Genauer Unterschied zwischen Trial und Street?

Hallo,
Ich hab mal ne Frage, was genau ist eigentlich der Unterschied zwischen Trial und Street?Also, was für Tricks gehören zu Trial und was gehört zu Street?
danke

Ganz einfach: Zu Trial gehören keine Tricks.

Außer natürlich man zählt den Pedalgrab als einen Trick… aber eignetlich ists ja ne Technik wie man höher kommt

Lutz hat recht :smiley:

Trial ist auf Hindernissen springen und Überwinden. Bei Street ist dies nicht der fall. Da macht man Tricks auf nicht so hohe hindernisse rauf und wieder runter.

Lutz hat immer recht und wenn Lutz nicht recht hat, hab ich recht!! Andere alternativen gibt es nicht… !

:smiley:

gute nacht +g+

Pedalgrab ist kein Trick Jungs.

@maetti
Also das immer alles so korrekt einzuordnen ist eigentlich nicht möglich - aber auch gar net notwendig. Prinzipiell wirkt Street meist flüssiger weil viel aus dem Freestylesektor kommt, Trial sieht i.d.R. eher abgehakt aus, macht aber mehr Spaß :-]

Setz dich doch auf’s Rad und fahr die Sachen die Spaß machen…

Felix

Warum Street flüssig oder Trial abgehackt aussehen soll versteh ich nicht. Das ist doch einfach sache des Fahrers, wie viele zwischen Sprünge der macht usw. Theoretisch ist Street ja die Mischung aus Trial und Freestyle. Das man also die gleichen Hindernisse nimmt nur noch Tricks dabei macht. In letzter Zeit machen viele Streeter aber immer mehr nur im Flat. Logischerweise sind beim Street die Hindernisse oft kleiner da es unmöglich wär die Trial Lines von guten Fahrern noch mit Tricks zu machen. Aber insgesamt finde ich die definition das beim Trial einfach nur irgendwie Hindernisse überwindet werden und beim Street versucht wird in diese Hindernisse noch Tricks einzubauen am besten.

Lutz, vergleich mal Einradtrial mit Sportarten wie Skaten oder BMX, also wenn dann Trial mit dem Einrad nicht abgehackt aussieht dann weiß ich es ja nicht. Klar, wenn man ne Line hat die man schon x-mal gefahren ist, sieht’s irgendwann auch flüssig aus. Aber wenn man zwischen den Hindernissen überlegt in welche Richtung es weitergeht, welche Technik man am sinnigsten anwendet geht halt Zeit verloren.
Im Streetbereich wird viel mehr mit Speed gearbeitet, die Energie mitzunehmen ist viel wichtiger.

Ja das stimmt, aber ich hab es ja mit Einrad Street verglichen. Und ich fahr deswegen lieber Trial weil mich beim Street das ständige abmessen total nervt. In Video sieht Street schon oft flüssig aus (bei Fahrern wie Shaun oder Luke). Aber Zack Baldwin hat im Vergleich mindestens genauso viel Flow und den hat er immer, auch wenn man ihn Live sieht, bei den Streetern stört da das abmessen und das sie oft vor und zurück fahren da sie immer wieder das gleiche Hindernisse für andere Tricks benutzen.

danke für die antworten