max. load vom Mantel?

Hallo,

ich habe ein (Kaufhaus-)einrad geschenkt gekriegt.
Nun hab ich mir den Mantel mal genauer angeschaut, und da steht drauf: “max load: 65 kg (143lbs)”.
Wusste garnicht, dass ein Mantel eine Gewichtsbeschränkung haben kann…
Jetzt meine Frage: Was ist an einem Mantel für mehr Gewicht anders? Worauf bezieht sich diese “Max Load”? auf das Gewicht desjenigen, der draufsitzt?

Auf der Gabel des Einrads steht was von 80 kg (was auch eher meiner Gewichtsklasse entspricht).

Ciao,
palmcron

Ich würds ignorieren und drauf fahren, bis es kaput geht. Wenn du dann immernoch beim Einradfahren bleiben möchtest, würde dem Fachhandel (Municycle, Ajata oder dem Hamburger Einradladen) vertrauen.

Jeder Mantel hat einen maximal zulässigen Druck, den er aushält (plus Sicherheitspuffer). Jetzt könnte man ja argumentieren, daß der benötigte Druck vom Gewicht des Fahrers abhängt. Natürlich hängt der benötigte Druck auch ganz wesentlich davon ab, was du mit dem Einrad machen willst. Vermutlich wurde der Mantel deines Einrads aber gar nicht für Einräder gebaut, sondern der Hersteller hatte eher Fahrräder im Hinterkopf und ist davon ausgegangen, daß sich das Gewicht des Fahrers auf 2 Räder verteilt und, daß der Anwendungszweck schlicht und ergreifend vorwärtsfahren ist. Diese Angabe auf dem Mantel hat also wenig Aussagekraft, außer, daß er für Einräder ungeeignet ist. Dann muß sich aber natürlich der Hersteller des Einrads (der ja üblicherweise nicht der Hersteller des Mantels ist) fragen lassen, warum er diesen Mantel in einem Einrad verbaut, wo er doch hier eine maximale Belastung von 32,5kg aushält und auch das nur für einfaches fahren.

Viel interessanter finde ich die Angabe max. 80kg auf der Gabel. Was soll denn das nun heißen? Vielleicht, daß die Gabel bricht, wenn jemand mit mehr als 80kg darauf fährt? Von Springen und sonstigen Dingen, die eine Einradgabel ernsthaft belasten mal ganz abgesehen. Entweder ist diese Angabe von max. 80kg Unsinn oder du solltest dir ernsthaft überlegen, ob du dieses Einrad wirklich benutzen willst.

Oft ist es aber natürlich auch so, daß solche Angaben nur dazu da sind, um den Hersteller vor juristischen Konsequenzen zu schützen, wenn das Material mal kaputtgehen sollte.

Viele Grüße,
Wolfgang

du kannst aber auch noch eine 3 Wöchige abnehmkur machen. Um dann frisch und leicht mit 79 kg das Einrad zu testen.

Ich gehe aber davon aus das das Einrad Dich aushaelt und du damit das einradfahren erlernen kannst.

Hm, warum macht der Aufdruck einer Gewichtsbeschränkung den Mantel zu einem Fahrradmantel?

Hm, kann irgendwas schlimmes passieren, außer dass das Einrad kaputtgeht?
Vom Springen bin ich wohl eh noch etwas entfernt :wink: Werd also erstmal tatsächlich nur vorwärtsfahren (naja, rückwärts hoffentlich auch bald) und es mit niles’s Vorschlag halten, dann ein Fachhandel-Rad zu kaufen.

@Peter: hehe, die 80-kg-Grenze macht mir nicht so Sorgen. Gewundert haben mich die 65kg auf dem Mantel.

Der Aufdruck macht den Mantel nicht zu einem Fahrradmantel, sondern die Tatsache, daß ich bislang keinen Mantel kenne, der speziell für Einräder produziert wird. Es ist also anzunehmen, daß der Mantel eigentlich für Fahrräder hergestellt wurde und sich die vom Hersteller aufgedruckten Gewichtsangaben auf die Benutzung in einem Fahrrad beziehen.

Du kannst auf die Schnauze fallen und dich ordentlich verletzen. Aber das klappt auch, wenn das Einrad nicht kaputt geht.

Viele Grüße,
Wolfgang