Hanschuhpflicht beim Trial

Bei der odm gibt es bei trial neben einer schienbeinschoner ;knieschoner und helmpflicht auch eine Handschuhphlicht.Aus meiner Sicht sind diese beim trialen überflüssig… (da sollte man lieber eine rückenschonerpflicht einführen).
Für mich sind hanschuhe ein große Behinderung da ich keinen direkten kontakt zum sattel habe.
Worin besteht der nutzen dieser handschuhe? Nur darin mich vor splittern zu schützen?
Tragt ihr Hanschuhe beim trialen? Und wenn ja, warum?

Morgen,
sofern man das bei mir trialen nennen darf trag ich immer Handschuhe!
In erste Linie zum Schutz bei Stürzen, da mir sonst der Asphalt die Haut klaut.
Außerdem finde ich das relativ bequem.
Man muss halt schauen was für handschuhe man trägt - von Fäustlingen würd ich zum Beispiel abraten :wink:

Über solche Vorschriften wurde hier schon öfters diskutiert. Am Ende kam meistens raus, dass eben der Veranstalter die Regeln macht und man diese auch zu akzeptieren hat! Die andere Gruppe (meistens die trialer selbst) sagt, dass sie selber wissen wie viel Schützer sie brauchen und wenn was passiert sind sie selber Schuld… .

Für mich ist ein Rückenprotektor beim trial überflüssig. Da ist man doch total eingeengt! Wär mir auch neu, dass trialer auf den Rücken fallen. Dass trialer auf die Hände fallen ist schon eher der Fall.

Um auf deine Fragen zu kommen.

Der Nutzen in solchen Hanschuhen liegt darin deine Hände vor Schürfwunden zu schützen oder sonstigem Zeug. Aus diesem Grund trage ich auch immer Handschuhe beim trialen. (Eben auch darum, weil ich immer auf die Hände fall)

johannes

Ich bin seitdem ich trial fahre nuch nie auf die hände gefallen aber schon des öfteren auf den rücken… Der Rückenschoner wird von mir bei wettbewerben immer getragen und ist für mich keine große Behinderung…

Ich lehne mich jetzt als Nicht-Trialer mal aus dem Fenster und schlage vor, Handschuhe mit offenen Fingern zu verwenden (zum Beispiel Fahrradhandschuhe für den Sommer). Die schützen die Handballen beim Sturz und erlauben gleichzeitig das handschuhfreie Gefühl an den Fingern.

Wenns der Veranstalter will, ists halt so!
Hier an Vid: Die haben auch nicht immer Handschuhe an und leben auch alle noch!
Obwohl die Hand meist zuerst am Boden ist!

http://www.youtube.com/watch?v=WbAHT1bMcaM

…ich hätte vorgestern mal lieber welche tragen sollen :smiley:

Ich fahre jetzt (also nachdem meine Handfläche komplett blau ist) mit BMX Hadschuhen bei denen ich die Fingerspitzen abgeschnitten haben um Gefühl am Sattel zu haben.

Ich wollte noch kurz anmerken das die Handschuhe (und andere Schutzbekleidung) nicht nur der Veranstalter vorschreibt, es steht halt so in den Regeln und wenn man Wettkämpfe nach IUF Regeln austragen will (und bei ner nationalen Meisterschaft sollte man das tun) dann muss man sich eben an diese Regeln halten. Die Diskussion welche Schoner bei welchem Wettkampf sinnvoll oder wichtig sind lässt sich endlos führen, wo es die einen stört ist es den anderen zu wenig.

Handschuhe halte ich für sinnvoll. Wie Olaf schon geschrieben hat, ist es durch die Regeln vorgeschrieben.

Es steht allerdings afaik nicht drin was für Handschuhe das sein sollen. Es gibt Trialer, die mit einfachen Stoffhandschuhen/Arbeitshandschuhen fahren. Außerdem gibt es auch sehr gute dünne Handschuhe aus dem Bike Bereich, die einen nicht stören und trotzdem vor Verletzungen schützen.