philosophien des einradfahrens?

ich fahre noch nicht lange einrad und betreibe seit 3 1/2 jahren den kampfsport kung fu.

da ich von dort her philosophien kenne, möchte nun mal einfach in die runde fragen ob und welche philosophien es beim einradfahren gibt? :slight_smile:

You wont get hurt if you land it.

ohne bier dusche gehört bestraft!
schade schade scheiße aber kann …
was brauchen wir? mehr…

Practice is all it takes

  • nicht rumjammern, weiterfahren :sunglasses:
  • da geht noch was… :astonished:
  • versuch nur das unmögliche :roll_eyes:
    -schwerkraft ist nur eine illusion!:wink:
    -das schönste gefühl ist die angst :thinking:
    -wer keine angst hat fährt langweilig:p :smiley:
    -one world one wheel - nothing else

Stimmt leider nicht.

mich würde die philosophie beim kung fu interessieren.

beim einradfahren hab ich nicht wirklich ne philosophie…

da muss ich mich wirklich kurz fassen. :slight_smile:

kung fu 功夫 heißt übersetzt harter weg oder harte arbeit, was sich auf das harte training bezieht, im vergleich zum einradfahren kann man ja auch sagen, wer viel mit seinem einrad (chinesisch übrigens danlúnche 單輪自行車) übt hat beste chancen richtig gut zu werden.

kung fu darf generell nur dafür eingesetzt werden sich selber und andere zu schützen.

es gibt eine menge von kung fu arten und ich beziehe mich nun nur auf shaolin kung fu, die art die ich ausübe:

die drei grundprinzipien sind “das im hier und jetzt leben”, “gesundheit” und “selbstverteidigung”.

zudem ist es ziel einen harmonischen einklang zwischen körper, geist und seele herzustellen

diese sechs harmonien sind für den kampf von größter bedeutung:

Die 3 äußeren Harmonien (Wai San He)
shou yu lu he - Hände und Füße harmonisieren miteinander
jian yu kua he - Schulter und Hüfte harmonisieren miteinander
zhou yu xi he - Ellbogen und Knie harmonisieren miteinander

Die 3 inneren Harmonien (Nei San He)
xin yu yi he - Herz harmonisiert mit Geist
yi yu qi he - Geist harmonisiert mit innerer Energie
qi yu li he - innere Energie harmonisiert mit äußerer Kraft

ich möchte gar nicht weiter ausschweifen… und nun haut ihr doch mal noch einige philosophien in die tasten:D

Die Philosophie von Kung Fu wird historisch gewachsen sein. Und ist sicher in dieser Ausprägung wichtig, da es um Kampfsport geht. Und nicht alle, die damit anfangen zwangsläufig eine ausgeprägte Etik haben. D.h. jem. der sich nur auf der Straße kloppen will wird auf Dauer keine Freude an Kung Fu haben, da er die damit verbundene Philosophie nicht verinnerlicht hat (Oder er reift mit dem Lernen dieser Philosophie).
Das Einradfahren reicht bestimmt nicht soweit in die Vergangenheit und wurde wohl außer bei der ECU nie zum Kampf eingesetzt.
Deshalb gibt es keine gemeinsame Philosophie. Mein Motto dabei ist: “wer lange duscht wird furchtbar nass”

danke für antworten! :slight_smile:

ich denke als philosophien wären vielleicht doch folgende zu nennen:

die einradfahrer helfen sich gegenseitig bei problemen jeglicher art

die einradfahrer geben sich gegenseitig tips für die richtige ausführung von bewegungsabläufen

die einradfahrer spornen sich gegenseitig an ihre ziele zu erreichen

die einradfahrer werben für diesen sport, dieses hobby und sorgen somit für die stetige vergrößerung der community von einradliebhabern

ich fahre ja wie gesagt erst seit kurzer zeit und durfte schon den faszinierenden zusammenhalt der meisten einradfahrer untereinander spüren, wie dies z.B. in den foren von unicyclist.com der fall ist :slight_smile: