Bremsen am Einrad

Hi Leutz,

bin seit langem auch wieder mal im Forum vertrehten :slight_smile:

hab mir vor langem mal ne Gabel vom Roland für mein 20" Muni gekauft, und hab aus Langeweile dort eine Magura HS33 Bremse dran gebästelt!

aber komm mit dem Teil nicht ganz so zurecht wie ich mir das gedacht habe, deshalb wollte ich mal fragen wo und wie setzen Ihr eure Bremsen beim Einrad den ein! bei Sprünge oder nur beim Berg abfahrten oder wo?

Wie habt ihr den Bremshebl angebracht und wie bedient ihr den hab mein gerade nur an der Sattelstange montiert doch da ist er ziemlich blöd zu erreichen!

Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen!

Gruß Heiko

Gruß an Nici war, echt ne geile Session in Hall grad die Mauer am Kocher entlang :smiley:

Ich glaube die Bremse bringts nur, wenn man Downhill fährt oder allgemein Munitouren, wo es nicht nur Bergauf geht.

Hi,
ich verwende die Bremse nur bergab.

Zum trialen nie …

So siehts aus, wenn ich ein Muni mit Bremse ausstatte.

Grüße

Roland

bremse.jpg

Moin zusammen!

Darf zwar mein Einrad erst zum Geburtstag haben, aber zumindest an der Bremsenbefestigung wurde schon heftig gebastelt :slight_smile:

Das erspart die dünnere Sattelstütze, sieht ein wenig eleganter aus (find ich) und es ist ein Unikat :stuck_out_tongue:

Bisher noch ungebremste Grüße!
Martin

imag0071.jpg

hehe, hi gismo, jo Hall war geil! Müssen wir umbedingt mal wiederholen. Vielleicht mit mehr Leuten!?

Zum Thema:
Ich glaube nicht, dass man sofort mit Bremsen umgehen kann - muss man sicher auch lernen. Oder hat da jemand andere Erfahrung?

Hi,

also die Bremsen sind ja echt geile Dinger! Doch bei der Abfahrt an unserem Skihang ist irgendwie der Leitung geplatzt!
Bei jedem Bremsversuch spritze nur no Öl aus der Leitung!

Da dies meine erste Hydraulik-Bremse ist kenn i mi mit der Bremse nicht so aus wie funktioniert den das genau mit dem Entlüften usw. und was für ein Öl ist Empfehlenswert!

  • THX *Gruß Gismo

@ Nici ~ mit mehr Leuten und ne Cam :slight_smile:

Moin Gismo!

Zum Thema Entlüften gibt’s bei Magura direkt eine Anleitung:
http://www.magurabike.de/mg_felgen03d.pdf

Selbige liegt auch jeder neuen Magura Bremse bei.
Empfehlenswert ist das original Magura “Royal Blood” oder Hydrauliköl vom Citroen, nennt sich LHM und soll wohl das von der Hydropneumatik sein. Auf keinen Fall Bremsflüssigkeit, die ist mörderisch für die Dichtungen.

Wo wir gerade bei Bremsen sind: Wo kommen die am besten hin? Vor oder hinter die Gabel?

Noch immer ungebremste Grüße!
Martin

Hi Martin,

Also ich habe meine Bremssockel hinter der Gabel drangeschweist!

Ich habe sie Deshalb hinten angebracht da dann beim Bremsen die Kräfte gegen die Gabel drücken! und wenn sie vorne dran sind zieht es dir ja eigentlich die Bremsen von der Gabel weg und wenn sie nicht ordentlich verschweist sind reist es dir die Dinger aus der Gabel!

Deshalb dachte ich hinten sind die Bremsen besser angebracht falls es echt mal zur Notbremsung kommen sollte, reist es mir so wenigsten nicht die Sockel aus der Gabel!

*ist deine Bremshebel-Halterung eigentlich Patentiert GGG,
ich finde die Lösung klasse würd mir auch so eine Halterung Bästeln!

Moin Gismo!

Bei mir ist’s derzeit nur die Frage, wie rum ich die Quax Gabel nehme, wenn die Bremse dran kommt.
Aber die Gefahr, dass die Bremssockel abreißen, ist schon recht gering. Bei meinem Eigenbau Liegerad hängen die Bremsen an zwei M6 Gewinden in 1,5mm Stahlblech und die sind trotz mehrerer Gefahrenbremsungen noch nicht abgerissen gg

Die Bremshebelhalterung ist nicht patentiert, kannste also getrost nachbauen. Aber jetzt sag bloß nicht, dass Du noch 'ne Zeichnung brauchst :wink:

Sonnige Grüße!
Martin

G sicher ne feine CAD-Zeichnung wär nix schlechtes dann könnt is auf CNC-Maschinen fertigen :slight_smile: Spaß ne ne las ma das wird ja net so schwer sein da was gscheites einzupassen wo hält!

i geh halt auf Nummer sicher, wie hast du den das mit den Sockel gelöst ich habe mir 4 Bolzen gedreht 2-mit einem Konus dran und im Konus ein M5 Gewinde der andere mit einem Sacklochgewinde für den Gewindestift vom Bike (die zum einschrauben) mit dem Konus und M5 Gewinde drin! an allen Bolzen ein Radius angefräst und drangeschweist

So sieht’s montiert aus!

Bin aber noch nicht zum neu Lackieren gekommen und der Dreck ist noch von gestern dran!
Orginal-Gschwender-Skihang-Dreck :stuck_out_tongue: i geh nacher no gschwind ind Waschanlage mit dem Teil!

Gruß Gismo

imag0009.jpg

Moin Gismo!

Am Quax sind ja normale Kantisockel dran, da gibt’s kein Problem: Evo-Adapter drauf und passt. Beim Liegerad sind unterschiedliche Lösungen dran. Die mit dem M6-Gewinde in 1,5mm Stahlblech sieht ungefähr so aus: http://www.unicycle.uk.com/Images/Shop/magurabrakebosskit.jpg
Dabei sind aber die rahmenfesten Teile (auf dem Bild die 4 schwarzen Teile in der Mitte) selbst gesägt und gebogen und das Gewinde selbst geschnitten. Beim Original ist die Bohrung reingepresst und damit das Gewinde länger und haltbarer. Dass es diese Teile auch zu kaufen gibt, haben wir aber erst gesehen, als die Replikate schon fertig waren… :wink:

Eine andere, einfachere und preiswertere Variante ist es, eine M8-Inbusschraube (Festigkeit ist bei Inbus besser) aufzuschweißen, weil die Innenweite der Evo-Adapter eh 8mm ist. Dann also die Evo-Adapter mit Unterlegscheibe oben und unten und einer M8-(Stop-)Mutter befestigen. Oben reichen dann die original Magura “Nasen”, denn die stützen eh nur das Aufspreizen gegen die Gabel ab.
Deine Variante ist aber auf jeden Fall oke.

BTW: Beim Betrachten des abgerissenen Bremsschlauches Deines Rades kommt mir so der Verdacht, dass da was im Reifen hing und den Bremsschlauch rausgerissen hat. Im Notfall den Schlauch, der über den Reifen geht, verlängern, damit da etwas mehr Luft ist. Oder diesen Schlauch mittels Kabelbinder an das Rahmenrohr binden, da sollte sich dann nix mehr verfangen können.

Sonntägliche Grüße!
Martin

Hab ja gestern von roland mein 24" muni bekommen und hab mich gleich mit unserem fahrrad experten aus diekholzen zusammengesetzt. wir sind am überlegen wie man an das ding am besten ne scheibenbremse dranbekommt

Scheibenbremsen

HI,

an diesem Prob häng ich gerade auch!

wie bekommt man ne scheibe ans Einrad

Bin schon fest am Hirnen und der Prototyp ist auch schon fast fertig!

Habe mir eine alte Hinteradnabe mit 6-Loch Scheibenaufname von nem DH-Bike geholt und hab Sie innen ausgedreht!
Habe dem letzt eine Welle gedreht die genau in die Ausgedrehte Nabe reinpasst!
Bin mir noch nicht sicher ob ich mir nen 4-Kant dran mache oder ne Vielahn-Aufname G

Alles schön mit Gewinde versehen um sie nacher mit Schrauben zu befestigen! kanns leider nicht verschweißen da die Nabe aus Alu ist und die Welle aus Stahl!

Die Welle wird noch gehärtet damit sie auch was aushällt!

und dann geht’s los!!
Für die Aufname der Zange hab ich mir noch nicht so viel gedanken gemacht aber da fällt mir schon was ein!

habt ihr schon irgendwelche Ideen wie ihr eure Scheibe ans Einrad bringt?

Gruß Heiko

Hi,

also ich halte einen Scheiben Bremse am Einrad für überflüssig da man so wie so nie feste bremsen kann weil man sonst sofort hin fällt.
Deswegen hab ich mir auch keine Gedanken gemacht :D.

Lutz

@ lutz mit der scheibenbremse muss ich dir aber wieder sprechen denn du hast doch jetzt selber das problem mit der magura!! DA deine felger verzogen ist schleit sie einmal und dann wieder nciht das kann dir mit der disk doch nciht pasieren!! aber man sollte an das gewicht denken! :sunglasses:

Stimmt das ist der einzige Nachteil wenn man eine Normale Bremse und keine Scheibenbremse hat, (und noch einen billige Felge)

Lutz

Jetzt hör mal das is der orginal MX8 heavy-duty rim mit 48-hole drilling eines bekannten deutschen Herstellers!!!

:smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

in prosper,

Moritz

Ruhrpott Unitrials

Möchte meine Bremse am 24er nicht missen.Bei unser Tour auf den Brocken hatte ich nach der Abfahrt Muskelfaserriss im Oberschenkel. Als wir letztens da waren hat’s nicht ma für’n Muskelkater gereicht.
@Wendino : Hast du noch ein Bild von meinem Pimmelgriff mit Bremse?

@ Martin : Bei deiner Konstruktion fällt dein Bike zwangsläufig auf der Bremse und das tut der auf Dauer nicht gut.Hab bei meinem Bike aus zwei Lenkerhörnchen einen Bremsgriff gebaut,der die Bremse schützt.Außerdem hast du die Hand entspannter und in einer natürlichen Haltung an der Bremse.Hoffe,daß Roland noch Bilder davon hat.
Gruß Oliver

Moin Munimann!

Bei meiner Konstruktion fällt nix auf den Bremsgriff, der Griff am Sattel schlägt eher auf. Das haben wir schon beachtet. Außerdem ist das Aufschlagen bei der Lenkerhörnchenvariante, wie sie von Roland beispielsweise praktiziert wird, genauso wahrscheinlich.
Vorn am Bremsgriff ist jetzt auch noch ein “Quersteg”, womit die Bremse mit 2 Fingern betätigt werden kann, das geht recht bequem.
24er mit Bremse ist echt genial bergab, ich möchte die Bremse auch nicht mehr missen.

Gebremste Grüße!
Martin