nimbus eclipse

hallo zusammen

wollte mal fragen ob jemand mit dem nimbus eclipse schon erfahrungen gemacht hat oder was drüber gehört hat

will mir nen neues radel leisten, fahre zurzeit das qu-ax profi, das bringt es jetzt aber net mehr so hat schon ganz schön gelitten smile

könnt ihr mir ansonsten noch anderre einräder empfelen, besonders für stand up tricks

danke jetzt schon einmal

Hallo Jens,

ich hatte mir das Eclipse kurz nach Erscheinen gekauft. Hier meine Eindrücke:

  • Der größte Nachteil ist für mich, dass keine 2.1" Reifen in die Gabel passen. Der Gusset Pimp in 2.1" war eigentlich mein Lieblingsreifen, und der positive Unterschied zu einem 1.95" Reifen ist dabei deutlich spürbar. Ich fahre jetzt den Kenda Karumba 1.95", der mir bisher ganz gut gefällt.
  • Das Rad ist wirklich sehr leicht. Teilweise habe ich den Eindruck dass das auch ein Nachteil sein kann, z.B. wird es beim Coasten dadurch etwas nervöser. Aber das ist vielleicht auch nur Gewöhnung. Ich hoffe mal dass die Teile auch dauerhaft halten, da ich noch nicht so viel damit gefahren bin. Aber es macht alles einen soliden Eindruck. Ich habe statt der normalen außerdem eine verstärkte Alu-Sattelstütze genommen.
  • Der Lagerabstand von 90 statt 100mm ist beim Freestyle sicher ein Vorteil.
  • Die Kurbeln sind sehr angenehm für alle Tricks bei denen man darauf steht. Ich habe die 90mm Kurbeln genommen.
  • Die Gabel ist angenehm für standup Tricks und bietet genug Fläche. Da der Gabelrücken nicht V-förmig ist muss man sich keine Sorgen um schmerzende Füße machen. Der Gabelrücken könnte noch etwas griffiger sein, aber ist schon wesentlich besser als alle anderen Gabeln die ich kenne. Das hängt natürlich auch von den Schuhen und der Verschmutzung ab.
  • Mein Laufrad macht beim Antreten auf einer Seite leichte Geräusche, was vielleicht an den Speichen liegt. Meiner Erfahrung nach sind die meisten Laufräder alles andere als optimal eingespeicht, egal ob fertig gekauft oder beim normalen Ein- oder Zweiradladen in Auftrag gegeben. Das ist bei Nimbus nicht anders als bei allen anderen Marken. Wenn man wirklich professionelle Qualität möchte geht man am besten zum Spezialisten (z.B. Komponentix), was allerdings auch deutlich mehr kostet.
  • Zum Sattel kann ich nichts sagen, da ich meinen alten weiterverwendet habe. Meiner Meinung nach ist ein Sattel mit Carbonplatte und ohne Griff optimal. Bei meinem Sattel habe ich die Bohrungen in der Carbonplatte so platziert, dass sie zu den Qu-ax Sattelschutzecken passen (die man dann nur noch an der Seite leicht aufbiegen muss damit sie passen).
Mein Fazit: Das Eclipse ist sein Geld wert und das momentan vielleicht beste Freestyle-Rad. Ohne die Sache mit dem 2.1" Reifen wäre die Entscheidung noch leichter, aber bei Nimbus ist es ja Tradition, dass immer mindestens ein Haken eingebaut wird ;) (siehe den neuen weißen Trialreifen, der fast ein halbes Kilo schwerer ist als die Konkurenz...).

Ein kurzes Update:

Es hat sich leider herausgestellt, dass das Laufrad bei mir nicht lange hält. Schon nach ein paar Stunden hat es angefangen laut zu knarzen. Außerdem hat es eine leichte Acht entwickelt und verzieht sich beim Antreten spürbar.

Ich habe es jetzt erst mal zum Laufrad-Profi meines Vertrauens gebracht, der es nach zentriert. Wenn das nicht hilft werde ich es wahrscheinlich mit einer besseren Felge neu aufbauen lassen (die Nimbus-Felge ist wohl nicht so toll).

Bei dem relativ günstigen Preis vom Eclipse ist vielleicht einfach kein hochwertiges Laufrad mehr drin. Daher sollte man sich überlegen etwas mehr zu investieren und gleich ein vom Profi gebautes Laufrad mit stabilerer Felge zu wählen. Die Nabe, die Kurbeln und auch die Gabel gefallen mir aber nach wie vor gut (bis auf die Sache mit den 2.1", die wirklich stört).

Einer bei mir aus dem Verein denkt gerade darüber nach, sich das Eclipse zu kaufen. Wie ist die Sache mit dem Rad ausgegangen? Gibts andere, die Nikos Probleme bestätigen können, oder andere Erfahrungen gemacht haben?

Seit der Reparatur bin ich nicht mehr viel zum Fahren gekommen, kann also noch nicht viel zur Haltbarkeit sagen. Aber im Moment funktioniert das Laufrad wieder tadellos.

Insgesamt lässt sich wohl noch keine Aussage zur längerfristigen Haltbarkeit des Eclipse machen, jedenfalls kenne ich sonst keinen der das Rad fährt. Ich würde den Kauf daher von der individuellen Risikobereitschaft abhängig machen. Für Freestyle-Enthusiasten die bereit sind die Investition abzuschreiben kann es Sinn machen, ansonsten empfiehlt sich vielleicht ein etwas konservativerer Mix (z.B. Eclipse Gabel mit Suzue Laufrad und Venture Kurbeln). Ich hoffe auch dass irgendwann eine überarbeitete Gabel auf den Markt kommt die nicht mehr den Produktionsfehler mit den falschen Maßen hat.

Danke. Er hat es sich jetzt gekauft. Mal schauen, was daraus wird …

Bump

Excuse me for not writing in German but what do you mean by incorrect frame dimensions (if I understood well)? is it a manufacturing defect of the frame or just the fact that the frame is too low to accept 2.1 tires?

Also, how is the hub holding to this moment? Cranks and shell still tight (and silent - no squeaks) on the spindle?

Thanks a lot :slight_smile:

The frame I have is too low for 2.1" tires, and as far as I know that was the case for all the frames from this series. This might have been corrected in newer frames, but I still don’t know if this was intentional or by accident.

Maybe you could also start a new thread in the international forum or ask one of the unicycle online shops (their information is probably more reliable).

I haven’t done that much riding since my last post, but so far I had no other problems with the Eclipse.

Kurze Zusammenfassung auf Deutsch: Ich bin nicht mehr so viel gefahren seit ich es habe, aber soweit scheint alles gut zu halten.