gestohlenen Einräder

Hallo Leute,
aus aktuellen Anlass würd ich mal einen neuen Thrööt aufmachen, hab keinen passenden gefunden.

Diese Nacht wurde mir mein altes schweres 24" Muni aus dem Keller geklaut,
das 29" und 36" standen daneben und sind noch da.
Vielleicht kommt ja der Dieb nochmal…:o

Nur für den Fall daß jemand von euch bei ebay ein 24" Muni mit 125mm Kurbeln, alten zerkratzten Pedalen und einem KH Fusion Freeride Sattel sieht oder anderweitig angeboten bekommt kann er mir ja mal ne PN schicken.
Ach ja, ne Magurabremse war auch dran.
Die Nabe war ne Isis, wurde beim RTB 2013 vor Publikum eingespeicht, vielleicht errinnert sich noch der eine oder andere.
Insgesamt wirkte das Rad sehr gebraucht…
Vielleicht find ichs auf dem Weg irgendwie wieder.

ein schönes Wochenende wünscht Jockel

Oh, shit. Aber klar kann ich mich an die Einspeichaktion erinnern. Guckst du hier.

Es gibt ein paar Hinweise, die die Fahndung nach dem Dieb erleichtern könnten:

  • der Dieb kennt sich aus. Er hat das perfekt eingespeichte Einrad mitgenommen und die anderen beiden stehen lassen, obwohl sie für einen Laien hochwertiger aussehen.
  • er ist ziemlich klein und kommt von der Beinlänge wahrscheinlich nicht auf größere Einräder drauf.

Interessant war das die Polizisten, mit denen ich jetzt einige Zeit zu tun hatte, das Einrad wie ein Fahrrad behandelten.
Hab dann auch so ein “Fahrradklauformular” ausfüllen dürfen…
…das nur am Rande.

schönen Tag noch wünscht Jockel

Schick mir mal bitte ein Foto und noch ein paar technische Daten (Komponentenliste), dann mache ich ne “öffentliche Fahndung” auf dem Blog und FB, so wie ich es schon bei den letzten Diebstählen gemacht habe.

Oder hier, oder hier, oder hier.

Ich mutmaße, das war kein Klau, ums dann in eBay zu setzen.
Der/die DiebIn will sicher persönlich Einrad fahren lernen und
schätzt halt, nicht aufs 29er oder 36er zu kommen.

Außerdem wäre’n 36er halt arg auffällig.

Wer kommt denn überhaupt in den Keller? Ein Einrad wird ja sicher
nicht gleich beim ersten Anblick geklaut sondern da lief jemand
schon mehrfach vorbei und kam dann halt mit entsprechendem
Diebeswerkzeug noch mal.

Ende letzten Jahres wurde in Leipzig Lindenau auch ein 26er Muni aus einer Dachkammer gestohlen.
https://einradsachsen.wordpress.com/2014/11/24/einrad-in-leipzig-gestohlen/

Wow, das ist ja schade! Ich habe gerade mal die gebrauchten Einräder bei E-Bay durchgesehen (das sind so wenige, das kann man täglich machen. Da war kein einziges Muni dabei.

Yetis Täterberschreibung würde ziemlich genau auf mich zutreffen :smiley:

Wo warst du letzte Nacht…?

Der aktuelle Diebstahl fand in Neulindenau statt, der Leipziger Westen ist anscheinend sehr kriminell… (dafür nicht ganz so rechts wie der Osten)

… und wie müssen wir uns das vorstellen? Mehrfamilienhaus
aus der Gründerzeit oder Platte? … und dann Gitterbox oder
Holzrahmenbox im Keller mit Vorhängeschloss? Offener
Fahrradkeller?
Mit näherer Beschreibung/Bild könnte man es auch noch in
Facebook-Einrad-Gruppen posten. Da ist ein größeres aktives
Publikum zu erreichen.

Ich überlege gerade aber eher ein wenig, wie man sein Einrad
zweifelsfrei identifiziert/gekennzeichnet bekäme. Meine eigenen
(und viele andere) Einräder dürften allein über die Teilekomposition
identifizierbar sein, aber das macht ja auch nicht jeder. Rahmen-
nummern haben wir keine.

Mir kämen da Kennzeichnungen mittels Beschriftungsgerät oder
Gravuren in den Sinn. Natürlich an sehr versteckten Stellen.

Die äußerlichen Merkmale nennt man der Polizei und die anderen
sollen dann bitte nicht in der Fahndungsmeldung landen.

Zettel mit diversen Daten im Sattelrohr versenken. Da stößt keiner drauf solange man das Einrad nicht auseinanderbaut. Und auch dann nicht unbedingt.

Mögliche Anbringungsorte habe ich absichtlich nicht
geschrieben gehabt … da fällt jedem einer ein :wink:

Hast recht. Man muß die Diebe ja nicht auch noch auf die Verstecke hinweisen. Aber ich glaube sowieso, daß in dem meisten Fällen das Problem darin besteht, ein geklautes Einrad wieder zu finden, nicht darin, ein gefundenes Einrad zu identifizieren.


(ist nur zufällig die erste Adresse die ich im internet gefunden habe)

Hier in Leipzig hab ich schon öfter mal welche gesehen, die das Fahrradcodieren angeboten haben.
Sollte ich vielleicht auch mal machen, sonst bin ich der Nächste dem hier in der Ecke ein Einrad geklaut wird… :frowning: