Welcher Helm?

Hallo,

welche Helme nehmt ihr fürs Trialen? Da sich bisher noch niemand gefunden hat, der einen speziellen Helm fürs Einradfahren produziert, muß man sich da wohl aus dem Sortiment anderer Sportarten bedienen. Welche sind das? Klettern? Fahrradfahren? BMX? …?

Viele Grüße,
Wolfgang

P.S.: ich wollte nur mal anmerken, daß das mein 100. Posting ist. Darf ich jetzt eine Flasche Sekt aufmachen?

Ich hab von Casco den Skiller. Also einen Skate BMX Helm finde so Helme am besten da sie den Hinterkopf auch schützen. Dafür sind sie sehr warm.

Von 661 gibts einen tollen Helm. Hab ich auf bike mail order gekauft, inkl. pads für alle schädelgrößen. Gar nicht mal so teuer, tolles Produkt, meiner Meinung nach.

lg
wogri

ich fahre seit einigen monaten den TSG Evolution und bin auch sehr zufrieden, gute belüftung und runtergezogener Nacken.

Ich denke, dass man allgemein sagen kann, dass BMX bzw Skaterhelme gut bis sehr gut fürs einradfahren geeignet sind.

ich bin auch ne ganze zeit lang erst einen gaaaaaanz alten inlinerhelm von mir gefahren, der hat dann nur irgendwann aus 2 teilen bestanden :o

bam

also ich hab mir erst einen weißen TSG helm zugelegt(einer mit der günstigsten helmen und gut qualität) dieser ist eigentlich für BMXer aber fürs einrad auch ideal nur sehr warm wie lutz schon sagt
wenn du dir einen zulegst solltst du darauf achten das es eine helle farbe ist wie weiß oder hellblau denn unter dunklen helmen wird es noch wärmer und man kommt halb um.

ich fahre TSG in schwarz und lebe noch :smiley:

ich hab einen 661 mullet ( http://www.sixsixone.com/Catalog_661Bike.aspx?id=29749914-7ccf-44dc-81eb-5e50501ecc8f&product=1edb565e-a573-41c3-93e5-0b360c90718c ), nur fehlt mir meist die Motivation ihn zu tragen. Als ich früher rückwärts Treppen fahren geübt hab hab ich ihn benutzt.
Und nicht vergessen leute, bei der Fluck ist Helm Pflicht.

lg Niels

von giro gibts nen mtb helm der auch den hinterkopf schütz und gut durchlüftet is weiß allerdings nich wie er heißt und wie teuer er is

Meiner kam irgendwie 3€ bei Al*i und was soll ich sagen? Er tuts! :smiley:
(Vor der Fluck braucht er allerdings nochmal einen weniger peinlichen Anstrich.)

Ich hatte auch letztens irgendwo einen Fahrradhelmtest in der Hand.
Der Unterschied zwischen teuren und preiswerten lag nicht im Bereich Qualität und Sicherheit sondern ausschliesslich beim Tragekomfort.

Für das meiste was ich so mach’ brauch ich aber eh keinen Helm.

vlG
Uli

Beim Helm würde ich auf guten Hinterkopfschutz achten. Hinten rund und weit genug runtergehend statt Aerobürzel (=Hebelverlängerung aufs Genick).
Und dann, weil du ja in der Night ridest, Lampenmontage. Da kommts halt auf die Lampe an, man braucht eine sinnvolle Paarung.
An meinem stört mich dass er kein Sonnenschild hat. Vielleicht mal eins dranbasteln.

Reithelme find ich interessant. Sonnenschild, passende Ohrwärmer, schauen meist am Hinterkopf sinnvoll gemacht aus. Belüftung dient zumindest als Werbeargument, scheint den Reitern also auch nicht unwichtig zu sein.

@ Eremit: Wie wurde “Sicherheit” getestet? Senkrechter Fall auf die Schädelbasis wie beim Prüfsiegel?