Double Crown + Quax Trial?

heyo leute! (jaa auch ich schau mal wieder vorbei xD)

ich würd ganz gern mein quax trial mit einer double crown gabel erweitern, funktioniert das mit den lagern?

wer hat erfahrungen mit der gabel, ist sie stabil, ist sie die 130 euro wert? wie toll ist die standfläche wirklich? danke schon mal im voraus :slight_smile:

soweit ich weiß funktioniert das.
ich bin die doublecrown schon ein paar mal testgefahren und die standfläche ist schon top.ich finde man merkt einen wesentlichen unterschied nur beim stand up . ich könnt mir aber auch vorstellen das die double crown bei anderen tricks auch mal stört aber das kann ich nicht beurteilen. :wink:
und von der stabilität her ist die denk ich ziemlich gleich mit einer normal kh gabel.:slight_smile:

Ich benutze die Double Crown Gabel für Partnerakrobatik auf dem Einrad. Da ist sie super und bietet der Oberperson eine richtig gute Standfläche. Auch bei “normalen” Stand-Up Tricks steht man sehr bequem. Stören tut der doppelte Gabelkopf bei allem, wo der Fuß hinter der Gabel auf den Reifen muß, z.B. Wheelhopping, Koosh-Koosh oder Sidehopping. Ich tu mich damit auch schwer beim Kick-Up Mount, weiß aber nicht warum. Ich fahre die Double Crown in Kombination mit der roten Qu-Ax ISIS Nabe. Da gibt es keine Probleme.

die doublecrown is net schlecht aber beim backroll störts

hmm,
ist es nur dass es stört, oder sind gewisse tricks unmöglich?
ich möchte mir keine möglichkeiten verbauen, hopping on wheel, koosh koos, etc. ist nur schwieriger oder unmöglich?

weil, ich möchte zwar mich in standwalk verbessern (und vorallem geht mir die runde quaxtrial gabel dabei ziemlich auf die nerven) aber genauso flat, street machen können… :roll_eyes:

dass der kickup schwerer wird kann ich mir irgendwie nicht vorstellen… naja vllt bleibt man leichter hängen…

also, ich hab die gelbe quax nabe, ich glaube ISIS …

technisch weiß niemand von irgendwelchen schwierigkeiten?

Es ist nur schwieriger. Ich kann beides auch mit der Double Crown Gabel. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, daß es Tricks gibt, die damit nicht mehr möglich sind. Z.B. Unispin n*180 ist sicherlich für dich unmöglich, wenn du den mit einer normalen Gabel gerade so kannst.

Nein, ich bleibe nirgends hängen. Aber irgendwie ist bei dem Einrad der Schwerpunkt wo anders als ich es gewohnt bin. Es ist auch nicht so, daß der Kickup nicht klappt, nur die Trefferquote ist etwas niedriger (sprich bei ca. 70%, während sie auf anderen Einrädern bei praktisch 100% liegt).

der unispin180 sitzt schon ganz gut xD nur der 360… naja ich schaffe ihn immer wieder fast… und dann doch nicht … vllt sollte ich den gezielter trainieren…

(btw ich frag mich ob die leute hier mich noch kennen, ich hab ja länger nichts von mir hören lassen :roll_eyes: )

das mit dem kickup ist dann auf jeden fall eine gewöhnungssache… naja… ich werd halt mal sparen… :slight_smile:

die gabel ist eigentlich wie eine normale kh, nur dass sie nach hinten verlängert ist, richtig? das heißt vorne geht sie gerade hinunter? (ich hoffe ihr könnt euch vorstellen was ich meine)

das heißt, bei (zb.) hopping on wheel steht man mit einem fuß weiter auf der seite als mit dem andreren… gewöhnt man sich daran oder ärgert man sich da ewig drüber?

unmöglich ist es nicht nur schwieriger aber ich denk man gewöhnt sich dran

Du kannst die Brücke auch nach vorne montieren :wink: Wer sagt denn das die hinten sein muss? :smiley: