View Single Post
Old 2009-03-30, 07:53 AM   #4
Yeti
www.unicycling.de
 
Yeti's Avatar
 
Join Date: Aug 2008
Location: Headquarters at Wiesloch, Germany, but travelling the world frequently
Age: 48
Posts: 7,375
Willkommen im Club.

Schalten kann man lernen, dauert aber halt ein wenig. Einfach oft machen und ein Gefühl für das Verhalten des Getriebes bekommen. Einen Tip hätte ich dann aber doch: ohne Druck auf die Kurbeln schalten. Die Nabe schaltet nicht, wenn du Druck auf der Welle hast. Wenn du versuchst, unter Druck zu schalten, schaltet die Nabe entweder gar nicht, oder eine halbe bis ganze Umdrehung später, was dann manchmal überraschend kommt.
Was mir noch geholfen hat: such dir eine definierte Fußstellung auf dem Pedal, die du zum Schalten immer einnimmst. Wenn du zwischen Auflagepunkt auf dem Ballen, Mittelfuß, Ferse, ... wechselst wirst du jedesmal aufs neue rausfinden müssen, wie du jetzt am besten schaltest.

Und beim Runterschalten daran denken, daß du erst bremst und dann schaltest. Sonst bist du plötzlich im kleinen Gang mit einer Geschwindigkeit, die du nicht mehr treten kannst.

Im großen Gang losfahren geht übrigens auch auf 29", ist aber natürlich etwas wacklig. Aber ich würde das an deiner Stelle gar nicht erst anfangen und von Anfang an das Schalten üben.
__________________
Wolfgang

Quote:
Originally Posted by some mountain biker
War für mich sowas wie eine Yeti-Sichtung. Hätte nie gedacht, daß das geht ...
Yeti is offline   Reply With Quote
 
Page generated in 0.02960 seconds with 8 queries