schade schade schade

Nicht vergessen, regelmĂ€ĂŸig zu gießen 


Am Ende hat man ein Fortbewegungsmittel mit positiver CO2-Bilanz :smiley:

Warum nur das Einrad perforieren? Durch Perforation des Fahrers kann man weiteres Gewicht sparen. Hier zwei Beispiele von Leuten, die diese Art der Optimierung ernsthaft betreiben (das Metall muß man vor der Fahrt natĂŒrlich rausnehmen, sonst ist der Gewichtsvorteil wieder verspielt):

Weitere vielversprechende AnsÀtze finden sich hier.

insane_body_modifications_31.jpg

Wobei man da auch den Aspekt der Aerodynamik nicht vernachlÀssigen sollte.

Ich empfehle mit dem Grasreifen weiterzufahren bis Gabel die Felge blockiert. Dann braucht man sich nur noch um die Wiederverwertung der Ventilkappe zu sorgen.

Flips catchen fetzt! :smiley:
Aber wenn man sich danach nicht aufs abfedern bei der Landung konzentriert


Das Podest war nur 60cm hoch. Die gegenĂŒberliegende Speiche sieht im ĂŒbrigen genauso aus. Ich mochte das Laufrad wirklich. Nu isses hin!

Und damit geht die Frage in die Runde: Was ist denn das aktuelle Nonplusultra zum Thema Felge?

vlG
Uli

Bei 60 m können wir wohl froh sein, dass du das ĂŒberlebt hast. :wink: Diese Felge hat nun schon arg große Löcher, da musste das irgendwann frĂŒher als spĂ€ter passieren 


Momentan gehen wohl „viele“ auf MAD4ONE-Felgen. Ob das aber gute technische GrĂŒnde hat, weiß ich nicht. Sie sind auf jeden Fall hĂŒbsch und bunt und fĂŒr extremere EinsĂ€tze auch ohne Loch zu bekommen.

Voll erwischt! :stuck_out_tongue:

Bremsschlauch

Irgendwie hat sich wohl mein Bremsschlauch geknickt gefĂŒhlt und ist löchrig geworden. Ich hab aber keine Ahnung wo, und habs auch erst entdeckt, als ichs mir am Parkplatz genau angeschaut hab. Hab mich am Anfang vom Downhill heute am Eidenberger Lusen gefragt, warum denn die Bremse nicht quietscht und ich so wenig von ihr merk. Da es nass war, hab ichs mal auf das geschoben, stellte sich aber als Fehldiagnose heraus
 :roll_eyes:

Hat da schon wer Erfahrung mit und kann mir einen Tipp zum Richten geben? Ist eine Magura von 2011.

Finde den Fehler (nein, der Handschuh gehört so :roll_eyes: ) :stuck_out_tongue:

Bei meinem 36" sind zwei Speichen an der Nabe ausgerissen. :angry: War wohl ein ErmĂŒdungsbruch nach all den Jahren.
Das Laufrad ist ein KH von 2010 glaube ich. Jetzt ĂŒberlege ich was ich mache.
-Eine neue Nimbus Nabe einbauen
-Eine neue KH Nabe einbauen
-Ein komplettes neues Laufrad kaufen, bei der alten Stealth Felge nervt mich, dass man den Reifen nur sehr schwer montieren kann.
-Weiterfahren, die restlichen 34 Speichen halten schon;)

eine schlumpfnabe einbauen!:smiley:

Gelten auch SchĂ€den, die ein Einrad verursacht? (Irgendwie hĂ€tte ich das Geld fĂŒr die Reparatur lieber fĂŒr etwas anderes ausgegeben, entweder ein eigenes Fahrrad oder auch mal ein grĂ¶ĂŸeres Einrad
)

Mein 24er hat sich jedenfalls dagegen gewehrt, daß ich’s auf einem [geliehenen, gepĂ€cktrĂ€gerlosen] Fahrrad zum Bahnhof bringen wollte. Bisher war es den Weg selbst gefahren, jetzt sollte es dauerhaft von dem Fahrrad ersetzt werden
 nix da. Also hat’s dem Vorderrad mitten in der FußgĂ€ngerzone zwei Speichen weggebissen und die Felge verbogen. Vorerst darf es also noch mal ran. Mal sehen, was es sich einfallen lĂ€ĂŸt, wenn das Fahrrad wieder fit ist


Recht hat das Rad! Tot den StĂŒtzrĂ€dern!

Spaß beiseite, schon Ă€rgerlich. Aber hĂ€ste dir mal lieber das Geld fĂŒr die Reparatur gespart (und das StĂŒtzrad garnicht erst ausgeliehen) und hĂ€ttest dir vorher ein grĂ¶ĂŸeres Einrad gekauft :wink:

Genau das habe ich mir auch gedacht
 bis ich gestern die Rechnung zu sehen bekam, die zauberhafterweise doch ganz anders als die ersten Aussagen des Fahrradladens klang. Oder findet sich zufĂ€llig gerade jemand, der mir ein 29er oder 36er fĂŒr 10,30 Euro vermacht? :o)

Mit dem 24er und frisch getauschten Kurbeln zum Elternabend. Ein kurzer Blick auf die Tretkurbel machte den RĂŒckweg deutlich spannender. Hat aber gehalten.

2016081720310600.jpg

Und wieder ging zum GlĂŒck nicht das Einrad kaputt
 aber bei einem Sturz habe ich neulich das Display meines Handy ruiniert: Keine große Zersplitterung, nein, sondern seitlich, am Übergang zum ĂŒbrigen GerĂ€tekörper, reichte eine kleine, aber nachdrĂŒckliche Furche - das eine Mal, das ich sie in der gleichen Hosentasche hatte, hat sich offenbar das SchlĂŒsselbund ins Handy gebohrt.

Und so ein blöder Auslöser: Die MĂŒnchner Radlnacht bin ich quasi ununterbrochen gefahren (2-3x stockte der Verkehr so, daß ich kurz absteigen mußte). Nach etwa 3/4 der Strecke drĂŒckte mich’s am Fuß, und so wollte ich ihn auf völlig ebener Strecke auf dem Pedal etwas umsetzen. Verlor das Gleichgewicht, und wohl wegen MĂŒdigkeit reagierte ich nicht gut und schlug der LĂ€nge nach nach vorn. Tat mir nichts und fuhr weiter.

Bei der Ankunft stellte ich dann fest, daß es kein Erinnerungsphoto und auch sonst technisch nichts mehr geben wĂŒrde


SchlĂŒsselbund und Handy in einer Hosentasche ist aber auch eine TodsĂŒnde

Ansonsten kann ich zum Einradfahren (und auch fĂŒr den Rest vom Alltag) nur Outdoor Smarthones empfehlen. (Welcher Idiot hat sich das eigentlich ausgedacht, dass das GerĂ€t, das man den ganzen Tag zu allen aktivitĂ€ten mitschleppt zum Großteil aus einer empfindlichen und hervorstehenden Glasscheibe besteht?)
Ich hab aktuell ein CAT S41: Wasserdicht (auch alle AnschlĂŒsse mit dichtem Deckel, da kommt nicht nach jeden Wasserbad 'ne Stunde lang die Meldung, dass Wasser im USB Port ist.), Stoßresistent (Fallhöhe 2m auf Beton) und das Display steht nicht hervor, sondern es ist ein erhabener Gummirand ringsherum. Noch dazu hab ich 5.000mAh und kann das Ding als Powerbank verwenden :). Caterpillar ist echt aktuell fĂŒhrend, was robuste Smartphones angeht, da können Samsung und Co nicht mithalten.

Dass die Smartphones jetzt abgerundete Displays haben, wurde auch nur erfunden, damit die schneller kaputt gehen. Denn damit kann man die Schutzfolie nicht mehr bis an den Rand kleben, und somit bleibt die empfindlichste Stelle ungeschĂŒtzt.

FĂŒr das Handy war es definitiv eine TodsĂŒnde. :frowning:

Da es ein “geerbtes” Handy war, hatte ich mir die Robustheit leider nicht aussuchen können. Jetzt “erbe” ich noch mal dasselbe Modell, das ist halt billiger (und umweltschonender :-)) als das CAT S41
 aber ich gebe Dir recht, ich finde Smartphones ohnehin ein Wunder an AnfĂ€lligkeit. Ich habe den Smartphone-Hype nie so ganz verstehen können - so viel Geld fĂŒr ein ultrafragiles Ding, das man nutzt

  • obgleich man’s zum Leben nicht braucht
  • obgleich man dadurch immer weniger Zeit fĂŒr die (persönlich so empfundenen) schönen Dinge im Leben hat
  • obgleich’s immer teurer wird
  • obgleich’s idR immer grĂ¶ĂŸer/sperriger/unpraktischer wird
  • und obgleich man dann immer weniger ohne leben “kann”
    (
)
    
 das hat schon etwas von einer Sucht bzw. AbhÀngigkeit. :wink:
    [/OT]

Kommt darauf an, wofĂŒr man es verwendet, oder? Also mir spart es viel Zeit, die ich dann wiederum in schöneres Investieren kann.