Legarmor / Hosen und Schuhe

Es geht in Richtung Schmuddelwetter…
Ich überlege mir die KH Schienenbeinschoner zu holen.

Die aktuelle Kombi aus Radhose drunter und Jeans drüber ist elend warm und wird unbequem insbesondere im Kniebereich wenns schwitzig wird. Hat aber den Vorteil sich gerade als noch nicht sooo fiter “Aufsitzer” sich keine Sorgen um die “Ihr wisst schon was” machen muss. Ne kurze Hose kam wegen der eventuellen Pedalbisse nicht in Frage (auch wenn bis heute nix passiert ist)

Mal grundsätzlich, wie macht Ihr das (in der Übergangszeit) so, wenns in den Wald geht ?
Ist ne gute kurze MTB Radhose (plus Beinlinge wenns kalt wird) ne Idee ?
Noch was insbesondere an die Munifahrer : Fahrt Ihr schonmal mit knöchelhohen Schuhen (Trekkingschuhe) was ja eine kürze Kauflänge der KH Armor beinhalten würde…?

Oder ist am Ende die Armor so elend warm wie die Handschuhe und man braucht neben ner Kurzen MTB-Rad-Hose nix…

Worauf sollte ich beim Probieren der richtigen Grösse für diese Legarmor achten ?

aus der muni sicht:
ich fahre eigenlich nie mit langen hosen, immer kurze freeridehose, mit radlerhose (mit pads für steissbein und becken) oder bei nur downhill: saftyshorts, drunter. seit unserer längeren tour fahre ich nicht mehr die kh legarmour (knieverletzung von iten trotz kh’s) sondern schienbeinschoner und für die downhills schalen-knieschoner (schützen besser und haben eben den vorteil dass sie bei längeren anstiegen abgezogen werden können). ansonsten sind die kh super und schon warm genug. wegen der grüse: muni fahre ich immer mit hohe schuhen (five-ten oder raichle trekking schuh), habe aber bei den kh keine spezielle grösse deswegen, kann diese mit tiefen oder hohen schuhen tragen.

Danke Turtle für die Infos -

Dicke Schuhe … hab mich bisjetzt nicht “getraut” die derben Meindels zu nehmen wegen dem fetten Profil und auch der “Optik” werde aber zum testen nu auch die mal mitnehmen. Gegen umknicken später richtig im Wald sind die natürlich Weltklasse.

Achtung, KH percussion fällt eher klein aus. Ausserdem finde ich sie unbequemer als die Sixsixones, weil die Elastikriemen nach ner Weile in der Kniebeuge schmerzhaft scheuern. Bei beiden kriege ich am Übergang von Shuh zu Schoner empfindliche Stellen, lässt sich aber verschmerzen. Mit höheren Schuhen könnte das besser sein, aber so’n richtiges Vibram-Wanderprofil scheint mir zum Einradeln ungeeignet, weil die Pins ja nirgends richtig greifen können… Ich hab immer Skaterschuhe mit gutem Profil für die Pins an. Ansonsten hab ich meistens ne Radlershort (mit Einsatz) von Specialized an, die sehr gut sitzt, ziemlich gut aussieht, aber schmerzhaft teuer ist.

profilschuhe beim einradeln:
wie gesagt ich fahre mit five-ten (kein profil) wenn es trocken ist und ich sicher nicht gehen muss, schuhe mit profil sind aus meiner sicht in gewissem gelände (alpen) und v.a. bei nässe ein MUSS, frage der Sicherheit, bei einem upd kann es dich sonst ziemlich weit runterhauen…
gelände meine ich solches:
http://picasaweb.google.de/einrad2/2008Lida#5238795299614500626
oder:
http://picasaweb.google.de/einrad2/20083tage3lNder#5221068195549663906
aber dann natürlich keine pin-pedalen sondern das einzig wahre beim muni: aliens!
http://www.einradladen.net/shop/show_product.php/cPath/7/products_id/1

@munirocks
ich hab natürlich im “ausländischen Teil” vorgelesen. Das mit der Kniebeuge war irgendwo schon angedeutet, aber ich hatte es nicht verstanden. Fahren die meisten mit “offenen/schlabbernden” oder “zu”-lockerer Knieeinstellung aus dem Grund ?
Ich hab mich auch auf die KH festgelegt, da diese vor Ort in allen Grössen da sein sollen - 661 hab ich keinen in der Nähe der diese nicht bestellen müsste -ich will aber probieren vorher. (Muss ROSE aber noch fragen, weil ich eh nach Bochold mal in die Bikecity will)

Wenns bei Dir Schubbelstellen gibt, probiere mal son Zeugs aus der Drogerie “Hirschtalkfett” - wirkt Wunder ! Bin damit als Reitanfänger ne ganze Woche getrailt und noch lebend wieder vom Pferd gekommen. (wers kennt wird wissen was ich meine)

Ja ist tatsächlich ne Vibramsohle und vermutlich ist das echt nix zum fahren -
ausser man hat so Leitern im Weg wie Turtle … wird also wohl doch eher bei flachen Schuhen bleiben.

@Turtle - so Bilder sind einfach nur gemein :slight_smile: und Schuld an meinem Virus ! Fährste das alles eigendlich mit Schlumpf ? Wenn ja brauch ich mir wohl langfrisitig keine Gedanken drum zu machen, das ich die kapput kriege …

@turtle: da würd’ ich ja nichmal ohne Einrad rumklettern :astonished:
Sieht so aus als bräuchtest du keine Ratschläge mehr von meiner Wenigkeit:o
Mit Aliens is das natürlich was anderes mit dem Grip und der Sohle…

@scharpenacker: Hirschtalk is ne gute Idee, werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren. So richtig unbequem werden KH Percussions sowieso erst nach 2 Stunden oder so, für ne kürzere muni session also kein Problem.

bei mir hilfts nen bissl wenn ich die oberen 2 laschen über Kreuz fest mache, dann scheuert das in der kniekehle ned soo stark

Es sollen ja irgendwann bald neue kommen, sagte Kris auf Nachfrage. Aber es schien so Richtung Ende dieses Jahr zu sein. Aber obs dann weniger oder woanders zwackt ist, ist eh immer offen.
Ich fahre aktuell sicherlich keine 2h (fahren würde ich ja mehr, aber irgendwann bockts und ich komm ich einfach nicht mehr rauf…)

Die Aliens sind mir aktuell bei weitem zu “ausserirdisch” - die Pins reichen mir locker aktuell.

…ich fahre nicht alles mit dem schlumpf, aber nicht wegen stabilitätsgründen, sondern weil zum teil sind es einfach touren die keinen grossen gang erlauben oder ich fahre mit einigen kumpels die kein schlumpf haben (da müsste ich immer so lange warten… :stuck_out_tongue: )

Ich fahr meistens mit ner Shorts die etwas über die Kniee geht beim MUni. Dazu die 661 Schienbein-/Knieschoner und meist Laufschuhe:D Ich Winter fahr ich meist aber mit treckingschuhen, werd ich wohl demnächst auch wieder machen,weil ich momentan sehr umknick geplagt bin. Ansonsten zieh ich oft ne Radler unter wenn´s zu kalt ist.
Bin mit den 661 momentan aber nur mäßig zufriden,weil ich mir beim MUni fahrn recht oft trotz Schone die Kniee aufhau.

Ja, die 661s scheuern auch schneller mal am Rahmen, als die KHs, meine sind da schon ziemlich lädiert.

also ich fahr nur noch aliens, die lager halten zwar nicht besonders lange, aber was den grip angeht kommt da kein (mir bekanntes) pedal dran.
die aliens machen allerdings schien- und wadenschoner zur pflicht, da die sich schlimmer als ein pitbull in dein bein verbeißen können :smiley:

ich fahr immer mit kurzer hose + laufschuhen + TSG BMX-Ankle Shin Guards + SixSixOne Veggie Wraps.
Ist meiner meinung nach ne super combo :sunglasses:
und vorallem rutscht da nichts, zusammenhängende knie- und schienbeinschoner wie die von kh rutschen bei mir :frowning:

Nach der ersten Fahrt mit meinem KH Muni und den KH Schonern war auf einer Seite der Gabel eine Stelee von ca 10cm blank gescheuert. Da wär ich mir nicht soo sicher ob die 661 da schneller am Rahmen scheuern. Ich kann gern ein Foto machen, sieht bis jetzt noch nicht viel verkratzter aus. is auch erst knapp 2 Wochen her.

Also, ich hab die gleiche Erfahrung wie Turtle gemacht.
Bei grobstolliger Sohle sind die Aliens erste Wahl -bei flacher Sohle finde ich Pins besser. Aber beide machen löcher in die Knochen.

Ansonsten:
Kurze Fahradhose mit Polster darüber Shorts wegen den Taschen, 661 Schoner und FiveTen knöchelhoch.
Im Winter ne lange Radhose und / oder ne wetterfeste lange für “HalliGalliDrecksauFest”.

Achso, und ob die 661 mal an der Gabel scheuern - da kommts es echt nicht drauf an oder?

Hey klasse - viele Infos

Interessant sind noch ein paar Modelle und mehr Infos zu den offensichtlich auch viel genutzten Knöchelschützern.

Zum Thema “Schoner reiben an der Gabel” - bleiben die nicht schon eher vorher an der Bremse hängen ? Also ich hab schon blaue Wadeninnenseiten vom Aufsteigen, weil ich da immer mal wieder dranstosse (nicht beim fahren)
Ist auch der einzige Kritikpunkt am 2008er KH bez. wohl eher an der noch nicht flach genügenden Bremse… (wobei es beim fahren geht - aber ich hatte das Thema mit Schonern schon befürchtet!!!)

Ich komm auch manchmal an die Bremse mit meinen Schonern,stört mich aber nur wenn ich sehr langsam fahren. Das Problem,dass die Schoner an der Gabel scheuern hab ich nicht. Ich fahr allerdings auch ein Qu-Ax MUni, welches ich selber umlakiert hab :sunglasses: :roll_eyes:

Ach, auch O-Beine… :stuck_out_tongue:

knie /schienbein protektoren

da ich mich in letzter zeit öfter mal auf die knie geschmissen hab (36" KH fullspeed, radweg im dunkeln, morgens um 5 uhr…) und trotz den 661 standartschonern immer aua am knie gemacht hab bin ich gestern los und hab mir die:
http://www.axosport.com/it/prodotto.php?id=831
geholt. ist wohl n auslaufmodell die neuen heißen anders war dafür aber recht günstig:)
was soll ich sagen, bin total platt über die leichgängigkeit und den tragekomfort.
die kniebeugung wird weniger behindert als beim standart 661, knie und schienbein richtig gut geschützt.
mankos: die wade ist ungeschützt und sie könnten noch 5cm länger sein - aber das liegt wahrscheinlich auch an meiner größe (193cm)
versuch sie demnächst mal unter der hose damits nicht so martialisch ausschaut :roll_eyes:
diese gelenk -hartschalendinger sind echt ne feine sache, testet sie ruhig mal im nächsten shop, ihr werdet überrascht sein, nix gipsbein im gegenteil fast nicht zu spüren…

jogi

Hallo Jogi,
Schön daß du davon anfängst, ich bin jetzt auch auf der Suche nach Schützern wollte aber nicht solche futuristischen… :roll_eyes:
Was waren das für welche die du mir in Berlin geborgt hattest ? Solche such ich, finde sie aber nirgens.

Viele Grüße Jockel