Härtetest einer Quax Narbe

Moin Moin! Nach dem ich bei meinem Muni, welches ich seit Dortmund habe, meine Narbe bei nem 180° gekickt habe, habe ich mir dieses Wochenende vorgenommen mal raus zu finden was das Ding denn so aushällt. Nach sechs Stunden fahren, hüpfen, Paletten droppen und Treppen fahren sieht sie nun so aus…
Roland, bitte schicke mir schnell meine neue Narbe!!! Viel spaß noch. Lasse.

Vierkant halt würd ich sagen, die Naben halten garnichts aus das Rad war halt mehr zum fahren als zum Springen.

Lutz

Jetzt aber nicht wieder die alten “Egon baut Scheißeinräder”-Geschichten ausgraben…
Auf den laß ich nix kommen.Der hat aus seinen Fehlern gelernt und JEDER kommt mit seiner Rekla gut durch und ist anschließend zufrieden denk ich.
Gruß Oliver

Nein nein…

er baut bestimmt keine schlechten Räder. Wollte nur zeigen das es doch ein bischen was aushält. Denn das was ich am Wochenende damit angestellt habe, ist alles andere als das wofür es gebaut wurde. Ich bin super zufrieden mit meinem Rad und habe viel spaß damit.

Nein es geht ja auch net darum das Quax scheisse ist, sondern das es eben vierkant ist. Die meisten die damit trialn und ein bisschen tiefer droppen bekommen früher oder später was kaputt - Entweder die Nabe (ohne ‘R’ !) oder die Kurbeln, je nachdem was ehr nachgibt. Da kann zB. Jan ein Lied von singen. Das ist eben vierkant.
Ich meine wir haben die Rote Quax ja auch schon gematcht, das is ja nix neues, aber die is ja ausdrücklich nicht zum trialn gedacht, deswegen isses eigentlich unsere schuld wenn wir trotzdem damit trialn gehen, und dann dürften wir uns ja eigentlich auch nicht beschweren.

Also was ich über den Service von Egon gehört habe, da kann ich echt nix gegen sagen. Bis jetzt wurde jede sinnvolle reklamation, von der ich gehört habe, auch wirklich umgetauscht. Solchen Service muss man bei anderen herstellern erstmal finden.
Über die Haltbartkeit der naben kann ich leider nix sagen…da fehlt mir die erfahrung.

mfg

Moritz

Ruhrpott Unitrials

Kann mich Moritz nur anschliessen meinte damit halt nur, dass Vierkant fast nichts aushält egal von welcher Firma die Nabe hergestellt wird, wer mit seinem Rad mehr als 50cm runterspringen will, sollte sich halt eine Vielzahn Nabe kaufen.

Lutz

Hi,
zur roten Nabe.
Ich habe bisher nur 2 Leute die diese geschafft haben.
… und Lasse hat wohl einen neuen Rekord aufgestellt.

Zum FAHREN ist das Teil OK. Zum trialen def. nicht.

Ich hatte auch den Prototypen unter den Füßen.
Einen Sprung aus 1,6m mit meinen 95kg (z.Z. aber unter 90 :slight_smile: hat sie nicht ausgehalten. War aber auch nicht hoffnungslos krumm :slight_smile:

Das die Nabe beim GMTW gleich den Geist aufgegeben hatte lag daran, dass die Kurbeln nicht festgeschraubt waren und der Vierkant der Kurbeln ausgenudelt war und nicht die Achse.

Egon hat dann die Kurbel getauscht und das Teil fährt heute noch (bei ihm selbst, nein, nein, nicht einem Kunden verhöckert :wink:

Grüße

Roland

P.S. @ Lasse: Rettung ist unterwegs …

Also ich weis nur das wir einmal mal damit im rotbachtal waren mit ein paar leuten, und da hatte der Jan auch so ein Teil bei. Nach ner halben stunde und nem 50 cm drop von nem baumstamm wars das dann…

mfg

Mo

Ruhrpott Unitrials

Bin ja schon ruhig :wink: