Sand in den Lagerschalen

Hey, ich hab heut mein 36" nach einer regnerischen Fahrt am Sonntag auseinandergenommen und geputzt, weil Matsch in die Lagerschalen gekommen ist- muss ich mich damit abfinden meine Räder nach jeder Schlechtwetterfahrt auseinanderzunehmen oder gibt es da tricks um die Schutzablagerung zu verhindern?

An der Stelle dürfte der Dreck kaum stören. Es ist eher ein optisches Problem. Die Lager sind seitlich abgedichtet und sehr robust. Wenn ich mal ein altes Einrad ausschlachte sind dann die Lager meist das Teil was am längsten hält. Auch die typischen Montagefehler von Anfängern, die Lagerschalen zu fest anzuziehen, beeinträchtigen die Lebensdauer der Lager kaum.

Verhindern: Nein.

Aber den Aufwand würde ich nicht treiben.

  • Groben Dreck mit der Gießkanne oder sanftem Wasserstrahl aus dem Gartenschlauch abspülen.
  • Dabei NICHT auf die Lager zielen, um kein Wasser hinen zu pressen.
  • Mit einem alten Lappen grob trocken wischen.
  • Einrad ganz trocknen lassen.

Man kann dann mit einem Pinsel den trockenen Sand um die Lager herauskehren und mit einem trockenen Lappen das Einrad nachpolieren, aber der Drang dazu mimmt mit der Zeit ab :roll_eyes: :smiley:

Ich finde, daß der Dreck eine sehr wertvolle Diebstahl- Schutzschicht bildet, die ich auf keinen Fall zerstören würde :smiley: Habe vor ca. 3 Wochen zum allerersten Mal meine ölige Schlumpfnabe abgewischt. Sieht sofort wieder aus wie neu, so ein Mist :astonished:

Ist auch noch alles ok, wenn es knirscht? hörte sich nicht wirklich gut an :o

Fettpackung hilft gegen Fangopackung.

Einradlager knirschen nicht. Entscheidend ist, ob síe leicht und gleichmäßig drehen. Wenn das Einrad neu ist, könnte ein Montagslager verbaut sein. Die Lager sind billig und manchmal schwer zu wechseln. Habe schon Lagerabzieher dabei verbogen oder die Lager beim Abziehen zerstört. Deswegen wechsel ich dann lieber gleich die Achse und speiche neu ein.
Wenn das Rad normal dreht, würde ich das Knirschen ignorieren.