Unicyclist Community

Go Back   Unicyclist Community > In Your Language > Deutsches Einradforum

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rating: Thread Rating: 2 votes, 5.00 average. Display Modes
Old 2018-03-25, 05:32 PM   #31
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Quote:
Originally Posted by Eremit View Post
Ich finde das Thema nach wie vor sehr spannend, aber schieben ist irgendwie uncool.
Du sagst es

Ich danke euch anderen aber für eure Ausführungen!
Ich denke, ich werds einfach mal versuchen, vorher noch mit dem Händler etwas austauschen, was der meint, und dann mal gucken!
Erfahrungsbericht kommt bestimmt, aber wartet jetzt bloß nicht sehnsüchtig darauf
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-06-12, 09:26 AM   #32
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Ich habs getan und mir einen Fahrradkinderanhänger samt Zuggeschirr des dazu passenden Ski-Adapter-Sets besorgt und gestern meine erste Testfahrt damit gemacht, allerdings ohne Passagier. 3,5km mit durchschnittlich 11km/h und einer Spitzengeschwindigkeit von 18km/h (wie mein Tacho sagt). Einrad: 29" Schlumpf, Kurbel: 127mm .
Gesamturteil gut.

Ein etwas detailierterer Testbericht:

Bei einfacher gerader Fahrt ist das Fahrgefühl einwandfrei, lediglich wie ein etwas merkwürdiger Rucksack, bergauf (gleich hinter unserem Haus beginnen die Weinberge) ist er ein gutes Trainingsgerät und bergab bin ich ziemlich froh um meine Bremse, doch beides funktioneirt.

Das Anfahren ist gewöhnungsbedürftig, es geht nur mit Rollingmount, da sonst die Trägheit greift. 90°-Abzweigungen gehen auch, allerdings nur mit wesentlich größerem Radius als gewohnt und bei geringer Geschwindigkeit. Stärkere Kurven habe ich bisher noch nicht geschafft.

Ich war auch schon versucht, in den großen Gang zu schalten, weil es wirklich gut rollte, habe davor aber noch Respekt und werde das erst machen, wenn ich wirklich ein Gefühl für den Anhänger habe.

Interessant wird das ganze dann bei Extremsituationen: Innenstadtverkehr (Fußgängerzone), plötzliches Bremsen, ein Sturz. Ich hoffe, mich langsam an soetwas herantasten zu können!

Weitere Berichte werden folgen, aber ein Bildchen hab ich schon für euch!
Viele Grüße
Schwoagara
Attached Images
 
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-06-12, 01:15 PM   #33
Eremit
Seniorenklasse!
 
Eremit's Avatar
 
Join Date: Feb 2006
Location: Ostprignitz
Age: 42
Posts: 1,432
Sehr schön!

Auf jeden Fall ist hinten Liegeposition angesagt. Größere Passagiere finden das sicher doof. Oder könntest du den Gurt noch weiter unten tragen?
__________________
"You won't get hurt if you land it!" ->tugboat

Großartigster Onlineshop der Welt! -> www.municycle.com
Eremit is offline   Reply With Quote
Old 2018-06-12, 06:15 PM   #34
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Ich hab die Ausgleichselemente (Befestungen der Stangen am Gurt) falsch rum montiert, dadurch wird das noch besser.
Sollte das nicht reichen, kann ich die Stangen auch noch länger machen, wodurch es dann noch flacher wird, aber bestimmt auch blöder zu fahren.
Ansich ist die Länge so in Ordnung, kürzer wäre vielleicht schöner zum fahren, aber so kann man auch mal über das Rad steigen
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-12, 07:00 AM   #35
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Gestern machte ich meine erste größere Tour, gut 20km und ich bin voll begeistert! Mein Sohn hat die meiste Zeit verschlafen, war aber danach putzmunter, daher denke ich, dass es auch für ihn ganz in Ordnung war.
Das Aufsteigen und Losfahren funktioniert mitlerweile einwandfrei, die Probleme vom Anfang sind verschwunden. Dadurch, dass der Hüftgurt wohl etwas lockerer sitzt, als er wahrscheinlich sollte, kann ich auch prima Kurven fahren, da ich nicht starr gefangen bin. Die Zugstangen habe ich mitlerweile doch so lang gemacht, wie möglich. Das Liegen sollte dadurch mehr zum sitzen geworden sein, an den Kurven merke ich aber keinen Unterschied.
Mit Reisegeschwindigkeiten von fast 20km/h bin ich auch schon ganz flott unterwegs und damit auch schon ziemlich an dem Maximum, was ich damit fahren möchte. So kann ich das ganze noch recht entspannt auslaufen, falls es doch mal zu einem Sturz kommen sollte und es fühlt sich bis dahin noch sehr sicher an.
Was noch etwas doof ist, ist das fehlende Schutzblech am Einrad. Es fliegt doch einiges an Dreck nach hinten. Grober Dreck wird durchs Fliegengitter abgehalten, aber das feine saut doch alles gut ein. Ok, ich könnte noch die Klarsichtplane runter machen, aber bei diesen sommerlichen Temperaturen will man seinen Kindern auch etwas Fahrtwind lassen. Ich habe vor, mir ein Tuch zwischen die Zugstangen zu packen, das dann das meiste aufhalten sollte. Ich bin eh schon der größte Exot auf den Straßen, da stört mich sowas auch nicht mehr

Ich kann es nur empfehlen! Vielleicht ist es nicht für jeden etwas, aber für mich funktioniert es wunderbar. Anfangsprobleme wird es immer geben, das Fahren mit Anhänger will halt, wie bei jedem anderen Fahrzeug auch, gelernt sein.
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-12, 08:03 AM   #36
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 48
Posts: 7,402
Was spricht dagegen, ein Schutzblech ans Einrad zu machen? Kollidiert das mit dem Gestänge?
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-12, 02:38 PM   #37
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
An sich wahrscheinlich nicht soo viel. Aber da es nicht nur meinen Rücken sauber halten soll, müsste es wohl doch ganz schön weit runter gehen. Und ich will das Rad ja auch für was anderes verwenden und es auch schnell mal abstellen/-legen, gewohnheitsmäßig am liebsten mit dem hinteren Ende des Sattels auf den Boden.
Außerdem müsste ich mir da erst noch eines besorgen und übrige Tücher hab ich da. Also probier ich erst das, was sich einfacher und schneller umsetzten lässt und mich wahrscheinlich weniger nervt
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-12, 06:44 PM   #38
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 48
Posts: 7,402
Ich habe ein Schutzblech, das eigentlich für Mountainbikes gedacht ist. Das kann innerhalb von Sekunden an die Sattelstütze gehängt und auch wieder abmontiert werden. Liegt im Keller und wird bei Bedarf drangemacht. Aufwand und Generve ist das also überhaupt nicht. Obs für deine Zwecke hilft, weiß ich natürlich nicht.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-15, 05:44 AM   #39
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Quote:
Originally Posted by Yeti View Post
Liegt im Keller und wird bei Bedarf drangemacht.
Bei mir liegt keins im Keller... Vielleicht hab ich aber auch noch nicht genau genug gesucht, vielleicht ist da ja irgendwo eines von einem Nachbarn!
Aber übrige Tücher hab ich! Zwar nicht im Keller, dafür fast überall sonst
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-21, 09:08 AM   #40
ansgar
Unicyclist
 
ansgar's Avatar
 
Join Date: Dec 2008
Location: Leipzig
Posts: 968
Ich habe so einen Anhänger für das Fahrrad. Damit das Schutzblech den Dreck wirklich absolut muss es sehr weit unten hängen. Das normale Schutzblech das ich noch mit einer breiten Verlängerung ausgestattet habe reicht beim Fahrrad immer noch nicht. Am besten bis max 10 cm überm Boden runterziehen - aber dann würde das Einrad beim Aufstieg auf dem Schutzblech stehen... Die Idee mit dem Tuch kann ich mir da gut vorstellen. Klasse Idee die du da hattest. Meine Kinder sind jetzt zu groß, sonst würde ich das auch nochmal ausprobieren wollen. Aber so bleib ich beim Schlitten im Winter hinterm Muni.
ansgar is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-23, 03:16 PM   #41
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Genau das, was ich mir gedacht hatte.
Wir haben letzte Woche noch eine Tour gemacht, 20km Hinweg und ein paar Stunden später den gleichen Weg zurück. Auf dem Hinweg waren die Wege noch nass, daher hab ich die Klarsichtplane verwendet und auf das Tuch verzichtet, aber auf dem Rückweg hab ich es einfach mal mit Gummibändern an den vier Ecken befestigt. Die optimale Position muss ich noch finden, aber der Bub war viel sauberer als das letzte Mal!
Und zum Fahren an sich: Jetzt bin ich so weit, dass ich sage: "Erwartungen übertroffen!"
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Old 2018-07-28, 03:32 PM   #42
Schwoagara
Hockey-Tiger
 
Schwoagara's Avatar
 
Join Date: Nov 2008
Location: Heilbronn
Age: 28
Posts: 3,039
Gestern machten wir unsere erste gemeinsame Radtour als Familie und dabei entstand das angehängte Bild. Wir drei legten mit unseren fünf Rädern (AEV.D fehlt noch ein Langstreckenrad) eine Strecke von 20km in knapp eineinhalb Stunden reiner Fahrtzeit zurück, Höchstgeschwindigkeit: 23,9 km/h. Der Weg ging größtenteils eben am Fluss entlang. Das Tuch zwischen dem Gestänge funktioniert ganz gut als Schutzblechersatz.
Attached Images
 
__________________
"Die Stützradfahrer von gestern sind die Fußgänger von heute!" RTBerlin12
Schwoagara is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
anhänger, einräder, für


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Artikel: Norm für Einräder geplant!? RiKa Deutsches Einradforum 85 2013-11-29 01:58 PM
Einrad für blutenden Anfänger netAction Deutsches Einradforum 35 2011-10-15 10:46 PM
Gepäcksystem für Einräder Christian M Deutsches Einradforum 3 2011-07-29 09:55 AM
Street Referent für Einradtreffen gesucht Lars1602 Deutsches Einradforum 4 2011-05-03 10:23 AM
Trinksystem für Touren bzw. Marathon emil Deutsches Einradforum 2 2011-04-25 04:13 PM


All times are GMT. The time now is 11:12 AM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2001-2016 Gilby
You Rated this Thread:
Page generated in 1.20360 seconds with 13 queries