Schutz des Sprunggelenkes vorm Verknöcheln (Umknicken)?

Hallo

Schon als Kind bin ich immer wieder mit dem Fuß umgeknickt. Im laufe der Zeit habe ich leider auch Gipsverbände ausgefasst, da es zu knöchernen Rissen der Bänder kam. Letztes Jahr bin ich durch einen UPD im verblockten Gelände so unglücklich auf den Füßen gelandet, das ich mir das Sprunggelenk durchs Umknicken wieder mal für Monate beleidigt hatte. Ich hab darauf hin das Muni 1 Jahr lang nicht mehr angegriffen und hatte bei anderen Sportaktivitäten lange Zeit Schmerzen.

Ich verwende die Five Ten 5.10 Impackt High Schuhe, die leider nicht vor Verknöcheln schützen. Testweise war ich auch mit schweren steigeisenfesten Bergschuhen unterwegs, was sich nicht bewährt hat.

Wer hat Erfahrungen mit Ankle-Protektoren?
Welche sind bequem?
Welche passen gut für 5.10 Impackt High Schuhe?

Ich habe kurze jedoch vorne sehr breite Füße. Meist passt mir 42.

Wie gut ist der Ankle-Guard Etcetera Figure-Six?

Wie gut ist der SixSixOne Race Brace?


Die hatte ich schon mal in S genommen (weil M nicht lieferbar war). Die waren dann zu niedrig und schmerzten an den Knöcheln.

Gibt es auch noch andere?

LG AXXI

vermaledeite Sache, das!

Hallöle,
mich plagen z.Zt. und sicherlich noch eine ganze Weile ähnliche Probleme. Bin umgeknickt beim Skifahren und an richtigen Sport ist noch lange nicht zu denken. Aber Unicyclen im Commuting-Modus geht meist mit schön straff um’s Gelenk bandagierten, elastischen Kurzzugbinden. Das ist mit der richtigen Wickeltechnik die effektivste Methode das Gelenk zu schützen und gleichzeitig merklich zu entlasten.
Natürlich ist auch das kein 100%iger Schutz, auch nicht mit festem Schuhwerk d’rüber, aber immerhin sehr hilfreich, solange man keinen völlig unkontrollieren UPD hinlegt. Moderates Fahren ist also angesagt.
Einen Race-Brace habe ich mir auch probehalber zugelegt, ist aber mehr für leichte Wanderungen geeignet, weil er einfach zu wenig Seitenstabilität aufbauen kann.
Und so ein Gerät:
http://www.amazon.com/McDavid-189-Ankle-X-Brace/dp/B000MKVTLW

mußte ich wegen völliger Nutzlosigkeit gleich wieder zurückschicken.
So long
Hardy

An Bandagieren hab ich noch gar nicht gedacht, gute Idee.
Wie kann man beim Skifahren umknicken? Es gibt ja kaum einen festeren Schuh als einen Skischuh.

Die Racebrace von Etcetera (ähnlich der alten Version der 661 Race Brace) bietet mMn sehr gute Seitenstabilität. Ich benutze die selbst und bin sehr zufrieden. Von den aktuellen 661 (wie die in deinem Link) würde ich aber abraten.

Danke für den Tipp mit Amazon. Ich bin überrascht, wie viele Fußgelenkstützen es da gibt.

Diese Fußgelenkstütze dürfte sehr gut sein:

http://www.amazon.de/McDavid-Fußgelenkstütze-189-black-189R/dp/B000UVXV00/ref=lh_ni_t?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Hat die schon jemand von Euch im Einsatz?

LG AXXI

Siehe weiter oben den Post von Hardy.

Ich meine mich erinnern zu können das es von 661 neben dem Racebrace noch eine 2te Stütze gab welche mit massiven seitlichen Plastikschienen arbeitete, die unter dem Fuß mit eine “Einlegesohle” verbunden waren. Das ganze wurde mit einer Klettbandage gehalten.

Aktuell finde ich nichts mehr in der Art auf der 661 Seite aber vielleicht hat ja ein Händler noch welche da.
Eddit: Hab nochmal genauer gesucht und das hier gefunden
http://26bikes.com/shop/clothes_shoes_guards/guards/ankle/prod/anklebiter

Gruß Freddy

1x Erläuterung & 1x Berichtigung

Hallöle Axxi,
ich wollte die Sache nicht unnötig verkomplizieren. Bei meinem ‘Verknöchelungs-Vorfall’ (schönes Wort) handelt es sich um ein laterale Hyperflexion des Sprunggelenks bei statisch fixierter Tibula und Fibia - das geht in einem Skischuh sehr schön und verschafft ähnlich schmerzhaften Lustgewinn wie das Umknicken. Die langwierigen Folgen ähneln sich leider auch.

Und die Sache mit McDavid- Teil kann ich noch berichtigen. Ich habe das mit dem Zurückschicken nämlich eher sinnbildlich gemeint. Nach der ersten Anprobe war klar, das Ding ist viel zu lommelig, um irgendwas zu schützen.
Obwohl es nicht gerade billig war, wollte es der Anbieter gar nicht mehr zurück haben, sondern hat mir den Kaufpreis einfach zurück überwiesen. Kurz und gut, wenn Du es ausprobieren magst, ich schenke es Dir gerne (Größe S/M). Vielleicht kannst Du ja doch was damit anfangen. Bei mir fliegt es nur in der Original-Verpackung 'rum.
Genesende Grüße :wink:
Hardy

Seit wohl gut 10 Jahren verwende ich diese Schoner:
http://www.einradladen.com/webshop/SixSixOne-Race-Brace

Das Anlegen dauert, aber Umknicken und böse Stoßverletzungen gibt’s nicht mehr! Ich glaube ohne bin ich nicht mehr gefahren…

Die passten bisher auch in jeden Schuh, gar kein Thema weil die wenig auftragen.

Fx

Danke für Dein Angebot Hardy!
Danke foxx für Deinen Tipp!

Ich hab jetzt mal die ‘McDavid Fußgelenkstütze X 189’ bestellt und werde sie testen.

LG AXXI

erster Test der ‘McDavid Fußgelenkstütze X 189’

2 Stück ‘McDavid Fußgelenkstütze X 189’ wurden heute geliefert, und so konnte ich sie bei einer 2.5h langen Munitour am Anninger gleich ausprobieren:

Foto Verpackung 1
Foto Verpackung 2
Foto Protektor und Schuh 1
Foto Protektor und Schuh 2
Foto Protektor und Schuh 3
Foto Protektor und Schuh 4

Seltsam: Wenn ich mit [img]Adresse eines Fotos[/img] ein 
Bild einfüge, dann erscheint nur die Adresse als Link, 
jedoch nicht das Foto. Daher habe ich hier nur die Links 
zu den Fotos eingefügt.

Das Anziehen geht schnell: Zuerst zieht man sich so eine Art Socken aus offenporigem kaschiertem Neopren an. Verschlossen wird er mit 2 Klett. Dann zieht man den eigentlichen Schützer aus biegsamen Kunststoff drüber und schließt ihn mit einem Klett. Dann zieht man sich die Schuhe an. Da meine Füße bei den Knöcheln, Ferse und Schienbein recht zierlich sind, habe ich in den Schuhen mit dem Protektor genug Platz.

Der Protektor hat 2 Gelenke bei den Knöcheln. Somit kann man den Fuß ungehindert strecken und heben. Zusammen mit dem Schuh, verhindert der Kunststoffprotektor hoffentlich das Umknicken.

Foto Protektor mit Gelenk hinten
Foto Protektor mit Gelenk vorne

Am linken Fuß drückte nichts. Das ganze ist sogar richtig bequem. Am rechten Fuß drückte es am inneren Knöchel. Besonders beim Gehen schmerzte es. Zuhause habe ich dann bemerkt, das beim Gelenk des Protektors, den ich am rechten Fuß an hatte, etwas übersteht. Ich habe den schützenden Aufkleber entfernt. Darunter kam eine Niete zum Vorschein, die unzureichend stark genietet war. Mit passendem Werkzeug und Hammer, habe ich die Nietung verbessert und den schützenden Aufkleber wieder angebracht.

Foto Protektor Nietung unzureichend 1
Foto Protektor Nietung unzureichend 2

Foto Protektor nachgenietet 1
Foto Protektor nachgenietet 2

Letzten Freitag bin ich wieder mal leicht umgeknickt. Das Gelenk ist nur geringfügig angeschwollen und kein Bluterguss ist sichtbar. Trotzdem habe ich noch Schmerzen. Heute wäre mir das ohne dem Protektor bei einem Sturz vermutlich wieder passiert. Mit dem Protektor ist das Rumhüpfen mit dem Muni auch angenehmer.

Ich hoffe, dass nach meiner Nachbesserung nichts mehr drückt, und das dieser Protektor zuverlässig vor dem Umknicken schützt.

LG AXXI

Das würde ich genau zustimmen. Ich nutze die 661-RaceBrace seit ca. 8 Jahren und der Schutz vom Unknicken wie bei Einrad- und MTB-Fahren ist super. Wie erwähnt dauert es etwas die anzuziehen (man muss die “Schuhbänder” fast komplett lockern, um auf dem Fuß zu kriegen und dann wieder fest machen). Eigentlich bei mir ist das einzige Problem, dass ich oft zu faul bin und den nicht trage, und passiert’s wieder. Ich habe mich ca. 20x ohne verletzt aber noch nie mit und auch mit schon verletztem Fußgelenk kann ich meistens noch fahren. Ich fahre auch die 5.10 Hoch und passt super. Also super Komination: die 5.10 Schutz gegen anstoßen und die 661-RaceBrace gegen umknicken.