Actioncams

Neulich habe ich eine Anzeige zur Rollei Bullet HD pro 1080p gesehen.
Überlege schon seit einiger Zeit, mir so’ne Actioncam zuzulegen. Sicher gibt’s zu diesem Thema schon ein Trööt, habe ich aber leider nicht gefunden.
Also – hat jemand schon Erfahrungen mit dem Teil bzw. - was ist besser für unsere Zwecke geeignet und worauf kommt es überhaupt an, wenn man das Ding hauptsächlich für Einradvideos aus Fahrerperspektive benutzen will?
Dank im Voraus für die Hinweise/Tipps.

gopro

hat inzwischen jeder 2te munifahrer und hab noch nie was schlechtes gehört.
ich benutze sie seit jahresbeginn sehr gerne selbst.

meiner Meinung nach ist die GoPro viel zu schwer(Stört regelrecht wenn sie am Helm montiert ist…) und zu Klobrig, auch der Preis ist definitiv zu hoch!

bin begeister von meiner Contour Roam !
vorteile:

  • Billig
  • Wasserdicht bis 1m ohne Case (laut hersteller, hab schon viedeos gesehen wo sie ohne Case beim Kajaken verwändet wurde…) (mit Case bis 30m dicht)
  • Unkompliziert
  • gute Videos (HD)
  • mit allen Stativen kompitabel
    Nachteile:
  • Videos etwas verwackelt
  • Bildstabilisator nicht perfeckt

Aber auf jeden Fall empfehlenswert !

Die Form der GoPro ist suboptimal bei der Verwendung als Helmkamera, weil sie - aufgrund der Form - ganz egal wie montiert relativ weit weg steht und somit ein größerer Hebel wirkt der den Helm verrutschen lässt. Die Contour hat in diesem Punkt klare Vorteile. Heute bin ich aber auch noch auf die Drift HD gestoßen, die laut diversen Reviews auch ziemlich gut zu sein scheint. Vorteile dieser Kamera sind das integrierte Display und die Funk-Fernbedienung fürs einfache Starten und Stoppen der Kamera. Aufgrund der Form würde ich diese Kamera gegenüber der Gopro als Helmkamera auch klar bevorzugen. Gibt auch auf Youtube einige Vergleichsvideos. Bei den Details liegt hier die Gopro vorne, bei der farbtreue aber die Drift HD.

Die angesprochene Bullet HD war mir bis jetzt unbekannt, macht für mich von der Form her aber auch einen brauchbaren Eindruck.

Was die Qualität betrifft dürften sich aber alle im gleichen Preissegment relativ wenig nehmen. Die eine ist halt schärfer, die andere bei Lowlight oder bei den Farben besser. Schlussendlich ist es, sofern man sie nicht ausprobieren kann, immer noch am besten sich einfach auf youtube ein paar (Nicht-Promo-)Videos anzuschauen. Am besten welche von Mountainbikern oder Motocrossfahrern, weil man hier auch gleich relativ gut die Bildstabilisierung erkennen kann.

Ich hatte die Gelegenheit mir übers Wochenende eine Gopro auszuleihen. Weil ohnehin Salzkammergut Trophy war, konnte ich sie auch ausführlich testen. Die Bedienung ist sehr einfach und ich denke die Kamera ist auch wirklich sehr robust gebaut. Allerdings hat mich das Gewicht auch recht gestört. Ich habe sie am Helm befestigt, aber das fand ich nicht sehr angenehm und somit bin ich beim Wettbewerb dann auch nicht damit gefahren. Ich werde mir jetzt mal die Videos ansehen :slight_smile:

Ich müsste das sehen, um es beurteilen zu können. Allerdings bin ich kein Fan von extrem stabilisierten Bildern. Ich finde, dass dabei von der Action viel verloren geht. Für mich klingt das mehr nach einem Vorteil.

In diesem Video sind alle Clips aus Fahrerperspektive mit der Contour gefilmt :wink:

meine contour ist leider nicht dicht auch die garantieersetzte nicht:(
sonst finde ich sie schon gut, aber bei der lichtstärke (MUNI, WALD) ist die gopro um längen besser!!!

und ich finde sie ist sehr vielseitig, fernbedienung, display, photomodus, auflösung! (ok ist jetzt für youtube nicht so entscheident…) viele formate einstellbar, 4:3, 16:9, HD, Full HD, weitwinkel, frames/s usw.
sehr viel teilweise sehr sinnvolles zubehör…

wenn das alles nicht so wichtig ist gibt es in der tat günstigere sehr interessante alternativen!

das stimmt … so ziemlich alle bewegten Aufnahmen müssten mit der Contour gefilmt sein…
und wenn ich erlich bin dann ist kein großer Unterschied zwischen den verwändeten Cameras zu erkennen…

Die Roam ist ja die kostengünstige Variante, von Contour gibt es auch bessere Cams wie z.b. die Cotour+
die kostet aber über 400€ (
http://www.amazon.de/Contour-Helmkamera-1080P-Superweitwinkel-Komplettes/dp/B0052TDQOG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1342516258&sr=8-2
)

Meine Somikon Actioncam (1080p) von Pearl ist sehr leicht. Aber der Weitwinkel ist zu klein und die Bildqualität kann insgesamt nicht mit der GoPro mithalten. Dafür kostet sie aber auch nur 99 Euro. Und sie ist von Haus aus wasserdicht.

Hallo Hugo,

nachdem ich auch überlege mir so ein Ding anzuschaffen, aber auch nicht zuviel dafür ausgeben mag.
Hast Du mit dieser Cam vielleicht schon einen Einradfilm gedreht den ich mir anschauen könnte,
denn dafür soll Sie ja bei mir hauptsächlich sein.

Schau mal da:

Ernst

Ja schon aber da sind nicht alle Szenen von der Kamera.

Hier gibt’s noch was: http://www.youtube.com/user/12what34ever56

Die letzten 5 Filmchen (also runter bis einschl. Marathon Training)

Das ist die Kamera. Ein Halterungs-Set muss man extra kaufen.

Pearl_Somikon_Aqua.JPG

Danke,
ich glaub die wird es werden muss ich nur noch schauen wo ich sie am günstigsten finde.

Ich glaube, die gibt es nur bei Pearl

http://www.pearl.de/a-PX8000-1122.shtml Der Weitwinkel kann nicht mit der GoPro mithalten, das sollte man beachten. Und das Befestigungsset (20 Euro) ist nicht so toll, die Kamera wackelt am Helm zu viel.

Hallo Hugo,

du meinst ich soll doch noch etwas sparen und dann gleich etwas besseres kaufen.
Hast du noch mit anderen Cams bessere Erfahrungen gemacht, die Go Pro kommt mir da ein wenig schwer und unhandlich vor,
vor allem bei Stürzen denke ich ist die dann gleich einmal kaputt.

Nein ich selbst habe keine andere Erfahrung. Aber ich habe schon einige Videos gesehen, die mit der GoPro gemacht wurden. Ich kann da keine Empfehlung abgeben. Ich kann nur sagen, welche Erfahrungen ich mit der Somikon habe und wie ich das Resultat im Vergleich zu den GoPro Videos beurteile. Die Kaufentscheidung musst du selbst treffen.

PS Das Befestigunsset kostet übrigens nur 12,90 Euro. Und ne MicroSD Karte der Klasse 4 oder höher muss man auch extra kaufen.

Puh gar nicht so einfach die Entscheidung, ich werde mich noch ein wenig umsehen und umhören, vielleicht find ich noch was anderes, danke auf jedenfall;)

Habe mir jetzt die bullet hd pro 1080p kommen lassen. Mit der Gopro konnte ich mich vorerst nicht so recht anfreunden. Irgendwie wirkt das Teil auf dem Helm immer leicht teletubbymäßig, was ja nicht weiter schlimm wäre, aber Teletubby mit Bart - dat sieht nich aus! Außerdem könnte der Bildstabilisator noch nützlich werden. Man wird halt nicht jünger. Ich werd’ das Ding beim Marathon am Sonntag gleich mal testen. Erster Minuspunkt im voraus - kein HDMI-Ausgang. Dafür kommt aber demnächst das watch kit, das diesen Nachteil (sicherlich für einen stolzen Preis) ausgleichen könnte.