Qu-Ax Trial vs. KH Freeride Sattel? Vergleich, Stärken, Schwächen?

Hallo miteinander!

Hatte jemand hier im Forum schon die Möglichkeit die beiden Sättel zu vergleichen?
Bin zur Zeit mit Qu-Ax unterwegs und da ich immer mehr und mehr fahre versuch ich grad rauszufinden ob’s daß ganze nicht noch etwas bequemer ginge.

Liebe Grüße

Byc

Hallo,

ich bin in den Genuss gekommen, beide Sättel zu testen.

In erster Linie ist die Frage: Was willst du damit machen? Trial/Street/Downhill/…

Wenn ich zwischen den beiden Sätteln entscheiden müsste, würde ich den von Kris Holm wählen.
Bei dem Quax-Sattel hatte ich immer dasselbe Problem - die Sattelplatte ist weich geworden und nach geraumer Zeit gebrochen. Außerdem finde ich die Kris-Holm Version wesentlich angenehmer bei längeren Fahrten.
Fahre den Sattel jetzt schon ca 1,5 Jahre und hatte noch keinerlei Probleme.

Liebe Grüße

Mein Lieblingssattel ist der alte (bis Modelljahr 2010) KH Street, sowohl für Freeestyle als auch für Langstrecken (auf diese Disziplinen bezieht sich auf alles Folgende). Ab 2011 hat Kris dann auch beim Street das Gelkissen rausgenommen und dafür die Pupsrille eingeführt (beim Freeride gabs die schon immer), die für mich völlig unbrauchbar ist. Aufgrund meines Körpergewichts sitze ich die einfach platt, so daß jeglicher positiver Effekt weg ist und ich zusätzlich noch auf zwei störenden Wülsten sitze. Für leichtere Leute mögen diese Sättel aber durchaus was Gutes haben.

Der Qu-Ax Sattel geht so, aber toll finde ich ihn nicht. Dazu kommt das von IPPI schon geschilderte Problem des Verschleiß.

Wenn ich mir jetzt einen neuen Sattel kaufen müßte (was hoffentlich nicht so schnell passiert, da ich noch 2 alte KH Street auf Vorrat gebunkert habe), würde ich es mit dem Nimbus Gel probieren. Der sitzt sich sehr gut. Ich hatte aber noch keine Gelegenheit ihn einem längeren Test zu unterziehen oder ihn auf einer langen Tour auszuprobieren.

Danke schon mal für die ersten Antworten.
An die Nimbus Sättel hab ich noch gar nicht gedacht, an Erfahrungen zu diesem Vergleich bin ich natürlich auch interessiert.

Meist bin ich längere Strecken (mit dem 26" meist XC) unterwegs.
Habe bis jetzt nur den Qu-Ax Standard (auf 20" und 24") und den Qu-Ax Trial (auf 26" Muni) ausprobieren können. ABgesehen von dem billigen auf unserem ersten der bald durch einen Fishbone ersetzt wurde.

Der Trial fährst sich um einiges besser als der Standard, mit Radlerhose kann ich noch länger fahren (genauer gesagt Radler-Shorts, ich hasse alles eng anliegende).
Ein neuer Sattel der auf noch längere Zeit bequem ist wär schon toll, allerdings hätt ich dann auch gern eine verstellbare Sattelstütze, Bremsgriffhalterung (net. Bremsen) und Lenker.

mfg

Byc

Ich kann Yeti bestätigen. Nachdem ich lange nur den KH Freeride gefahren bin, habe ich vor einigen Monaten den Nimbus Gel Sattel auf mein 29er Schlumpf geschraubt. Ich sitze darauf deutlich besser und beim Marathon gab es auch deutlich weniger Sitzprobleme, als zuvor mit dem KH Freeride.

Wenn ich jedoch öfters absteige, ist an dem KH Freeride nichts auszusetzen.