Welches Einrad für meine kleine Tochter (1,05m)

Hallo,

meine Tochter wird nächste Woche 5 Jahre alt und wünscht sich ein Einrad. Leider ist sie relativ klein, 1,05 m, Schrittlänge ca. 47 cm mit Schuhen. Im Fahrradladen haben sie mir von einem 12 Zoll Einrad abgeraten, da es sehr unruhig wäre. Sie sagten, ich solle warten bis sie von der Körpergröße her mind. auf ein 16 Zoll Einrad passe. Sie wünscht sich aber so sehr ein Einrad, und motorisch wäre sie auch auf jeden Fall in der Lage Einrad zu fahren.
Was ist eure Empfehlung? Kann ich evtl. ein 16 Zoll Einrad auf ihre Größe modifizieren?
Was haltet ihr von folgenden Einrädern?

  1. http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/2/products_id/816
  2. http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/2/products_id/442
  3. http://cgi.ebay.de/Luxus-MONZ-Einrad-16-Pink-Garantie-TUV-GS-NEU-OVP-/130498932617?pt=Sport_Radsport_Fahrräder&hash=item1e6257af89

schon mal danke für eure Antworten.

mikalino

Hallo und Willkommen im Forum,

ich würde zu Ersterem aus Deiner Liste tendieren und gegebenenfalls das Sattelrohr der Gabel kürzen. Die Sattelstange muss ja eh gekürzt werden. Bei der Gabel müsste man noch 5 cm weg nehmen können.
Ich denke mal, dass Roland von municycle.com dies auch machen würde, wenn Euch die technischen Möglichkeiten fehlen sollten. Mir hatte er auch schon das Kürzen einer 36" KH-Gabel angeboten, da ich Zwergerl dies nötig gehabt hätte. (Habe mich dann aber für ein zwergerlfreundliches Nimbus entschieden.)

Bin allerdings kein Kinder-Einrad-Spezialist, lasse mich also gerne von den “Auskennern” korrigieren.

Gruß
Max

Klarerweise wäre es denkbar, den Gabelschaft einfach abzusägen und dann evtl. noch den Klemmschlitz entsprechend zu vertiefen.
Unterbreite das Municycle.com doch einfach mal so - die tun für ihre Kunden näherungsweise alles.
Den Sattel gegen den vom 12-Zöller zu tauschen sollte auch gehen.

Meine Tochter wurde Ende April 6 und sie hat das 16‘‘ Only One bekommen.
Was auffällt: Man kann das Sattelrohr nicht sehr weit reinschieben, es bleibt auf der Höhe der Muffe hängen. Das ist schade, denn so muss man es relativ kurz absägen.
Ob Deine Tochter 12‘‘ oder 16‘‘ braucht, kann ich nicht sagen, da frag mal bei Roland nach.
Meine Tochter ist ca 115cm groß und es passt gerade so.
Dann würde ich auf jeden Fall einen Qu-Ax Kindersattel dazu kaufen, der Orginalsattel ist schon sehr groß für einen Kinderpopo.
Die Pedale sind auch normal groß, obwohl in der Beschreibung was von Kinderpedalen steht. Bei leichter Schräglage streifen die schnell am Boden.
Da ist halt die Frage, ob man nicht gleich das da kauft (da hat man auch glaich ne zweite Sattelstütze dabei):
http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/2_33/products_id/774

Momentan eiert sie noch am Zaun entlang, es wird aber immer besser.

Stefan

http://einradfahren.de/index.php?module=mod_forum&action=thread&thread_id=476

Ich hatte es im Verein schon mehrfach, dass kleinere Kinder mit einem 20" Rad kommen auf das sie gerade so drauf passen und nichts geht.

Gebe ich ihnen dann ein 16" Rad flutscht es meistens. Warscheinlich weil sie lockerer drauf sitzen?!

Daher habe ich den Eindruck, dass die meisten Kinder, wenn sie zwischen zwei Rad größen sind, leichter mit dem kleineren Einrad lernen.

Gruß

nimm ein 16 Zoll, eins wo mann die sattelstütze richtig reinschieben (komplett) kann.

12 Zoll ist nicht richtiges da stoest man mit den Pedalen auf den Boden beim leichten Kurfen