unqualifizierte Frage

ich trage mich seit einigen Wochen mit dem Gedanken mir ein Muni zuzulegen.
Zur zeit fahr ich in der Halle ein 20" Freestyle und möchte auf jeden fall etwas “größeres”. Bin allerdings total unschlüssig welche Größe ich nehmen soll. 24,26 oder, oder.

Welche größe würdet ihr mir den empfehlen?

qualifizierte antwort

die frage wurde hier schon oft gestellt und
die erste rückfrage lautet meist:

wie groß und wie schwer bist du :thinking:
willst du xc und downhill auf gewindigkeit :thinking:
oder eher technisch schwere lines, sozusagen downhill trial oder freeride machen :thinking:

jogi

24

Größe und Gewicht kann ich dir zwar beantworten (1,70m 70kg) aber der Rest?

Ich mag für den Anfang erstmal bei uns durch den Wald fahren. :o
Da ich bisher nur im Verein in der Halle gefahren bin weiß ich nicht wie gut oder schlecht ich mich dabei anstelle ( mit Hallenreifen und kurzen Kurbeln warscheinlich eher schlecht, daher dachte ich muß erst ein neues Rad her.)

warum gerade 24?
Sorry aber ich wills immer genau wissen:D

testen!

und wofür außer dem 24h rennen hast du dein 29" gekauft :thinking:

@apfelkern
komm zum gmtw nach berlin, fahr dort alles was dich interessiert probe und dann bestellst du was dir gefällt!

Wenn du ohnehin noch keine so genauen Pläne hast, was du damit machen willst… machs doch davon abhängig in welcher Größe du n tolleres gebrauchtes kriegst.
Falls du dann irgendwann feststellst, es ist dir nicht mehr gut genug dann kannst du dir das kaufen, was du selbst toll findest und wo nicht nur irgendwer geasgt hat, das es toll sein soll.

Wenn Dir jemand ein zu günstiges fast neues 26er Nimbus mit Conti Diesel-Reifen anbietet, sag bescheid. Das ist nämlich meins! :angry:

floW

Genau.
Hier sind die schönsten und fast neuesten Nimbusräder in den Größen 24’’ und 26’’ mit verschiedenen Kurbellängen zum Testen bereit. Verschiedene Kris Hölmer werden auch vor Ort sein und sogar geschlumpfte Munis munkelt man.
Die vertrauensvollsten Einradverkäufer, die ich kenne, sind auch zu gegen (dies als ergänzende Motivationshilfe).

Weitere Fragen wären: Welche Qualität haben Deine favorisierten Waldwege. Völlig verwurzelt (Muni) oder eher glatt mit leichtem Schotter (Cross). Ist das zügige Fortkommen wichtig (26’’ oder 28’’) oder ist die fiese Wurzel zu bezwingen mit entsprechendem Selbstbewustseinsschub danach das Entscheidene (24’’).

Tjaja, die Entscheidung nimmt Dir keiner ab. In einem halben Jahr wirst Du Dir sowieso das Dritte/Nächste Einrad kaufen (leidige oder schöne Erfahrungen meinerseits).

Viel Glück

Düsseldorf Marathon :smiley:

Moinsen,
diese Frage stellt sich mir auch gerade, habe ein 20" für die Halle…
Für “Strecke” (aber kein Marathon) auf Straße/Feldweg überlege ich auch gerade welches das richtige Einrad für mich wäre. Bei 1,90m größe war ich gedanklich in Richtung 29" ( Cross?! ) unterwegs…stellt sich mir aber natürlich die Frage, ob das dann zu “speziell” ist :thinking: und den Kauf eines Allrounders ( für nichts optimal, aber für alles zu gebrauchen ) nach sich ziehen wird… :roll_eyes:

Gruß
Matthias

PS: habe auch schon den Tip bekommen, verschiedene Räder zu probieren…

VW Tuareg

mach ich, habe alles über dein verschwundenes Einrad mitverfolgt.

Apfelkern

komm zum gmtw nach berlin, fahr dort alles was dich interessiert probe und dann bestellst du was dir gefällt!
[/QUOTE]

Berlin…das gmtw ist bestimmt super, allerdings sind es über 600 km von mir aus :astonished: .

Gibt es beim Münchner Einradtag auch so interessantes zu sehen und zu testen? Dann hätte ich es nicht ganz so weit :roll_eyes:

apfelkern

Ja, ganz sicher!

Ein Lichtblick im dunkeln :wink:

Bist du Wad und Wiesen mäßig unterwegs?

Gruß aus der Nachbarschaft

Du willst wissen, wie das Yeti Einradmäßig unterwegs ist?

Siehe hier:

http://www.unicycling.org/unicycling/alps/alps_de.html

floW

oh… wie peinlich. Wolfgang ich wusste ja nicht das du wirklich ein Yeti bist.

LG Apfelkern

PS und ich meinte natürlich Wald nicht Wad.

Kein Problem. Ja, ich bin wald- und wiesenmäßig unterwegs. Aber damals bei der Alpentour sind wir fast ausschließlich Straße gefahren.