Welche Kurbeln?

Hallo, ich hab jetzt auf meine Surly Large Marge, einen 26x2.5 Reifen montiert.
Vorher hatte ich 165mm Kurbeln, die kommen mir jetzt aber ziemlich lang vor.
Was wäre denn ratsam, 125mm?

Je nach Einsatzgebiet würde ich 110/127mm (Flachland) oder 125/150mm (bergig) Dual Kurbeln nehmen. Für Hardcore Muni auch 137/165mm, aber 165mm sind dir ja offenbar zu lang (was ich sehr gut verstehen kann).

125 ist eher zu kurz. Bei 26" würde ich persönlich für Muni 145 mm nehmen.

Hallo, erstmal danke.
Sind diese hier ok, würde die 138mm Variante nehmen.
http://www.einradladen.com/shop/product_info.php?info=p196_kurbel---nimbus-venture-isis-schwarz.html

Ich bin bei 26" mit 150mm am besten unterwegs.
Wie gehts mit dem anderen Reifen?

Das kommt wie schon von den anderen gesagt auf den Einsatzbereich drauf an und auch sehr auf deine eigenen Vorlieben, die du noch gar nicht kennen kannst. Mir geht es so, dass ich auf allen Einrädern von 24-36" Kurbellängen von 150mm bzw 145mm fahre. Damit fühle ich mich am wohlsten. Kürzere Kurbeln sind gut für reine Strecke/Tempo ohne Schaltung, was ich zur Zeit nicht mache.

An einem 26" Muni habe ich 137/165 und die Pedale auf 137 geschraubt. Das ist ok, aber ich mag es eigentlich nicht. Mir ist das zu wenig Kontrolle beim Muni und zu wenig effizient für Tempo. Es gibt aber durchaus Leute, die mit 125mm Muni fahren.

Wie gesagt, das ist eine indiviuelle Sache. Ich würde an deiner Stelle eventuell die 125/150 dual Kurbeln in Erwägung ziehen. Da kannst du mit zwei Setups experimentieren.

Hallo, der Reifen ist nicht schlecht. Ist halt angenehmer zu fahren.
Aber irgendwie komm ich immer wieder in Versuchung wieder den Endomorph aufzuziehen. Auf ein Surly gehört irgendwie ein dicker Schlappen :smiley:

Hast Du mal den Surly Nate in Erwägung gezogen? Der hat im Vergleich zum Endo oder Larry richtig Grip, bei steilen Trailabschnitten top. Halt nix zum Tempo/Strecke machen in der Ebene, dafür ist der Rollwiderstand zu groß.

Hallo, hab gestern Abend wieder den Endo montiert,
nachdem ich mit dem Küchenmesser die äusseren Stollen “entschärft” hatte :D.
Der 2.5" Reifen war gut mußte aber mit viel Druck gefahren werden,
das wiederrum gefiel mir nicht so. Auch hatte er nicht mehr die runde Form, da die Felge so breit ist.
Ausserdem war das Hopsen damit fast nicht möglich (bei meinen noch bescheidenen Fähigkeiten).
Konnte den kastrierten Endo heute Morgen kurz fahren :),
kein Vergleich zu vorher. Später mehr.

… kein Vergleich zu vorher, aber irgendwie auch nicht optimal.
Deswegen habe ich heute einen Surly Larry 3.8 montiert.
Leider kann ich ihn im Moment nicht testen, da ich gesundheitlich etwas angeschlagen bin.
Vielleicht morgen.

Und, wie fährt sich’s mit dem Larry?

War ja früher schon beim Oregon dabei und wurde dort durchaus für gut befunden (unter den richtigen Bedingungen). Ansonsten geb’s glaub ich noch den Knard der hier im Forum auch schon öfters erwähnt wurde.

Grüße

Byc

Hallo,

ja endlich schein ich einen Reifen gefunden zu haben :-).
Ich komm super damit zurecht.
Schon bei geringem Luftdruck (1 bar) schön zu fahren.
Man meint nicht, wie beim Endo, ständig zur Seite zu kippen.
Übrigens, die 165mm Kurbeln lass ich jetzt erstmal dran.