Sattelklemme gefetzt- welche neu kaufen??

hey leute,
ich hab bei meinem quax muni 20" die sattelklemme gefetzt. das is die standart-2bolt klemme von quax und beim festziehen der schraube hab ich das gewinde aus der klemme gedreht. ich habe nicht vor, mir das ding nochmal zu holen und wollt daher wissen, welche klemme in hinsicht stabilität besser ist als die von quax.

THX

Das passiert auch mal mit k1 oder kh klemmen (Hatte das gleiche mit einer K1 klemme). Ein Gewinde hält halt nicht alles aus. Quatsch hat einen anderen Rohrdurchmesser als die anderen und somit bleibt dir wahrscheinlich nur die Quaxklemme erneut zu kaufen. Aber frag am besten mdc.

Niels hat ganz recht, das passiert bei allen Klemmen, doppel oder single bolt.
Ich habe mir angewöhnt das ganze etwas weniger feste anzuziehen und seitdem geht es prima und alles hält. Gerade mit langen Imbus Schlüsseln kann man deutlich zu hohe Kräfte für so eine arme Klemme aufbauen.
Nach fest kommt lose! Ist ein dummer Spruch aber mit viel Wahrheitsgehalt :smiley:

Die Quax Klemme ist eher Stabil als schwach, ich hab jedenfalls mehr KH, Koxx und andere 27,2 er zerlegt als Qu-ax Klemmen.

Nachdem ich nun schon meine zweite Sattelklemme kaputtgeschraubt habe…:o überlege ich mir nun diese zuzulegen, ich bräuchte sie fürs 24" Qu-ax Muni. Da ich des öfteren die Höhe verstelle, wäre das vielleicht die richtige für mich. Was spricht dagegen, habt ihr damit schon Erfahrung ?

Danke für die vielen Tipps, Jockel

Hab mir auch vor ner Woche das Teil gefetzt und von Roland eine neue mit aufs WuKo bringen lassen.

Stahlschraube in Alu, da muß man halt aufpassen.

Da würde ich von abraten. Ich hab die an dem QU-AX Luxus und erstens stört der Hebel und zweitens ist sie schwergängig und drittens fummelig einzustellen.

@Jockel

Fürs normale Fahren geht der Schnellspanner ganz gut - habe ihn an meinem Quax-Luxus. Hatte ihn aber auch schon in meinem Oberschenkel… aua…

floW

Im Hochschulsport wo ich meine ersten Einradversuche gemacht hab, die hatten auch Schnellspanner - viel Umgestelle, weil viele verschiedene Fahrer - und irgendwann hat nix mehr gehalten. Man konnte den Spanner zuziehen wie man wollte, der Sattel hat sich trotzdem noch gedreht… Liegt allerdings evtl auch ein bisschen an der verwendeten Sattelstütze - soweit zumindest mein Eindruck.