Marathon 3.Mai 2009 in Düsseldorf

Na ja, 3h sind für mich realistisch (wenn ich mich denn entschließen sollte, dabei zu sein). Zusammen mit dem (Läufer-) Sieger durchs Ziel :smiley:

Jetzt aber genug mit der Thread-Verschmutzung.
Danke für die Infos!

@hugo
Mache Dir keinen Kopf. Du wirst das schon schaffen. Die ca. 300.000 Zuschauer treiben Dich schon ins und durchs Ziel. Der Sender Center TV wird hoffentlich diesmal mehr auf Euch halten.Vorgespräche sind deswegen schon geführt worden.
Lese die Erfahrungsberichte vom letzten Marathon und dann hast Du keine Zweifel mehr.
Im letzten Jahr war ein Teilnehmer( 40) dabei, der hat erst vorher das Einrad fahren erlernt und hatte mitgemacht. Er kam in ca. 3:28 an mit den Läufern. Er war sogar kurz im Fernsehen.

Gruß
Der Düsseldorfer

News V Einrad-Marathon-Düsseldorf 2009

Hallo zusammen,
es haben sich bis heute 14 Teilnehmer angemeldet. Davon haben sich 6 Personen für die Unlimited Klasse und 8 für die Reguläre Klasse angemeldet.

Gruß
Euer Düsseldorfer

Neus Mitglied

Hallo,
Ich gehöre zu den 14 Leuten, die sich bis jetzt zum Einrad-Marathon angemeldet haben und freue mich auch schon riesig. Ich weiß aber überhaupt nicht, was da auf mich zukommt. Ich fahre erst seit 4 Monaten Einrad. Dafür aber mit viel Ehrgeiz. Mit 52 (nächstes Jahr bin ich dann 53 ) bin ich auch nicht mehr der Jüngste. Zur Zeit fahre zwei bis drei Mal in der Woche 4 bis 8 KM. Ich habe aber nur ein 20" Rad. (ALDI lässt grüßen) Für die 8 KM brauche ich damit etwa eine Stunde. Habe ich überhaupt eine Chance so in 4:30 Std in das Ziel zu kommen? An der Kondition soll es nicht scheitern, da ich den Marathon immer noch unter 3:30 Std. laufe. Kann mir jemand eine Empfehlung für ein anderes Einrad geben? Ist es sinnvoll gleich auf ein 28" Rad umzusteigen oder ist es besser mit einem 24" oder 26" Rad weiter zu machen.
Danke für eure Hilfe
Hardi

Willkommen Hardi,
du machst mir Mut, ich sollte mich wohl auch trauen… :roll_eyes:
Mit dem 20" macht es sicher keinen Sinn anzutreten, 28" wäre schon das optimale.

gute Nacht, Jockel

Mut muss belohnt werden.

Hallo Hardi!

Super, dass Du Dich entschlossen hast direkt auf eine recht große Strecke hinzutrainieren. Mit Deiner Erfahrung aus dem Laufen, dürfte es aber auch kein Problem geben, wahrscheinlich wirst Du sogar mit einem Gefühl der Entspannung ins Ziel trudeln, im Vergleich zum Marathon Laufen.

Ein größeres Rad macht in jedem Fall sinn, damit Dein Hintern nicht streikt und Du auch schneller bist als beim laufen. 28 Zoll ist super (da Du dann noch in der “Standart Klasse” fahren darfst). Wenn´s größer sein soll, dann musst Du unlimited starten. Dafür hätte ich auch noch ein Rad parat. Das 30 Zoll Siegmono aus diesem Tread:

kann man auch zu einem 28 Zoll Rad schrumpfen lassen. Kostet zwar doppelt so viel wie das Aldi Rad ist aber dafür auch mindestens um die Hälfte schneller.
-Letzter Tip von mir: Mach ziemlich lange Kurbeln (z.B. 150mm) an ein größeres Rad, wenn Du mit dem Training anfängst, das wird Dir als Läufer entgegen kommen und verursacht die geringsten Knieprobleme (in der Anfangsphase)

der Angsthase

Na klar Jockel, trau dich! Ganz nebenbei fände ich das auch praktisch, wenn du dich dafür entscheiden würdest, weil wir beiden Sachsen dann vielleicht gemeinsam anreisen könnten. Jedenfalls hätte ich einen Grund mehr mir die Teilnahme zu überlegen…

Das dumme ist nur, dass ich bisher keine wirklich gutes Rad für den Marathon habe. Ein KH24 mit minimal 125mm-Kurbeln ist halt nicht gerade eine Rennmaschine…

Gute Nacht :slight_smile:
Martin

Hallo Hardi,

zuerst mal Glückwunsch zu deinem Entschluss - ich bin ziemlich sicher, dass du es nicht bereuen wirst.

Ich habe mal in der (anonymisierten) Startliste nachgeschaut und da du zumindest bisher für die Standard-Klasse angemeldet bist, kann ich mich nur dem Angsthasen anschließen. Such dir ein passendes 28-Zoll-Rad (eventuell das Schnäppchen vom Angsthasen mit kleinerer Felge, oder das 29-Zoll Qu-ax Cross mit kleinerem Reifen) und fang zuerst mit nicht zu kurzen Kurbeln an - 150mm sind sicher für den Anfang perfekt. Das Problem scheint aber gerade schon ein bisschen zu sein, dass zumindest bei den “einschlägigen” Einradhändlern unseres Vertrauens (municycle und ajata) in den Online-Shops keine passende Einräder vorhanden sind, die den Standard-Kriterien entsprechen, und auch eine 28-Zoll-Felge findet sich dort nicht (die Kris-Holm-Felge ist sicherlich mit ihren 38mm viel zu breit, um einen 1,75-er Reifen aufzunehmen). Eventuell solltest du dann deshalb auch mal bei Pichlerrad oder Siegmono nachfragen.

Wenn du den Marathon unter 3:30h läufst (RESPEKT!), hast du vermutlich den Ehrgeiz, auch beim Einradfahren eine gewisse Zeit zu unterbieten. Dazu brauchst du zusätzlich zur Kondition noch die Fähigkeit, eine möglichst hohe Trittfrequenz durchzuhalten, was zumindest bei mir immer eine technische Herausforderung darstellt. Ich habe das Gefühl, dass ich im Vergleich zu den “Cracks” immer noch wesentlich mehr auf die Balance achten muss und es mir schwer fällt, längere Zeit am Limit der für mich machbaren Trittfrequenz zu fahren ohne vom Einrad zu fallen. Ich gehe davon aus, dass das auch für dich derzeit die wesentlich größere Herausforderung darstellt, als das “konditionelle” Durchhaltevermögen.

Ein letzter Tipp noch: versuche auch mal, die von dir angepeilte Zeit schon jetzt am Stück auf dem Einrad zu fahren. Nimm einen Trinkrucksack mit - sowas ist für das Rennen sowieso empfehlenswert - und teste damit auch rechtzeitig dein “Sitzfleisch” und den Sattel. Du musst dabei ja keine Marathon-Distanz fahren. Dieses Jahr hatte ich ab der Hälfte der Strecke ziemliche Schmerzen und ein Taubheitsgefühl, und bin hauptsächlich deswegen die zweite Hälfte um einiges langsamer gefahren als die erste.

Wir sehen uns dann in Düsseldorf (bin seit vorgestern auch angemeldet)

Andi

Lieber Hardi! so antwortet der Blinde dem Lahmen. Ich freue mich riesig das ich nicht mehr der Einzige bin, der sich fragt wie man so ein Marathon in unter 4,5h schaffen soll und sich trotzdem angemeldet hat! Die Hoffnung stirbt zuletzt! Ich selber fahre ca. gleichschnell wie Du aber auf einem 24". Habe mir aber zu Weihnachten ein 36" bestellt. Ob ich das dann auch bis Mai beherrsche werden wir ja sehen . . . Schade das Bonn nicht ganz um die Ecke ist, sonst könnten wir gemeinsam trainieren.
Apropos der Größe des Rades: Man gewöhnt sich relativ schnell an andere Raddurchmesser. Fahre hin und wieder in der Halle ein 26" und ein 28". Wenn ich das schaffe, dann Du dreimal! Denn ich habe nach 4 Monaten Fahrpraxis von 8km nur geträumt Es sind je noch viele Trainingskm zu absovielren. Also bestell Dir entweder ein 28" o. 36" aber nichts kleineres.

Gute Nacht

Leute, da muß ich mich ja anmelden. Da jammere ich ja im Vergleich auf hohem Niveau. Also. Diese Woche kommt meine Testfahrt und dann wird sich wahrscheinlich angemeldet.

Ja, das ist ein Argument. Ich will mich aber trotzdem noch nicht festlegen, denke aber doch daß ich mich im Nachhinein ärgern würde nicht dabei gewesen zu sein…

in diesem Sinne Sport Frei, Jockel…:slight_smile:

Ich fahre nur mit Jockel und Hugo:) und natürlich monopa

Das ist eigentlich Erpressung aber ich nehme (wir nehmen?) dich beim Wort…

Dann zieh dich mal warm an :smiley: Das motiviert mich jetzt.
Ich lege mich aber trotzdem noch nicht fest. Am Ende schaut der Onkel Schlumpf noch vorher bei mir vorbei. Aber das ist finanziell noch nicht abzusehen.

Wart mal bis nach dem Rennen damit…
dem Berliner zeigen wirs…:D…hoffentlich

Hab ich da was verpasst?
Seid ihr jetzt alle mit >= 28" unterwegs?

Charly

Also ich bin derzeit mit 29" unterwegs und will dann für den Marathon, sofern ich mich anmelde, nen 28x1.75er Reifen draufmachen. (natürlich schon ein bischen früher zum Einfahren)
Sofern das Christkind nicht noch unerwartete Gaben bringt, was aber eher unwahrscheinlich ist. Man kann ja mal träumen

Hast du nicht ein 29-er KH oder täusche ich mich da? Wenn ich Recht habe, hast du schon Erkundigungen angestellt woher du so einen Reifen kriegst und ob der sich vernünftig auf die doch recht breite KH-Felge aufziehen lässt?

Wäre für mich vielleicht auch interessant, falls sich bis Mai noch ein 29-er in meinen Fuhrpark verirrt…

Nein nein. Ich habe ein QU-AX Cross. Ich denke, einen 28x1.75 Reifen bekommst du in jedem Fahrradladen. Muß ja nicht lange halten und kein super-duper Profil haben.

du koenntest meins bekommen und dann sogar aussuchen
28 Zoll Standart mit 114 Kurbeln oder
die schnellere 36 Zoll -Variante mit 110 Kurbeln und Tacho

nun mal los Jockel, Hugo und Monopa sind dabei,
du kannst mein anderes Einrad haben

bis Sa. oder spaetestens Sonntag SloMo und Jockel