ROBINSON Einradschule

ROBINSON ist ein Unternehmen der World of TUI, dem weltweit führenden Touristikkonzern. In der gehobenen Clubhotellerie sind wir der deutsche Qualitäts- und Marktführer.

Für unsere Einradschule im ROBINSON Club Esqinzo Playa auf Fuerteventura suchen wir ab Mitte August 2009 für mindestens 6 Monate einen neuen Mitarbeiter (m/w), der nicht nur ein Profi auf dem Einrad ist, sondern auch Spaß daran hat den Kindern unserer Gäste das Einradfahren beizubringen.

Neben dem Gehalt übernehmen wir die Kosten für die An- und Abreise, Unterbringung und Verpflegung.

Fragen und/oder Bewerbungen einfach per Mail an bettina.fuhrich@robinson.de senden.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen!

Das Team ROBINSON Personal

:astonished: wow!!! …wenn ich auch noch muni-guide sein darf auf Fuertaventura ist das mein traumjob! mal schauen was meine frau dazu meint :stuck_out_tongue:

edit: habe gegoogelt: den job gibts wirklich: Alexandra.Buechel@bzbuchs.ch 21. bild!!

jung müsste man sein…oder auch nicht

Bevor sich da jemand bewirbt, solltet ihr gründlich die Konditionen abklären. Eine Bekannte von mir macht genau das regelmäßig bei einem anderen Club-Anbieter. Die Sache macht ihr Spaß, aber es gibt doch einige Haken:

  • relativ schlechte Bezahlung
  • lokaler Arbeitsvertrag, d.h. keine Krankenversicherung etc. nach deutschen Standards, kein Urlaub, keine “deutschen” Arbeitszeitregelungen, teilweise persönliche Haftung bei Unfällen (von Teilnehmern) oder defektem Material
  • lange Arbeitszeiten (locker 12 Stunden pro Tag und das 6 bis 7 Tage pro Woche), wenig Freizeit
  • Regelmäßiger Einsatz für sonstige Aufgaben (Mädchen für alles)
  • Unterbringung und Verpflegung haben wenig bis gar nichts mit dem Angebot für die zahlenden Touristen zu tun
  • undankbares Publikum: die Eltern liefern ihre Kinder bei der Animation ab, um ihre Ruhe zu haben, die Kinder haben oft kein wirkliches Interesse am Einradfahren. Die Aufgabe des Animateurs ist dann weniger das Vermitteln von Einradfahren, sondern eher die Kinderaufbewahrung

Ich wollte das nur mal erwähnen, falls jemand glaubt, bei diesem Angebot geht es um 6 Monate Urlaub mit ein bißchen Einradfahren.

Und nein, turtle, du darfst nicht Muni-Guide sein, weil deine Klientel nämlich nicht einradfahren kann wenn sie dort ankommen. Und wenn sie nach 2 oder 3 Wochen wieder abreisen können sie es ziemlich sicher auch nicht so gut, daß man mit ihnen in die freie Wildbahn gehen könnte. Außerdem wirst du ja im Club gebraucht, um die Neuankömmlinge zu bespaßen.

ich hab das mal im bereich segeln gemacht…drei monate vor - na ja ich glaube latainisch war damals noch keine tote sprache- jedenfalls kann ich nur sagen das das ganz schön anstrengend sein kann dan ganzen tag gutgelaunt im hotelgetto dusseligen touris einradfahren beizubringen :astonished: …wehtun dürfen die sich übrigens nicht sonst gibts mekka… :astonished:
aber wer hart im nehmen ist der schafft das schon :roll_eyes:

nur so als tip fragt auch mal nach dem “geeigneten einradmaterial”…man braucht bestimmt kein KH zum fahren lernen aber das für dich sollte schon deinen fähigkeiten entsprechen und ein zwei gute andere als reserve und für bessere newcommer wären ja auch kein luxus…ich kann mich da noch gut an die boote erinnern…

äähh ja grade den post von yeti gelesen… kann ich so nur bestätigen

…schade, ich habe mir das so gedacht: ihr, die schon muni-fahren könnt, kommt zu mir dahin in den urlaub und braucht dann natürlich einen guide und schwupp komme ich ins spiel…

natürlich weiss ich das alles auch, ausserdem gebe ich regelmässig kurse an motivierte kinder und das ist schon anstrengend genug, aber trotzdem ich denke eine gute schule ist es allemal, nur spannend ist was anderes…

Hallo,

ich habe die Leute hierher verwiesen. Sie haben schon bei mir angefragt. Leider habe ich nicht 6-12 Monate Zeit.
Ich kenne jemanden der letztes Jahr dort gearbeitet hat und er war sehr zufrieden.
Ich habe auch schon mehr zu den Konditionen erfahren. Für mich klingt es ganz ok. Wenn man eh gerade nichts zu tun hat und Lust auf so einen Job, ist es genau das richtige!

Also liebe Abiturienten und Studienab- oder unterbrecher