Actioncams

Mich haben diese Actioncams bisher noch gar nicht überzeugt.
Auf dem Helm montiert, geben die Videos nicht viel her, auf dem Einrad ist das ein netter Effekt, der sich schnell abnützt.
Einzig die Aufnahmen mit dem Schistecken kommen ganz gut aber da stört das Fischauge sehr.
Für wirklich gute Videos bräuchte man schon eine gute Kamera und viel Zeit und Aufwand. Beispiel: ELSBET 2011 Video
Die Actioncam ist dann nurmehr für ein paar Effekte gut und ob sich das lohnt muß jeder selbst entscheiden.

Beim Elsbet 2011 wurde (neben der GoPro) auch viel mit einer HD Video fähigen SLR gefilmt. Die hat dann natürlich eine Wahnsinns-Optik im Vergleich zu so ner popeligen Actioncam. Eine SLR lässt sich aber recht schwierig am Helm oder sonstwo befestigen und mag wohl auch Stürze und Spritzwasser nicht wirklich :slight_smile:

Ja sicher, aber die GoPro wurde nur sehr sparsam hineingeschnitten.

Du vergisst, dass man Actioncams auch als sehr platzsparende und extrem stabile normale Kamera verwenden kann, die man schnell zur Hand hat. Natürlich kann man auch so eine Foto-Kamera wie du hast verwenden, aber die ist trotzdem nicht so stabil und solche Kameras haben auch nicht so extreme Weitwinkelobjektive und gerade die machen diese Kameras sehr nützlich (vor allem wenn man allein unterwegs ist und niemanden hat der mitschwenkt). Natürlich ist die Qualität bei weitem nicht so gut wie die von “richtigen” Kameras, aber die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten (Helm, Stange, direkt am Einrad, Stativ, Cablecam) zusammen mit der kompakten Form machen sie für kleine Muni Videos mMn perfekt. Wenn ich ein richtig schönes Video machen will werde ich zwar immer noch auf meine normale Kamera zurückgreifen, aber schon 1 oder 2 kurze Clips aus Egoperspektive peppen ein Video gewaltig auf.

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Schistecken sind ja nicht beliebig lang - ohne Weitwinkel bekommst du sonst kaum was ins Blickfeld.

Danke für das Elsbet Video, echt genial. Nur ist der Aufwand, der dort betrieben wurde (Kamera-Schwenkarm, etc) für Einzelpersonen, die ihre Ausfahrten dokumentieren wollen, natürlich unmöglich. Action-Cams sind da eindeutig die qualitativ beste Alternative.

… und schon wieder zurückgeschickt. Entweder habe ich ein Montagsgerät erwischt oder das ganze Ding ist noch nicht ausgereift und hat systembedingte Macken.
Von “Sehr-warm-werden” über Eintrübung des Bildes bei längeren Aufnahmen bis zu Aussetzern sind alle in den Amazon-Kundenrezensionen genannten Fehler bei mir auch aufgetreten.
Eigentlich wirkten das Teil selbst und das reichhaltige Befestigungszubehör sehr solide.
Schade, schade!

Das wär’ was

Action-Camcorder von Sony

hallo ernst,
du vergisst dass die Sony demnach ein neuwertiges Produkt ist und oftmals dann die Software macken hat. Ich bin weiterhin von meiner Contour begeistert und empfäle sie herzlich weiter!
und bei der Contour GPS oder der Contour+ ist bluetooth eingebaut und man kann das Smartphone als live-Tracker und Sucher verwänden. Die GPS version kann auserdem wie ein App (Runtastic) deine Spur Route tracken.
Alles in allem ist die Contour super ! definitiv empfelenswert !

Zurzeit wird bei einem der Elektronik-Fachmärkte der GC-XA1 von JVC beworben. Das Ding ist ziemlich frisch auf dem Markt und nicht ganz billig, hat aber einige Ausstattungsmerkmale, die bei vergleichbaren Geräten nur gegen Aufpreis erhältlich sind. Kundenrezensionen gibt’s dazu bisher kaum.
Hat jemand schon Erfahrungen mit dem Teil gemacht?
(Will mich nicht unbedingt schon wieder von der Industrie als Beta-Tester benutzen lassen)
Gruß - Niko