Springen lernen

ich brauch eure hilfe, ich will einem freund springen beibringen / er will springen lernen. Ich brauch von euch Tipps wie ich es ihm am besten beibringe.

p.s. ich hab die suchfunktion benützt, hab aber nichts passendes gefunden.

steve

am Besten ists, wenn er erst mal fährt, stehen bleibt, ein paar mal auf der Stelle springt und dann weierfährt. wenn das klappt, kannst du ihn auf kleine Hindernisse springen lassen;) ich habs so gelernt:)

Naja, also ich hab mir das selbst beigebracht, man muss sich halt langsam dran rantasten und immer wieder kleine Hüpfer probieren. Was wichtig dabei ist, ist dass er die Pedale in waagerechte Position bringt und hällt, am besten die rechte Pedale vor und die linke hinten. Aus dieser Position muss man dann halt immer wieder probieren zu hüpen bis er dann ein Paar Hüpfer hintereinander schafft. Wenn er soweit ist kann er den Bürgersteig hoch- und runterspringen und die Höhe dann immer weiter vergrößern.
Das wäre mal meine Variante.
Viel Spass.:o

Wie oben beschrieben die Pedalen auf waagrechte Position bringen. Beine anwinkeln und anschließend ausstrecken. Den Schwung der Aufwärtsbewegung ausnutzen und gleichzeitig am Sattel ziehen. Dann wär das schonmal ein Sprung.
Nächster Schritt wäre dann eventuel zu üben Seat Out zu springen oder eben Rolling Hop und langsam an höhere Hindernisse rantasten.

Es ist besser wenn man in die Richtung springt in der die Pedale vorne ist und die Hand die auf der Seite der hinteren Pedale ist am Sattel hat.

also ich finds am besten wenn man dahin springt wo der fuß hinten ist. und da wo der fuß vorne ist die hand anlegen.

Aber das ist ja alles geschmackssache.

Aber letztes mal hab ich die Methode vom Lutz mal ausprobiert und dann wa mein innerer oberschenkel voll wundig da die sattelklemme da die ganze Zeit gerieben hat(natürlich auch seat-out). So Lutz jetzt weiß ich auch warum du deine sattelklemme umgedreht hast.

Es ist halt viel schwerer bei Pedal grabs auf den Fuß der hinten ist zu balancieren (ich selbst hab es mir leider so angewöhnt).

Man springt automatisch in die Richtung in die man am Besten kann. Scheiss auf die Pedalstellung, aber würde man gegen diese Richtung trainieren wird das nie so gut klappen, wie wenn man sich nach seiner Schokoladenseite ausrichtet.
Ich fahr zwar eigentlich kein Trial, aber ich hab links vorne und spring nach rechts. Kann auch mit dem hinteren Pedal grabben, also kein Thema Lutz…

Es ist aufjedenfall schwerer halt erst von man sehr schwere pedal grabs versucht. Gerade Pöller sind auch total ätzend weil man beim draufspringen dann eine Kurbel Länge nach hinten springen muss.
Wie gesagt ich mach es leider selbst so aber wenn man noch keine “schokoladen” seite hat rate ich jedem dahin zu springen wo die Pedale vorne ist.

wenn das peal vorne ist muss man eine kurbellänge nach vorne springen.
ich würde sagen es ist egal wie man es hat. hauptsache man hat, wenn man nach links springt die rechte hand. und wenn man nach rechts springt die linke hand. das ist glaub ich das beste und der rest ist egal.

nach vorne springen is einfacher als rückwärts :wink:

Ich find wichtig ist nur, das man dahin springt, wo eine Hand frei ist. Der rest is total egal. So wie ich das gesehen hab gibt es alle variation fuß hand kombinationen und es ist egal wie, hoch kommt man so oder so.

Ich spring mit rechts vorn und rechter hand nach links. Pedal grabs sind nicht so das prob(eher das ich sie ned soo gut kann). Auf

hab ichs noch nie versucht, kann dazu also nix sagen.

ok, mal schauen wie lang er braucht zum springen lernen,
(ich glaub er braucht ned so lang:) )

ja also von mir ein Kolege hat vorher springen können bevor er überhaupt fahren gekonnt hat… :sunglasses:

War bei nem freund von mir genauso^^

kenn ich auch irgendwoher^^

Geht mir genauso. Bei hohen schrägen Rails (z.B. Treppengeländern) hat man auch ein Problem mit der hinteren Pedale, da man weiter bzw. höher springen muß um sie zu Grinden. Und bei Grinds muss man ja relativ sauber landen, da hilft soeine gekrümmte Rollinghop Landeposition wenig.