange nehmen --> es leistet im fortgeschrittenen trainingszeitalter auch noch guten job ;)(wenn du weißt was ich meine.)
(ich fahr auch des öfteren auch im wald rum… was auch spaß macht. jedoch nicht für längere gestrecken geignet is^^, was grade heute an meinen waden merke:o:p)

also noch viel spaß bei deiner auswahl :sunglasses:

Man ist das schwer … :confused:

Auf die Gefahr hin, dass ich nerve aber was würde denn so ein Cross wohl aushalten? Und wo liegt denn nun der entscheidende Unterschied zwischen einem MUni und einem Trial? Ich mein, sollte das MUni nicht noch stabiler sein als das Trial? Und wesentlich schwerer ist es doch auch nicht … das MUni von Qu-Ax wiegt 6,2 während das Trial von Nimbus 5,7kg auf die Waage bringt. Wobei ich jetzt nicht genau weiß, wieviel das Trial von Qu-Ax wiegt aber im direkten Vergleich wäre das Nimbus-Trial auch nur 500g leichter als das MUni, macht das denn wirklich dermaßen krasse unterschiede?

Alles jetzt natürlich auf 20" bezogen …

1,5m Drops sind einfach keine niedrigen Hüpfer mehr. Ich persönlich würde bei solchen Höhen das Risiko des schwächeren Materials nicht eingehen (da ich keinen Vergleich habe und auch nicht weiß wieviel es tatsächlich aushalten kann, kann ich auch nur sagen was ich tun würde).

Welche Quelle verwendest du denn wenn du von Qu-Ax MUni sprichst. Ich habe damals auch ein 20" Qu-Ax MUni gekauft und der Unterschied zum Trial war ein besser gepolsterter Sattel und längere (viel zu lange) Kurbeln. Das würde dann auch ganz gut den Gewichtsunterschied erklären (zusammen mit den Speichen). Gerade wenn du noch nicht so viel Kraft hast machen 500g schon einen Unterschied, vor allem weil die Qu-Ax Unis schon von Natur aus nicht zu den Leichtgewichten gehören.

Von einem dicken “Freeride”-Sattel kann ich dir für Trial und besonders Seat in Front Sprünge nur abraten (gilt außerdem auch für Tricks). Den kann man einfach nicht ordentlich halten.

Laut dieser Quelle wiegt das Qu-Ax Trial 6,5kg und laut dem hier wiegt das MUni 6,2kg …
Ich mein, ich hab keine Ahnung davon, aber irgendwie wundert mich das. :confused:

Dass das Cross vielleicht nicht die ideale Wahl ist, habe ich jetzt aber immerhin begriffen :roll_eyes:

Nur schwank ich jetzt immernoch zwischen einem 20" MUni und einem Trial … Und bei letzterem zwischen einem von Qu-Ax und einem von Nimbus …

Und weil das Fragen soo viel spaß macht: Im Einradladen wird angegeben, das Nimbus erweiterbar sei, weil man die Kurbeln und Sattelstütze austauschen könne, ist so etwas bei dem Qu-Ax auch möglich? Spontan würde ich nämlich eigentlich das von Qu-Ax nehmen, weils stabiler ist … auch wenn das von Nimbus einfach viel tollerer aussieht … :roll_eyes:

Ich weiß jetzt garnicht, ob hier Fremdlinks erlaubt sind aber ich hoffe nun einfach mal, dass ich dafür keinen drüber bekomm …

Mich auch. Aber vielleicht liegt das ja gar nicht an den Einrädern, sondern eher an den Quellen … Wenn du mich fragst, ist das zweimal das identische Einrad unter unterschiedlichen Namen.

Namen sind hier Schall und Rauch. Ob ein Hersteller/Händler das Einrad nun Trial oder Muni nennt, ist individuell und eigentlich unerheblich. Schau dir die verbauten Teile an: die gelbe Qu-Ax Nabe ist leichter und stabiler als die rote. Die Qu-Ax Sattelstütze mit Verstärkungsdreieck ist richtig stabil. Die normalen Qu-Ax Gabeln sind ok, aber nicht der Hit. Die Gabeln aus der QX-Serie sind allerdings ziemlich gut. Qu-Ax Kurbeln sind ok, KH ist stabiler, aber auch schwerer. Sattel ist Geschmackssache. Für die meisten Leute ist Qu-Ax hier nicht erste Wahl (sondern KH oder Addict, je nach Anwendung).

Definitiv ja.

Ja, klar. Kein Problem. Im Forum wimmelt es nur so von externen Links.

Danke dafür.

So, wie ich das sehe, bin ich dann wohl mit dem Qu-Ax Trial am besten bedient. Wenn einzelne Bauteile jetzt nicht so ganz super sind, kann ich die dann ja später immernoch austauschen.

Jetzt gleich nur noch gucken, ob ichs finanziell schon zusammhab … :roll_eyes:

Ist echt doof, hier überall im Forum diese glücklichen Einradfahrer zu sehen und ich sitz hier in meinem Zimmer und hab hinter mir nur so ein demoliertes irgendwas rumliegen. :smiley:

Mal ne ganz andere Frage: Wo wohnst du? Such dir doch in deiner Nähe mal einen anderen Einradfahrer und probier mal aus, bevor du kaufst.

Kurze Erläuterung, weil du unter dem Namen Addict vermutlich nichts finden wirst: Addict = Impact. Die wollten sich eigentlich Addict nennen, durften das aber nicht wegen irgend einer anderen Firma, die diesen Namen schon gepachtet hatte. Jetzt heißen sie eben Impact. Addict ist mir aus alter Gewohnheit rausgerutscht.
Auf den Teilen steht teilweise auch noch Addict drauf (siehe z.B. hier), weil die produziert wurden, bevor die Umbenamsung stattfand.

Damit machst du sicher nichts falsch. Nur noch 3 Hinweise:

  • ich persönlich würde den Sattel gegen einen KH Street austauschen (machen dir sämtliche Händler gegen die Preisdifferenz von ca. 10 Euro)
  • achte (und bestehe) darauf, daß du die ISIS Nabe bekommst. Qu-Ax hat die Nabe vor ca. einem halben Jahr von einem proprietären Vielzahnsystem auf ISIS umgestellt. In den Lagerbeständen der Händler befinden sich auch noch die alten Naben. Preislich ist da kein Unterschied. Aber manche Händler könnten in Versuchung geraten, ihre Altlasten loswerden zu wollen.
  • wenn du bei Roland (= municycle.com) einkaufst, bist du sicher in guten Händen. Das sage ich aus Überzeugung. Geld bekomme ich für diese Schleichwerbung nicht.

ich freu mich für dich das du eine entscheidung getroffen hast, und bin auch der meinung das der preis wirklich in ordnung ist…

&’ nimms positiv, wenn dus dann bestellt hast und es bei dir zu hause ankommt, kannste dich noch mehr freun das de dann nich mehr dein demoliertes etwas nehnen (ansehn oder was auch immer xD) musst ;):smiley:

okay… und dann viel spaß / glück :slight_smile:

Ich kann dir auch nur empfählen dass du bei Roland dass Einrad kaufst!

Gruß