Sprüche die ihr sicher alle kennt

Gerade eben schreibt mich ein nur flüchtig Bekannter in Facebook an (Name zensiert… :D):


  1. /I ↩︎

“Bei Blau” = falls sich Polizisten für dich interessieren?

@ unicycler94:

kommt mir sehr bekannt vor…

ich hab heute mal nicht gekontert, sondern das erste komentar losgelassen:
ein junge schob sein bmx-bike bergauf und ich munter vorbei geradelt: “plagst dich ganzschön ab mit deinen zwei rädern” (sinngemäße übersetzung)
er hat kurz aufgelacht, aber mehr ist ihm anscheinend nicht eingefallen :smiley:

Am Freitag auf dem Heimweg von der Schule bin ich die gesamte Zeit an einer Regenwand entlang gefahren, ab und an habe ich einen verirrten Tropfen abbekommen. In etwa 1km bevor ich zu Hause war habe ich zwei junge Männer überholt.
Der erste schaut nach hinten und sieht mich: “Hey, das ist cool! Darf ich mal probieren?”
Ich, da die Menge der verirrten Regentropfen zunahm: “Nee, jetzt grad nicht.”
Der zweite: “Was hat sie gesagt?”
Der erste: “‘Jetzt grad net’” zu mir (bin nun auf gleicher Höhe): “Hey, fährst du öfter?”
Ich: “Ja, jeden Tag”
Er: “Was jeden Tag?”
Ich: “Ja”
Er, als ich schon 2m vor ihnen bin: “Dann sieht man sich ja vllt mal wieder, dann kann ich’s ausprobieren”
Ich dreh mich um: “Ja, vielleicht”
Er: “Find ich echt cool, was du da machst!”
Da meldet sich der zweite auch wieder zu Wort: “Ja, find ich auch toll. Habe sie schon öfter fahren gesehen”

Fand ich toll mal wieder so rege Begeisterung zu hören. Schade, dass da die Regenwand war und ich Angst hatte pladdernass zu werden, sonst hätte das bestimmt noch ein tolles Gespräch werden können. :slight_smile:

Die sind ja gereift, früher waren die doch grünlich…:smiley:

Mal wieder im Chat:

:D:D:D

Zumindest ich muss gelegentlich welche zwischen Kurbel und Nabe heraus pulen.

Ich bin gestern auf (S)Trampelpfaden auf den Königstuhl (unser Hausberg bei Heidelberg) geradelt. Unterwegs überhole ich einen wandernden Vater mit seinem Sohn. Der Sohn läuft ca.10m hinter dem Vater. Der Sohn bemerkt mich, ruft zu seinem Vater: “Papa, Vorsicht, ein Einradfahrer” Fand ich schon mal cool, daß das eine ganz normale Warnung war und er offenbar nichts Besonderes am Wort Einradfahrer fand.
Vater: “Der wird mit seinem Fahrrad schon vorbeikommen.”
Sohn: “Kein Fahrradfahrer, ein Einradfahrer.”
Vater: “Erzähl doch keinen Unsinn. Wer soll denn hier mit dem Einrad rumfahren.” Dabei dreht er sich um und sieht mich. “Oh, der eine odere andere kommt wohl doch auf solche Ideen. Na, dann wollen wir ihn mal durchlassen.”

Gestern fuhr ich mit dem 29" Cross (ich nenne es Groß-Muni) meinen “Hausberg” hoch, in Bornheim-Roisdorf. 100 Meter vor mir tauchten 2 Stützradfahrer auf. Als ich den hinteren dann nach recht kurzer Zeit überholte, sagte ich grinsend “Hopp, hopp”. Zurück kam ein Stöhnen :D. Daraufhin legte sich der vordere Fahrer dann ziemlich ins Zeug und ich kam auf den letzten 100 m der Steigung nicht mehr an ihm vorbei.

Später begegneten mir Spaziergänger mit Hunden im Wald. Als die mich sahen, nahmen sie ihre Hunde sofort zur Seite, um mich vorbei zu lassen. Ich sagte “Danke” und bekam ein “Gerne doch” zurück.

Dann noch der Standardspruch von einem Lieferwagenfahrer mit Migrationshintergrund: “E, du chast ein RReifen verrgessen!”

Heute dann mit dem 36" Rad fuhr ich an ein paar Arbeitern vorbei, die wohl Mittagspause machten. Einer sagte dann: “Dat es evver ens jet!” "Das ist aber mal was!"Antwort: “Jo, dat es jet!”

Für diese Art von Sprüchen habe ich mir inzwischen die Antwort “17” angewöhnt. Meist kommt keine Rückfrage und wenn doch erkläre ich, daß der Fragende heute schon der 17. ist, der diesen Spruch gebracht hat.

@Yeti&Hugo: ihr müsst ganz schön grosse Häuser haben, wenn ihr da ganze Berge drin habt :roll_eyes:

Im Gegensatz zur Hausmaus befindet sich der Hausberg nicht zwingend im Haus. Das ist so ähnlich wie bei der Zahnlücke, die ja gerade da anzutreffen ist, wo es keinen Zahn gibt. :wink:

Am Anfang meiner Einradfahrerei (vor ca. 15-16 Jahren) bin ich einmal bei diesem Spruch sehr barsch geworden, da ich ihn schon mehere Male an diesem Tag gehört hatte. Ich bin denn dann gefragt worden, warum ich denn so ein unfreundlicher Zeitgenosse sei und ich hab es dann erklärt.
Fazit: Ich hab mir danach angewöhnt, dabei immer freundlich zu bleiben. Die meisten meinen es ja nicht böse und es oft dass erste mal dass sie ein Einrad so in Aktion sehen. Ihrer Verwunderung darüber wollen sie dann irgendwie “originel” Ausdruck verleihen. Das ist halt das Los, wenn man ein aussergewöhnliches Fahrzeug fährt. Komisch wird es wahrscheinlich erst, wenn es keinen mehr interessiert (z. B. wenn ich mit dem Einrad vor der Schule vorfahre und es für alle das normalste von der Welt ist).

Christian

Eben im ICQ:

ich: War heute schon eine Runde mit meinem Einrad am See.
Antwort: Bist auch etwas gefahren? :stuck_out_tongue:

Brauchte eine Weile bis ich das verstanden habe. Aber normalerweise fahre ich auch auf meinem Einrad!! :smiley:

Heute ist mir bei meiner Tour 2x der gleiche Rennradfahrer entgegen gekommmen.
Beim ersten Mal mit ungläubigem Blick: “Ouh, Hallo.”
Beim zweiten Mal:“Ha, du schon wieder…”

Ich hab jeweils aber nur mit der Hand gegrüßt, und “Hallo” gesagt. Beim zweiten mal etwas amüsiert grinsend, da ich glaube, dass er die gleiche Runde nur in andere Richting gefahren ist.

Sonst nichts besonderes:
“Da, Einrad…”
“Oh, nur ein Rad!”
Und ein paar große Blicke. Wei immer halt :).

Während ich gestern in unserer Einfahrt mal wieder versuchte die 2meter hürde zu knacken (ist echt schwer hier, weil das Ding so schief gepflastert ist…) kam der Nachbar mit seinem Fahrrad vorbei.
“2 Räder sind besser”
ich entgegnete
“mir reicht eins”
und setzte nochmal an, um gleich wieder vom Einrad zu fallen :wink:

Christian M, dann satteln wir um auf fliegende Teppiche oder Besenstiele, ok? :wink:

Diese Situation gab’s bei mir am Wochenende bei einem Auftritt. Es schien das normalste der Welt zu sein, dass ich frei auf das Hocheinrad gekommen bin. Bei fast jedem anderem Auftritt gab’s dafür viel Applaus. Wheelwalking zieht aber immer noch:D

Bei einem Ausflug mit Jogi rief uns jemand zu:
“Toll, ihr teilt euch die Laufräder, Rad-sharing!”

Meine Kinder fallen mir in den Rücken
Letztens meinte Jemand zu meinem Sohn:
“Dein Papa kann ja Einradfahren”
Er darauf: “Ja, ja, er hat ein Rad verloren” :o