Unicyclist Community

Go Back   Unicyclist Community > In Your Language > Deutsches Einradforum

Reply
 
Thread Tools Search this Thread Rate Thread Display Modes
Old 2019-04-08, 06:36 AM   #1
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Ähm etwas peinlich - wie wund werden "untenrum" vorbeugen?

Hi zusammen,

ich denke wir sind hier unter uns und ich kann einfach mal fragen... ☺️ Nach längeren Fahrten (um 10 km) war ich (w.) schon mehrfach untenrum wund. Wie macht ihr das, wenn ihr weitere Strecken fahren wollt?

Sattel: eigentlich sehr gut und bequem, hab schon verschiedene andere Probe gefahren, und der ist trotz allem der angenehmste

Ich trag Radlerhose mit Jogginghose drüber

Verschiedene "Polsterungen" versucht: kleines Handtuch, Damenbinde

Verschiedene Cremes versucht: Penatencreme, Melkfett

Besonders übel ist es, wenn es warm ist und man schwitzt, dann reiben die feuchten Sachen echt gemein

Hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank im voraus!
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-08, 12:47 PM   #2
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 48
Posts: 7,453
Einen wesentlichen Beitrag zum gut Sitzen leistet die Sattelneigung. Falls bei deinem Sattel die Neigung nicht verstellbar ist, gibt es Sattelstützen mit Neigungsverstellung. Männer mögen die Nase des Sattels meist etwas weiter runter, Frauen eher Nase nach oben. Es gibt aber Ausnahmen.

Ansonsten kannst du üben, deine Sitzposition während der Fahrt zu ändern. Das erhöht die zumutbare Sitzdauer deutlich.

Damenbinde habe ich jetzt noch nicht ausprobiert. Ich könnte mir aber vorstellen, daß die Ränder der Binde eher schädlich sind. Ebenso Falten im Handtuch etc. Da würde ich eher die Taktik mit 2 Hosen übereinander verfolgen, die du ja schon anwendest, damit die Hosen aufeinander rutschen und nicht die Hose auf deinen Weichteilen.
Allerdings solltest du bei deiner Jogginghose mal überprüfen, ob da nicht Nähte an der genau falschen Stelle sind. Ggf. ersetzen durch eine zweite Radlerhose, gerne auch ohne Polsterung. Die sind bewußt so gebaut, daß man eben nicht auf einer Naht sitzt.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-08, 01:29 PM   #3
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
@Yeti: Vielen Dank für deine Antwort! Die Tipps zu Sattelneigung und Nähten sind echt gut, das werd ich mal ausprobieren. Thx!
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-08, 02:46 PM   #4
Eric aus Chemnitz
Landesvertreter Sachsen im EVD
 
Eric aus Chemnitz's Avatar
 
Join Date: Aug 2013
Location: Chemnitz, Sachsen
Age: 33
Posts: 2,530
Da helfen nur 4 Dinge:
* der richtige Sattel (den muss jeder für sich selbst finden)
* eine gute Radunterhose mit Polster, flachen Nähten und gutem Feuchtigkeitsabtransport. (Achtung, hier gibt es große Qualitätsunterschiede)
* eine gute Gesäßcreme (ich kann Xenofit Second Skin empfehlen)
* Gewöhnung. Je mehr du fährst, desto weniger Hautirritationen wird es geben.

Wenn Aufgrund unpassender Kleidung die Schwitznässe nicht weg kann, dann noch reibende Nähte und punktuelle Belastung dazukommen, ist das Wundreiben ja schon vorprogrammiert.
__________________
Einradfahren in Sachsen:
einradsachsen.com
f/EinradSachsen
02.06.2019: Europamarathon
Eric aus Chemnitz is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-08, 02:52 PM   #5
Eric aus Chemnitz
Landesvertreter Sachsen im EVD
 
Eric aus Chemnitz's Avatar
 
Join Date: Aug 2013
Location: Chemnitz, Sachsen
Age: 33
Posts: 2,530
Ja, Sattelneigung ist auch wichtig. Idealerweise sollte dein Gewicht auf deinen Sitzbeinknochen ruhen und nicht auf dem Schambein.
__________________
Einradfahren in Sachsen:
einradsachsen.com
f/EinradSachsen
02.06.2019: Europamarathon
Eric aus Chemnitz is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-09, 06:50 AM   #6
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Quote:
Originally Posted by Eric aus Chemnitz View Post
Da helfen nur 4 Dinge:
* der richtige Sattel (den muss jeder für sich selbst finden)
* eine gute Radunterhose mit Polster, flachen Nähten und gutem Feuchtigkeitsabtransport. (Achtung, hier gibt es große Qualitätsunterschiede)
* eine gute Gesäßcreme (ich kann Xenofit Second Skin empfehlen)
* Gewöhnung. Je mehr du fährst, desto weniger Hautirritationen wird es geben.

Wenn Aufgrund unpassender Kleidung die Schwitznässe nicht weg kann, dann noch reibende Nähte und punktuelle Belastung dazukommen, ist das Wundreiben ja schon vorprogrammiert.

Vielen Dank für deine Tipps! Das hilft mir auf jeden Fall weiter.
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-14, 06:19 AM   #7
Felgenbremse
Unicyclist
 
Felgenbremse's Avatar
 
Join Date: Aug 2016
Location: Stuttgart
Posts: 87
Ich achte auch auf gute Hosen. allerdings gehen gute Radhosen ins Geld. So 75 Euro oder so habe ich für meine Hose damals bezahlt und diese ist recht gut. Beim Muni solltest du die Hosentaschen nicht mit Handy, Geldbeutel oder so befüllen, weil es dir passieren könnte, dass du hängen bleibst wenn du Stürtz und die Hosen nicht richtig rutscht. Dann reißt dir der Stoff mit der Zeit. Da spreche ich aus eigener Erfahrung. Seitdem nur noch mit einer kurzen Engelbert Strauss Hose die geht auch nicht bei den heftigsten Stürzen kaputt auch wenn du Geldbeutel, Handy und Schlüsselbund in der verschiedenen Taschen tust. Aber diese Hosen haben die Nähte außen und können unbequem sein bei längeren Fahrten.
Felgenbremse is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-14, 07:10 AM   #8
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Quote:
Originally Posted by Felgenbremse View Post
Ich achte auch auf gute Hosen. allerdings gehen gute Radhosen ins Geld. So 75 Euro oder so habe ich für meine Hose damals bezahlt und diese ist recht gut. Beim Muni solltest du die Hosentaschen nicht mit Handy, Geldbeutel oder so befüllen, weil es dir passieren könnte, dass du hängen bleibst wenn du Stürtz und die Hosen nicht richtig rutscht. Dann reißt dir der Stoff mit der Zeit. Da spreche ich aus eigener Erfahrung. Seitdem nur noch mit einer kurzen Engelbert Strauss Hose die geht auch nicht bei den heftigsten Stürzen kaputt auch wenn du Geldbeutel, Handy und Schlüsselbund in der verschiedenen Taschen tust. Aber diese Hosen haben die Nähte außen und können unbequem sein bei längeren Fahrten.
Ok, danke für deine Tipps! Wird alles erprobt und getestet. :-)
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-16, 07:50 PM   #9
Becky98
Becky die Bergziege
 
Becky98's Avatar
 
Join Date: Dec 2011
Location: Germany/Harz/Bad Harzburg/Freiberg(Sachsen)
Age: 21
Posts: 150
Welchen Sattel fährst du denn aktuell?
Weil evtl. könnte es damit auch zusammenhängen
Becky98 is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-16, 08:19 PM   #10
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Quote:
Originally Posted by Becky98 View Post
Welchen Sattel fährst du denn aktuell?
Weil evtl. könnte es damit auch zusammenhängen
Nen Mad4one Comfort. Probiert hab ich schon einige mehrere von Qu-ax und KH, der Mad4one Comfort ist mir von Gefühl her trotzdem bisher der liebste. Ich liebäugel aber auch noch mit einem Nimbus Stadium oder Freeride, nur die sollen recht hart sein. Hast du eine Empfehlung für mich?
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-17, 11:05 AM   #11
Becky98
Becky die Bergziege
 
Becky98's Avatar
 
Join Date: Dec 2011
Location: Germany/Harz/Bad Harzburg/Freiberg(Sachsen)
Age: 21
Posts: 150
Quote:
Originally Posted by Einradfee View Post
Nen Mad4one Comfort. Probiert hab ich schon einige mehrere von Qu-ax und KH, der Mad4one Comfort ist mir von Gefühl her trotzdem bisher der liebste. Ich liebäugel aber auch noch mit einem Nimbus Stadium oder Freeride, nur die sollen recht hart sein. Hast du eine Empfehlung für mich?
Mit dem Mad4one compfort habe ich bisher keine Erfahrung, er sieht aber grundsätzlich nicht schlecht aus. Ich würde erstmal die Methoden der anderen ausprobieren und dir die Frage stellen von was genau das Scheuern kommt, es kann die Naht sein die oben drauf lang verläuft, es kann auch das Obermaterial sein ( in der Regel nur wenn es rau ist) oder die Form im allgemeinen.

Wenn es vor allem die Form ist würde ich dir den Fusion One empfehlen. Er hat im Vergleich zu allen anderen Sätteln eine komplett andere Form und die Nähte sind auch gut verarbeitet und er ist extra für längere Touren konzipiert. Bis man sich wohl wohl fühlt brauch die meisten eine Eingewöhnungszeit. Ich saß bisher nur einmal kurz drauf, ist im Vergleich aber auch viel besser als das Vorgänger Modell dem Fusion Zero.

Der Nimbus Stadium soll sehr hart sein und viele mögen ihn deswegen nicht.

Ich persönlich fahre den QU-AX elven, welchen ich besser als den Fusion Freeride von der Polsterung und vom Obermaterial finde. Mit den Elven hatte ich bisher nur einmal ein kleines Scheuerproblem nach 150 km mit 13kg Rucksack auf 3 Tage verteilt mit nur einer einfachen Sporthose, mit einer 2. Schicht in Form einer Laufhose hatte sich das Problem bei mir gelöst und ich konnte meine Tour ohne Probleme dieser Art vorgesetzen.

Und ich fahre auch noch den alten Nimbus Gel Sattel mit Kris Holm Basisplatte, welcher relativ reibungsarm ist und von vielen Frauen gemocht wird (von Männern eher nicht, da er sehr rund ist) , er hat ziemlich wenig Nähte und auch keinen auf der Oberseite und ich hatte da im Normalfall nie Scheuerstellen außer wenn viel Matsch im Spiel war oder ich meinte 160km zu fahren.Ich fahre ihn generell in einer nach oben geneigten Richtung.
Ihn gibt es leider nicht mehr in der Variante neu zu kaufen. Es gibt ihn in der Flat Variante (Nimbus Flat 2013) bei den Dänen, ist meiner Meinung nach kein Großer Unterschied vom Härtegrad der Polsterung und es gibt ihn als neuere Variante bei municycle.com als Nimbus Classic. Dieser allerdings benutzt eine andere Basisplatte, welche einige Nachteile im Gegensatz zur alten hat und evtl auch eine leicht andere Form.
Becky98 is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-21, 07:47 AM   #12
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Quote:
Originally Posted by Becky98 View Post
Mit dem Mad4one compfort habe ich bisher keine Erfahrung, er sieht aber grundsätzlich nicht schlecht aus. Ich würde erstmal die Methoden der anderen ausprobieren und dir die Frage stellen von was genau das Scheuern kommt, es kann die Naht sein die oben drauf lang verläuft, es kann auch das Obermaterial sein ( in der Regel nur wenn es rau ist) oder die Form im allgemeinen.

Wenn es vor allem die Form ist würde ich dir den Fusion One empfehlen. Er hat im Vergleich zu allen anderen Sätteln eine komplett andere Form und die Nähte sind auch gut verarbeitet und er ist extra für längere Touren konzipiert. Bis man sich wohl wohl fühlt brauch die meisten eine Eingewöhnungszeit. Ich saß bisher nur einmal kurz drauf, ist im Vergleich aber auch viel besser als das Vorgänger Modell dem Fusion Zero.

Der Nimbus Stadium soll sehr hart sein und viele mögen ihn deswegen nicht.

Ich persönlich fahre den QU-AX elven, welchen ich besser als den Fusion Freeride von der Polsterung und vom Obermaterial finde. Mit den Elven hatte ich bisher nur einmal ein kleines Scheuerproblem nach 150 km mit 13kg Rucksack auf 3 Tage verteilt mit nur einer einfachen Sporthose, mit einer 2. Schicht in Form einer Laufhose hatte sich das Problem bei mir gelöst und ich konnte meine Tour ohne Probleme dieser Art vorgesetzen.

Und ich fahre auch noch den alten Nimbus Gel Sattel mit Kris Holm Basisplatte, welcher relativ reibungsarm ist und von vielen Frauen gemocht wird (von Männern eher nicht, da er sehr rund ist) , er hat ziemlich wenig Nähte und auch keinen auf der Oberseite und ich hatte da im Normalfall nie Scheuerstellen außer wenn viel Matsch im Spiel war oder ich meinte 160km zu fahren.Ich fahre ihn generell in einer nach oben geneigten Richtung.
Ihn gibt es leider nicht mehr in der Variante neu zu kaufen. Es gibt ihn in der Flat Variante (Nimbus Flat 2013) bei den Dänen, ist meiner Meinung nach kein Großer Unterschied vom Härtegrad der Polsterung und es gibt ihn als neuere Variante bei municycle.com als Nimbus Classic. Dieser allerdings benutzt eine andere Basisplatte, welche einige Nachteile im Gegensatz zur alten hat und evtl auch eine leicht andere Form.
13 kg Gepäck, Respekt Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das sind wertvolle Infos für mich!
Einradfee is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-22, 10:59 PM   #13
Einradfuchs
einradfuchs.de
 
Einradfuchs's Avatar
 
Join Date: Jan 2008
Location: Lübeck, Germany
Posts: 456
Liebe Einradfee,

ich hatte ähnliche Probleme wie Du. Bis der KH Fusion One kam. Aber die ersten Stunden auf diesem Sattel sind einfach furchtbar. Denn man hat das Gefühl nicht mehr auf dem Einrad zu fahren sondern auf dem Sattel zu balancieren. Aber bei längeren Touren führt meines erachtens kein Weg dran vorbei. Du kannst Ihn bei mir auch gerne Testen denn er ist ja nicht gerade günstig.

Bei Interresse einfach mir eine Email schreiben. info@einradfuchs.de

LG Thorsten
__________________
Thorsten J. Höntzsch-Peltner
Laden: www.einradfuchs.de
Verein: www.einradfuechse.de

info@einradfuchs.de
+49 178 559 8898

...tut´s nicht streiten - geht´s lieber einrad fahren
Einradfuchs is offline   Reply With Quote
Old 2019-04-23, 11:27 AM   #14
Einradfee
Unicyclist
 
Join Date: Apr 2019
Posts: 12
Quote:
Originally Posted by Einradfuchs View Post
Liebe Einradfee,

ich hatte ähnliche Probleme wie Du. Bis der KH Fusion One kam. Aber die ersten Stunden auf diesem Sattel sind einfach furchtbar. Denn man hat das Gefühl nicht mehr auf dem Einrad zu fahren sondern auf dem Sattel zu balancieren. Aber bei längeren Touren führt meines erachtens kein Weg dran vorbei. Du kannst Ihn bei mir auch gerne Testen denn er ist ja nicht gerade günstig.

Bei Interresse einfach mir eine Email schreiben. info@einradfuchs.de

LG Thorsten
Hallo Thorsten, danke für das nette Angebot. Leider ist Lübeck nicht gerade um die Ecke. Getestet hab ich den tatsächlich schon mal, das Gefühl mit dem Balancieren fand ich gar nicht so extrem, aber beim Aufsteigen fehlte mir echt die hintere Rundung, so dass mir der Sattel immer weggerutscht ist - das ist gewöhnungsbedürftig, zumindest für mich. Aber mal schauen, vielleicht lohnt es sich ja langfristig doch, sich umzugewöhnen. Danke & viele Grüße!
Einradfee is offline   Reply With Quote
Reply

Tags
distanz, etwas, marathon, peinlich, untenrum, vorbeugen, weite strecken, werden, wie, wund, Ähm


Currently Active Users Viewing This Thread: 1 (0 members and 1 guests)
 
Thread Tools Search this Thread
Search this Thread:

Advanced Search
Display Modes Rate This Thread
Rate This Thread:

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is Off
HTML code is Off

Forum Jump

Similar Threads
Thread Thread Starter Forum Replies Last Post
Wie noch schneller werden / Trittfrequenz erhöhen? Einradfee Just Conversation & Introduce Yourself 0 2019-04-08 06:19 AM
[For Sale: USA] "partial" Nimbus Oregon, 26" Large Marge XC AND 29" Rabbit Hole Nurse Ben Trading Post 5 2013-07-27 03:19 AM


All times are GMT. The time now is 04:48 AM.


Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2015, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2001-2016 Gilby
Page generated in 0.69426 seconds with 13 queries