absprungprobleme

hi,
ich habe in den letzten tagen mal versucht etwas weitsprung zu üben (das ist leider das einzige, was ich kann bzw. konnte) und ich verzweifel völlig an diesem blöden absprung bzw. am anlauf. ich komme irgendwie nicht mehr an der richtigen stelle aus, obwohl es sonst immer geklappt hat. außerdem kriege ich den absprung meistens nicht richtig koordiniert, wenn ich versuche schneller anzufahren. entweder habe ich dann die vordere pedale viel zu weit unten und kann dann nicht mehr vernünftig springen (wenn ich mich nicht ganz lang lege) oder ich habe die pedale richtig stehen und bekomme dann das rad kaum noch vom boden hoch.

:thinking: :angry: :thinking:

kann mir irgend jemand einen tipp geben, was ich machen kann oder mal für bewegungslegastheniker beschreiben wie ihr den absprung macht?

verzweifelte und frustrierte grüße
kerrin

Ich weiß nicht, wie das beim Weitsprung ist, aber ich springe, bevor ich den großen Sprung mache einen kleinen, dann sind die Pedale bei mir in der richtigen Position.

Weiß aber nicht, ob man das beim Weitsprung auch so machen kann.
Gruß #Moritz

Hi Kerrin,

von einem zwischensprung würde ich abraten, da verlierst du ja den ganzen Schwung. Der ist nur beim side hop sinnvoll.
Für die richtige Pedalstellung solltest du an so nah wie du es für richtig hälst an die Absprunglinie heranfahren. Dann rückwärts fahren bis du den nötigen Anlauf hast. Hier möglichst gerade fahren und stand whip oder hopping vermeiden.
Jetzt sollten an der Absprunglinie die Pedale so stehen, wie du sie haben willst.

Gruß,

Henno

danke für den tipp henno, aber das ist genau eins meiner probleme. ich kann nämlich leider nicht wirklich gerade rückwärts fahren. ich habe zwar noch nicht versucht, durch rückwärts fahren den anlauf abzustimmen, aber bei meinem fahrstil dürfte es theoretisch nicht möglich sein, dass ich richtig auskomme.

:frowning:

dann spring vor bis zum Absprungpunkt, steig ab, schieb rückärts und dann fahr normal vorwärts los

:smiley:

das mit dem rückwärts schieben hat eine zeit lang funktioniert. allerdings musste ich komischerweise immer mit der falschen pedale vorne losschieben, damit ich beim absprung richtig auskomme. und im moment geht gar nichts mehr, egal wie ich anfange und das lässt mich gerade völlig verzweifeln.

Wenn Du es rückwärts schiebst und danach anfährst musst Du genau darauf achten, dass Du alles sehr gerade machst, weil wenn man schlangenlinien fährt dann kommt man logischerweise nicht mit der gewünschten Pedalstellung am Absprungort an.

Wenn du auf etwas drauf hüpfen willst musst Du noch darauf achten, dass Du den nötigen Abstand zwischen Absprungstelle und Zielobjekt hast. Man brauch ja eine Flugbahn.^^

Am Besten Du probierst ein bisschen rum.

Ein netter Tip zum “Rückwärtsschieben” ist auch nicht, dass man sich eine Makierung auf dem Boden macht wo man aufsteigen muss - dann erspart man sich unnötige Schieberei.