Scheibenrad für Einradhockey-Torhüter

Wie baue ich ein Torhüter-Einrad?

Ich suche nach Tips und Bauanleitungen um einen Scheibe in ein bestehendes Einrad einzubauen.

Ich habe die Such-Funktion benutzt, bin aber nicht fündig geworden :frowning:

Vielen Dank schon im Voraus!

Hallo bbraf

also ich hatte mal gesehen da hat sich einer dicken draht durch geflochten soll aber vorher ein grill-gitter gewesen sein.

oder sonnst wenn man 48 speichen hat dürfte man doch auch keinen ball durchbekommen.
hoffe es hat dir ein wenig geholfen.

Moin,
ich denke in diesem Forum http://www.einradhockeyliga.de/cgi-bin/forum/discus.cgi wird dir besser geholfen.

auch bei 48 Speichen soll wohl schon Baelle durchgegangen sein.

Mir faellt ein das Du am besten ein 24 Zoll Einrad nehmen solltest,
da es groesser ist.

Eine Pappe da reinfrimeln sollte reichen.

Doch, kenne ich. Ich habe auch dort mit der Such-Funktion nach Info gegraben, ohne jedoch etwas zu finden.

Ich werde ein 24" Rad mit 36 Speichen zu einem Torhüterrad umbauen.

Bilder von bestehenden Rädern wären evtl. eine gute Hilfe. Hat jemand sowas auf seinem Compi rumliegen?

Reinflechten eines Drahtes oder Schnur tönt nach einem gangbaren Weg.
Setzt jemand bereits so eine Lösung mit Erfolg ein?

Ich habe ein 36Speichen 24" Rad. Dies ist die Ausgangsbasis.

Moin franz, stell halt die Anfrage in das Hockeyforum,

ansonsten frage irgend einen der die kommenden WE zum Turnier faehrt ob er die
Infos, bzw. Fotos mitbringen kann
Peter

Anleitung scheibenrad

Das ist mein Rad… ich habe einfach zwei backbleche gekauft, die kurbeln abgemacht, das blech drau(mit drat und kabelbinder festgemacht) und dann halt wieder die Kurbeln drauf:-)
:slight_smile:

ah genau das rad von meisbach meinte ich dann war es halt ein backblech und kein grill aber fast. hatte das rad nämlich bei der BJC gesehen und deshalb kam ich drauf

Das sieht definitiv nach einem gangbaren Weg aus für 20" Räder.

Für 24" Räder sind die Back-Gitter aber leider zu klein. Hat jemand noch andere Ideen und Vorschläge?

Ich glaub ich hab in ner Scheizer Manschafft mal ne Plexiglasscheibe im Rad gesehen!
Weis es aber nicht sicher obs irgend ein anderes Material ist!

Wenn man sich die Mühe nicht machen will, da etwas hinein zu wurschteln, könnte man doch das Rad mit Klebeband zu klebne?

Hall Franz,

der Reichelt Stefan hat einfach einen Karton rund ausgeschnitten und zwischen die Speichen gezogen, das reicht völlig aus.

das mit der Plexiglasplatte wie der Nico geschrieben hat, hat doch der
Goali vom Team Ostschweiz gehabt oder? Frag doch da den Charly mal, der müsste doch wissen, wie und was.

Grüssle und bis nächstes WE beim Schweizer Final in Deutschland :slight_smile:

scheibenrad ist für ein torwart mit 24" ein absolutes muss.
gibt leute mit plexiglasscheiben. Vater weingard hat für ein 20" mal eine alluscheibe für rundherum gebastelt.

am einfachsten aber wie es auch meine schwester hat ein Karton. muss man auf an einer stelle durchschneiden und kann ihn dann reinschieben. ist sehr billig und kann selber gestalltet werden am besten klebst du ihn noch mit transpatenter folie ab dann hält er länger.

vorteil von backblech bzw. scheibe aussen: es ist für dich berechenbar wie der ball zurück springt vom rad.
nachteil auch für den gegner ist es besser abschätzbar wie der ball zurüchspringt.
beim karton im rad kann der ball immer noch von einer speiche komisch abprallen und ist somit weniger berechenbar wo der abpraller hinfält.

Für kommendes WE werde ich mal die Kartonscheibenlösung anwenden, da sie simpel und auch aufwandmässig einfach ist.

Wird sicher gut bei Euch draussen freu :slight_smile:

Ich sehe es auch als Muss, speziell da beim steckengebliebenen Ball im Torhüter-Einrad gleich ein Penalty fällig wird.

Für die nächste Saison werde ich eine Lösung mit Kunststoffscheiben ausserhalb der Speichen bauen. Ich werde diese dann mit Bildern dokumentieren und hier posten. Versprochen!

Ich bin nicht sicher, ob das Klebeband genügend stark ist um einen Gewaltsschuss abprallen zu lassen. Ich denke, es könnte reissen.

Kommt dazu, das die ganzen Speichen vermutlich total klebrig werden, wenn man das Zeug dann irgendwann wieder mal runternehmen will :frowning:

Erste Version eines 24"-Scheibenrads

Für das Finalturnier der Schweizer Einradhockeyliga, habe ich mal ein erstes Experiment gemacht. Als Scheibe habe ich 3 runde Kartonscheiben mit einem Durchmesser von 47cm verleimt. Das Loch in der Mitte hat einen Durchmesser von 12cm.

Zwischen den Scheiben steckt als zusätzlicher Stabilisator noch ein Jonglierring, welchen ich an einer Stelle durchschnitten habe, um an dieser Stelle den Ring ins Rad einfädeln zu können.

Für das Ventil habe ich auch eine Ausschnitt freigelassen. Dazu habe ich an der Stelle wo die Scheibe sowieso schon eingeschnitten war einfach zusätzlich etwas verbreitert. Diese Schnittstellen habe ich mit Gewebeband geschützt.

Nach dem Einfädeln der Scheibe habe ich sie im Rad mit Kabelbindern befestigt.

Hat übrigens am Turnier wunderbar funktioniert.