Marathon 8. Mai 2011 in Düsseldorf

Ich werde in dieses Jahr 16, deshalb darf ich jetzt offiziell fahren! Es geht weniger um das Alter, als um das Geburtsjahr!
Und ich warte wirklich seit sieben Jahren, schließlich fahre ich seit 8 1/2Jahren Einrad und den Marathon gibt es seit 2003 :wink:
Bisher war ich auch jedes Jahr dabei und habe an der Strecke gestanden und bei den letzten Jahren auch Starthilfe gegeben.

Du warst das, Danke nochmal…:smiley:

Jockel

@ JLo
Wie wir stellen doofe Fragen? :thinking:

Eleanor Rigby ist auch schon, außer Konkurenz, kurze Teilstrecken gefahren.
Sie kennt dem zu Folge das Gefühl vor vielen Zuschauern zu fahren, so wir Ihr.
Schaut mal auf das Wort unter Ihrem Nicname. Glaubt mir, dass steht dort nicht um sonst da.:slight_smile:
Sofern ich richtige Informationen habe, ist Sie fast die ganzen Sommerferien Einrad gefahren. Dabei über 42,195 km.

Gruß
Der Düsseldorfer

Kurzform: Die anderen sollen sich warm anziehen.:p:D Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? :roll_eyes:

Nein, sie ist jung und wird bestimmt Euch erfahrenen bestimmt nicht wegfahren.
Aber die Brücken werden Ihr kaum etwas ausmachen.

Ich bin ja nun Marathonneuling. Daher mal eine doofe Frage: was genau ist mit Starthilfe gemeint? Geht es um Organisatorisches, Schwenken der Startflagge, …? Oder geht es darum, Leuten, die nicht alleine aufsteigen können, auf ihr Einrad zu helfen?

Beim Start sitzen die meisten schon auf dem Rad und halten sich irgendwo fest - teilweise eben auch an Personen.

Das würde mir nix bringen. Tendenziell tue ich mir immer schwerer damit loszufahren wenn cih vorher irgendwo dranhing (Ampel, Schild, etc.) als wenn ich frei aufsteige.
Und auf die Sekunde kommts bei 40 km Fahrt ja wohl nicht an.

Schaut euch mal das Video von 09 an. Da kann man sehen, wie die erste Reihe losfährt.

Danke! Nettes Video! Kannte ich noch nicht!

Aber was hat der Herr da aus Leipzig im Interview gesagt? Ohne Untertitel hab ich kein Wort verstanden! :D:D:D

Guckst du hier

Ringelpietz mit Anfassen. :smiley: Können die nicht pendeln? :sunglasses: Und ich weiß, daß Ricardo ganz hinten eigentlich auch alleine aufsteigen kann …

Ich weiss nicht warum mir da sofort ein Spiel namens Domino in den Sinn kommt … :roll_eyes: Mir geht’s wie Rueolps (sorry, aber nein, ich habe nicht gerülpst!:wink: ). Das heisst, das Losfahren ist vielleicht ok (wobei, je kürzer die Kurbeln …) aber wenn mir unterwegs jemand versuchen würde auf das 36er zu helfen, dann wäre das eher nachteilig.

Bedenke, dass es da ziemlich eng zu geht (70 Fahrer). Und jemand, der im Weg steht, weil er noch aufsteigen muss, ist dem reibungslosen Start nicht so ganz förderlich.

Und Pendeln? Wer will denn seine wertvolle Energie verschwenden?

wieso pendeln :thinking:
stillstand!;):D:p

Das würde ich nicht so pauschal sagen. Man erinnere sich daran, das Jan 2009 um eine Sekunde den Weltrekord verpasste (Bruttozeit).
Netto war er 2 Sekunden schneller und wär somit eine Sekunde schneller als der damalige WR gewesen…

In dem Fall wär ein unverzögerter, sofortiger Start von Vorteil gewesen.:slight_smile:

Okay ich korrigiere das mal. Bei mir kommts auf die Sekunde nicht an - ob ne halbe Stunde hinter den ersten oder ne Stunde, was macht das für nen Unterschied, hauptsache die Stadt gesehn :smiley:

… und von 400.000 Zuschauern (offizielle Zuschauerzahlen der Stadt Düsseldorf) gesehen und ins Ziel “getragen” zu werden ! :slight_smile:

Gruß
Der Düsseldorfer

Das war also gemeint mit der Starthilfe! :slight_smile: Cool!

So ne Frechheed… :angry: